Trendy durch den Winter: Mode für den Jahreswechsel 2020/2021

Der Winter naht – und damit nicht nur die Notwendigkeit, die ersten Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Auch der persönliche Look will passend zu den Trends der kalten Tage gewählt sein. Doch was ist im Winter 2020/2021 angesagt? Zwischen XL-Pullovern, Kuschelmaterialien und auffälligen Prints kann die dunkle Jahreszeit rundum genossen werden.

Angesagte Schnitte zum Jahreswechsel: Oversize und Cut-Out

Schon 2019/2020 durfte alles extragroß ausfallen – und auch in diesem Winter ist Oversize angesagt. Lässige Winterjacken oder weit fallende XL-Hosen sorgen für den besonderen, modischen Hingucker. Zudem versprechen sie Bequemlichkeit und engen auch nach dem üppigen Weihnachtsessen nicht ein. Außerdem findet sich auf der Liste der Wintertrends in diesem Jahr der Cut-Out. Dabei handelt es sich um Klamotten, die bewusst gewisse Einblicke auf die Schulter- oder Rückenpartie gewähren. Je größer die Cut-Outs, desto verführerischer der Effekt.

Jetzt wird’s kuschelig: Winterjacken 2020

An eisigen Tagen soll die Winterjacke vor allem eines: Warm halten. Das gelingt zur Jahreswende 2020/2021 besonders gut mit kurzen Daunenjacken von Street One. Eine tolle Kombination zur Daunenjacke bildet die extra weite Hose, die den Oversize-Trend gekonnt aufgreift. Wer im Winter schnell friert, könnte alternativ einen Teddy Coat als neues Lieblingsstück wählen. Der lange und flauschige Wintermantel sieht nicht nur trendy aus, sondern sorgt auch noch für wohlige Wärme im Winter. Knallbunt, wild gemustert oder dezent in Schwarz oder Beige – farbtechnisch ist bei den kuscheligen Mänteln alles erlaubt. In puncto Materialwahl wird allerdings Fake Fur bevorzugt. Der Kunstpelz-Trend kommt im Gegensatz zum echten Fell gänzlich ohne Tierleid aus!

Ein dritter Trend ist die Lederjacke, die sowohl in kurzer Variante als auch in Form des XL-Mantels bei den Wintertrends 2020/2021 mitmischt. Allerdings sollte ein gefüttertes Modell getragen werden. Alternativ darf die Lederjacke an milderen Wintertagen mit nach draußen. Sie macht einen rockigen oder geheimnisvollen Look perfekt.

Schals und mehr: Winterliche Accessoires, die begeistern

Passend zur Winterjacke oder zum Kuschelmantel kommen die winterlichen Accessoires daher: Auch sie zeigen sich im Jahr 2020/2021 wahlweise in Fake Fur oder Leder. Bei Fake Fur Schals gilt die Devise „Je flauschiger, desto besser“. Ein tolles Duo bilden zum Beispiel ein Schal im Kuschel-Stil und eine dazu passende Flausch-Handtasche. Leder kann in diesem Winter in Form von eleganten Handschuhen zum Einsatz kommen.

Für die Kopfbedeckung raten Modeexperten wie schon im letzten Jahr eher zu Hüten als zu Mützen – wenn die Witterung es zulässt. Auch auffällig mit Labels und Schriftzügen sowie Statements gezierte Schals sind im Trend. Diese dienen vor allem in leuchtenden Farben oder mit extra groß gestalteten Buchstaben als i-Tüpfelchen des Winteroutfits.

Farben und Muster für den perfekten Look

Die Farbwahl im Winter 2020/2021 ist riesig: Einerseits sind beige und schwarze Jacken angesagt, die mit Schlichtheit und Kombinationsvielfalt überzeugen. Hier können kräftig leuchtende Accessoires als Kontrast punkten. Andererseits findet sich so manche Fashionista bereits in einem knallbunten Hinguckermantel wieder, der keiner zusätzlichen Blickfang-Accessoires bedarf.

Auch Animal Prints zieren wieder Kleidung, Schals und Co. Ob in der fast schon klassischen Leoparden-Variante oder im mutigen Schlangen-Look, Animal Prints werden auch diesen Winter den Modefans Gesellschaft leisten. Wem das zu viel des Guten ist, greift besser zum zweiten Mustertrend. Es ist der Karo-Look, der sich vor allem in gedeckten Tönen wie dunkelgrün oder braun präsentiert. Als Muster der Wahl für ein Cape oder einen Winterschal verleiht er seiner Trägerin ein britisch chices Aussehen und läutet die elegante Wintersaison ein.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.