Warum das Design beim Spielautomaten online spielen so wichtig ist

Designfragen sind seit jeher diejenigen, die über Wohl und Wehe der verschiedensten Produkte entscheiden können. Ob ein spannendes Cover eines Musik-Albums wie seinerzeit Pink Floyds „The Wall“ oder ein neues Auto – mit dem richtigen Look können ganz neue Käufer von sich überzeugt werden. Auch in der Glücksspielindustrie ist das Design ein wichtiger Faktor.

Design als zentraler Faktor zum Anlocken neuer Spieler

Mit der immer weiter voranschreitenden Ausbreitung des mobilen Internets hat sich die Glücksspielindustrie deutlich weiterentwickelt. Jeder hat sein Smartphone in der Tasche und kann jederzeit und an fast jedem Ort des Landes seine Lieblingsspiele nutzen. Damit stieg zugleich die Auswahl an Spielen an, die den Kunden zur Verfügung stehen. Beispielhaft dient in diesem Fall https://rabona.com/de/games/popular, wo man Spielautomaten online spielen kann: Genres aller Arten sind dort in der Übersicht der beliebtesten Spiele vertreten. Dabei wechseln sich Casino-Klassiker wie Kirschen und 7-er mit modern designten Games ab, die den Spieler etwa für eine Zeitlang ins antike Griechenland oder Ägypten entführen. Die Vielseitigkeit ist ein wichtiger Faktor dabei, in einem wirtschaftlich harten Wettbewerb gegen andere Anbieter ebensolcher Spiele zu bestehen. 

Während die Klassiker ein Muss sind, genießt vor allem das Einbringen innovativer Ideen bei den Entwicklern Priorität. Ein perfektes Beispiel für diese Entwicklung der Online-Spielautomaten ist die Reactoonz Demo des zweiten Ablegers des beliebten Spiels. Während der erste noch viele Spieler von sich überzeugen konnte, zeigt nun erst die Fortsetzung, was mittlerweile – Jahre später – möglich ist. Die Grafik ist um Welten stärker geworden, was sich insbesondere an den Design-Details ablesen lässt. Mit animierten Gesichtern sämtlicher Charaktere auf den Spielwalzen kommt ganz neues Leben in das Spiel hinein, in dem sich die einzelnen Figuren nun gegenseitig anschauen und ihre Mimik verändern. Solche Entwicklungen mögen auf den ersten Blick minimal wirken, machen aber im endlosen Innovationsrennen letztlich den Unterschied.

Welche Entwicklungen sind in Zukunft erwartbar?

Bei aller Entwicklungsfreude ist eines ebenfalls klar: Die Spiele müssen für die breite Masse erreichbar bleiben. Schließlich hat nicht jeder Nutzer das neueste Apple- oder Samsung-Produkt zur Verfügung. Hier haben die Spielautomaten ohnehin einen großen Design-Vorteil gegenüber anderen Games, die etwa auf der PlayStation oder Xbox laufen: Durch die geringeren Anforderungen an Prozessor und Grafik können Spiele schneller und einfacher entwickelt werden. Entsprechend steigt auch die Geschwindigkeit bis zur nächsten Veröffentlichung für ein Entwicklerunternehmen. 

Auf der Gegenseite stehen Spiele wie das allseits beliebte GTA V. Laut https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien dauerte es bei Rockstar Games etwa fünf Jahre, ehe das Spiel veröffentlicht werden konnte. Eine ähnlich lange – oder sogar längere? – Wartezeit trifft die vielen Fans der Serie aktuell mit GTA 6. Hier muss zugleich betont werden, dass die Zielgruppe jedoch eine andere ist. Während sich an den Spielautomaten vor allem Gelegenheitsspieler vergnügen, sind es in GTA und Co. all jene, die auch einmal über mehrere Stunden hinweg eine Mission erfüllen.

Doch in beiden Fällen gilt, dass die Zukunft besonders spannend wird. Wann werden wir die ersten breit ausgelegten Spiele in VR oder AR sehen, die sich abseits von Pokémon Go wirklich durchsetzen können? Ankommen wird es bei der Beantwortung dieser Frage, insbesondere auf das perfekte Design. 

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.