„Unsere Herzen brennen“ – Molinari erfüllt Herzenswünsche: Ein Festival Truck zum stilechten Durchleben der Festivalsaison (Sponsored)

Die lieben Leute aus dem Hause Molinari aka dem Weltmarktführer im Sambuca-Segment, haben es sich mit der tollen Aktion „Unsere Herzen brennen“ zum Ziel gesetzt, Eure Herzenswünsche und hochgesteckten Zielen in die Tat umzusetzen. Man kennt das, am Anfang steht ein Wunsch, dann eine Idee, gepaart mit einer Handvoll Freunden mit gleicher Euphorie. Eine Rooftop Bar auf eigenen Vereinsheim zum Beispiel. Am Ende steht dann aber oftmals doch die Ernüchterung, dass Herzensprojekte schwerer umzusetzen sind, als man denkt. Molinari glaubt jedoch an die immense Kraft der Gruppe, die gemeinsam für ein Projekt brennt. Wer zusammen einem Herzenswunsch folgt und mit gebündelten Kräften an einem Ziel arbeitet, macht aus Freunden eine Familie. Kürzlich unterstütze man erfolgreich die einige Guerilla Golfer, bei der Umsetzung ihres großen Wunsches nach einer nächtliche Urban Golf Tour!

Und auch das nächste, große Herzenswunsch-Projekt wurde von Molinari Extra Sambuca bereits in Angriff genommen. Die Festival Crew rund um Michael „Heini“ Hein aus Hamburg hat nämlich ihren größten Wunsch dargelegt: Ein Festival Truck zum stilechten Durchleben der Festivalsaison sollte es sein! Heini, Jaro, Puper, Janni, Matte, Hardy und Grete wuchsen über die Jahre hinweg zu einer verschworenen Gemeinschaft zusammen, welche eine große Leidenschaft verbindet – die Musik! Meistens finden sich vier bis fünf Jungs aus der Truppe, wenn es wieder auf ein Festival gehen soll oder eines der zahlreichen Konzerte. Die musikalischen Vorlieben der einzelnden Charaktere gehen dabei schon etwas auseinander. Vom Pop-Rock bis Hardcore “ins Gesicht” Death Metal sind alle Variationen vertreten. Die ersten Festivalbesuche wurden vor knapp zehn Jahren unternommen. Damals zogen die Jungs, nur mit Isomatte und Schlafsack bewaffnet, auf die Festivals. In den Zwanzigern geht das noch, allerdings wird man ja nicht jünger und der 30Plus-Rücken dankt einem ein wenig mehr Komfort. Heini kam schließlich auf die Idee mit dem Festival Truck, die von seinen Mitstreitern sofort als großartige Geschichte aufgenommen wurde. Eine Bewerbung war schnell geschrieben und Molinari machte ihren Traum wahr!

Eine Bar ist natürlich ein essenzieller Teil eines vollwertigen Festival Trucks. Ausgestattet mit allem, was das Herz eines Mixologen höher schlagen lässt – natürlich inklusive stattlichem Vorrat an Molinari Sambuca Extra. Ein Bus im Dunkeln ist ziemlich langweilig. Daher wurden dem Mobil Unterboden-Türbeleuchtung sowie indirekte LED-Innenbeleuchtung spendiert. Stylische Betten, die möglichst wenig Platz einnehmen und trotzdem noch Top-Komfort bieten waren ebenfalls Pflicht. Zum Entspannen zwischen den Sets der Lieblingsbands dient ein Lounge Bereich mit gemütlichen Sitzgelegenheiten im Truck sowie ein feines Entertainment-Paket, bestehend aus Flatscreen, Spielekonsole und allem was noch in ein gut ausgerüstetes Wohnzimmer gehört. Wie genau sich der Umbau eines alten Bibliotheksbuses zu einem wahnsinnigen Festival Truck darstellte, wurde in einem unterhaltsamen Clip festgehalten:

Die Geschichte des Weltmarktführers im Sambuca- Segment liest sich übrigens selbst wie die Erfüllung eines Herzenswunsches. Molinari Sambuca wurde 1945 von Angelo Molinari in Civitavecchia, Italien, gegründet. Seit den 70er Jahren wird Molinari exportiert und ist mittlerweile Weltmarktführer im Sambuca-Segment. Die begehrte Anisspirituose ist ein Destillat aus Sternanis, abgerundet mit aromatischen Gewürzen, die in einer Geheimrezeptur der Familie Molinari hinterlegt sind. Es wird gesagt, dass Molinari Extra der einzige Sambuca ist, der die Bezeichnung „Extra“ aufgrund seiner hervorragenden Qualität tragen darf. In seinem 70jährigen Bestehen eroberte Molinari Sambuca Extra erst italienische Paparazzi und Diven und wurde später zum Symbol des römischen „Dolce Vita“.

___
[In Kooperation mit Molinari]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.