Sponsored: Airbnb – Wall and Chain (Clip) #BelongAnywhere

Wirklich eine schöne Geschichte, die hier der neue Kampagnen-Clip von Airbnb erzählt. Sie basiert auf wahren Ereignissen zu Zeiten des Kalten Krieges, in denen ein Mann namens Jörg als westdeutscher Grenzwächter für die Polizei arbeitete. Kurz vor der Wiedervereinigung zog er nach Dänemark und behielt Berlin somit als geteilte Stadt in Erinnerung. Seine Tochter Cathrine beschloss dann, ihren Vater zurück nach Berlin zu bringen, um ihm zu ziegen, was für eine lebendige Stadt Berlin seit dem Fall der Mauer geworden war. Als sie in ihrer Airbnb-Wohnung in Prenzlauer Berg im Osten von Berlin ankamen, trafen die beiden auf Kai, der ihnen die Schlüssel zu ihrer Unterkunft gab. Die beiden Männer kommen ins Gespräch und stellten schnell fest, dass sie beide sehr ähnliche Erfahrungen gemacht hatten – sowohl Kai als auch Jörg waren Grenzwächter an der Berliner Mauer, mit dem kleinen Unterschied, dass Kai auf ostdeutscher und Jörg auf westdeutscher Seite gearbeitet hatten. Diese Begegnung hat für Jörg viel verändert, jetzt sieht er Berlin und die ganzen Welt um ihn herum aus einer anderen Sicht, er konnte sich endlich von dem Schatten der Mauer, der ihn immer verfolgt hatte, lösen. Das zeigt wieder einmal, dass trotz aller Mauern, die uns in Nationen, Ideen und Kulturen aufteilen, sich Menschen Tag für Tag und Nacht für Nacht zum ersten Mal begegnen und die Gelegenheit erhalten, ihre Geschichten zu erzählen und aus Fremden Freunde zu machen.

„In May 2012, an Airbnb (twitter) guest, Cathrine, told us a powerful story of a trip she took to Berlin with her father, Jörg, a Berlin Wall guard at the height of the Cold War. She wanted to show him the vibrant city Berlin had become, but it was the man they met at their Airbnb apartment that changed everything for Jörg.“

Clip:


___
[In Kooperation mit Airbnb]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.