The Photographic Fascination With Identical Twins (9 Pictures)

Auf NPR gab es gerade in Zusammenarbeit mit National Geographics einen interessanten Beitrag über eineiige Zwillinge. Eine Faszination für jeden Fotografen, aber auch für die Wissenschaft. Wie kommt es, dass Menschen mit nahezu derselben DNA immer noch so unterschiedlich sind? Man kann aber auch fragen, warum bei der Geburt getrennte Zwillinge auch nach Jahren immer noch so viel gemeinsam haben? Lest den gesamten Beitrag drüben, hier die dazugehörigen Bilder, von keinem Geringeren als Martin Schoeller gemacht:

„They have the same piercing eyes. The same color hair. One may be shy, while the other loves meeting new people. Discovering why identical twins differ – despite having the same DNA – could reveal a great deal about all of us.“



Kommentare

5 Antworten zu “The Photographic Fascination With Identical Twins (9 Pictures)”

  1. Mocca sagt:

    Wahnsinn, dass der Unterschied doch meistens am auffälligsten in den Augen ist – am „Spiegel zur Seele“ ist wohl doch was dran.

  2. Max sagt:

    Krass! Die Bilder sind echt klasse, man merkt kaum Unterschiede. Man könnte bei den meisten Leuten denken, es sind einfach nur 2 Bilder von einer Person.

  3. paradonym sagt:

    Ich erkenn das irgendwie sofort an der Mund-Nase-Kombi… — Wahrscheinlich konnte ich bisher auch nur so eineiige Zwillinge schon immer unterscheiden :D

  4. Steffi sagt:

    wow, echt kaum ein unterschied zu sehen. ich konnte noch nie verstehen wie eltern den zwillingen dann auch noch die gleichen sachen anziehen können. keine ahnung wie die sie auseinander halten wollen.

  5. Gilli Vanilli sagt:

    der schöller macht schon geile bilder

    sein portrait stil ist auch unverkennbar und
    mit seinem neonröhren = katzenaugeneffekt

    hat er ja einen trend gesetzt den so viele heutzutage nachahmen

    sehr geil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.