„The Medical Corner“ – Sieben Basketball-Spieler des ratiopharm Ulm erzählen von ihren Sportverletzungen (2 Videos)


Sport ist Mord, eine Plattitüde, die ich in dieser Schärfe so nicht unterschreiben würde. Sport ist in erster Linie Spaß am Spielen und wenn nicht, dann wenigstens Spaß an der Bewegung und am Bewusstsein, etwas Gutes für seinen Körper getan zu haben. Dennoch habe ich mich für eine eher ungefährliche Sportart entschieden: ich mache Fitness in einem Kieler Gym, zwei bis drei Mal die Woche, aus Gründen des Socializings (bisher habe ich hier nur nette Menschen kennengelernt) und natürlich, um nicht aus dem Lack zu geraten. So in meinem Alter. Talking about age: es gibt immer noch genug Menschen meines Jahrgangs, die regelmäßig Skifahren. Ein paar spielen sogar American Football und wenn nicht das, dann wenigstens die etwas unkörperlichere Variante davon – Fußball. Und wisst Ihr was: die sind ständig verletzt. Ein befreundeter Skifahrer hatte jüngst am ersten Tag seines Ski-Urlaubs einen Unfall und verbrachte den Resturlaub im Krankenhaus: Banderriss. Ein mir bekannter (Hobby-)Footballer kugelt sich regelmäßig die Schultern aus, Bandscheibenvorfälle gab es ebenfalls zu beklagen und die Fußballer: ich kenne kein Knie, welches ewig hält. So wie mein Eigenes, damals in 2005, ich bloggte darüber.

Acht Jahre sind inzwischen vergangen und ich muss immer noch regelmäßig an diese Verletzung, die nötige OP und die ewig andauernde Krankengymnstik denken, insgesamt war ich damals bestimmt ein halbes Jahr raus, heute erinnern mich Narben und der Fakt, dass ich das linke Bein immer noch nicht wieder ganz so durchstrecken kann wie das Rechte, an diese eher triste Zeit meines Lebens. Und das sind die Gründe für meine Zurückhaltung, im Gym kann nicht so viel passieren, meine Gesundheit ist mir schon relativ wichtig und was all diese Extremsportarten angeht: gerne, aber für mich dann passiv.

Ähnliche Leidensgeschichten haben sieben Spieler der Basketballmannschaft ratiopharm Ulm zu erzählen, alle Clips gibt es auf der Micropage „The Medical Corner“ zu sehen. Zwei davon habe ich hier einmal rübergeholt, wir hören zum einen Trent Plaisted, der von seinem Bänderriss berichtet und auch erzählt, wie er quasi gerettet wurde. Und zum anderen Cameron Longs, der seine Muskelfaserriss-Geschichte präsentiert. Auch das ist eine mir sehr bekannte Verletzung, wenn auch nicht in diesem Ausmaß. Der Mannschaftsarzt Christoph Buck gibt am Ende der jeweiligen Clips Ratschläge, was man dagegen machen, bzw. wie man vorbeugen kann – klasse Infotainment:



Clips:

Bänderriss

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=_zu3QLgs7Zc[/youtube]

Muskelfaserriss

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=yWTTG9ks8-8[/youtube]
___
[In Kooperation mit ratiopharm]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.