So nutzt du die Lockdown-Zeit am besten

Die Corona-Zeit nagt an uns allen. Jeder hat mehr Zeit für sich, weil man am Wochenende nicht mehr ausgehen kann. Doch was kann man mit dieser gewonnen Zeit machen?

Da auch die Fitnessstudios erst einmal geschlossen bleiben, heißt es, sich daheim fit zu halten. Doch ohne Geräte ist dies gar nicht zu einfach, jedoch nicht unmöglich. Mit vielen Home-Workouts kann man auch optimal mit seinem eigenen Gewicht trainieren. Coach Stef, Stefan Huber und Pamela Reif sind Youtuber, die hier einen an die Hand nehmen und einem Übungen zeigen, die für Anfänger und auch Fortgeschrittene geeignet sind. Auch Meditation hatten wir euch bereits vor einiger Zeit in einem Artikel nahegelegt. Durch Meditation könnt ihr zur Ruhe finden und den Stress des Alltags hinter euch lassen.

Weitere Entspannung findet ihr beim Chillen auf der Couch. Hier könnt ihr ein Buch lesen, das ihr schon längst gelesen haben wollt, oder eine Serie schauen, die ihr schon immer mal anfangen wolltet. Auf Netflix findet ihr aktuell über 300 Serien und selbst wenn hier nichts mehr dabei ist, könnt ihr noch bei vielen anderen Streaminganbietern vorbeischauen, wie zum Beispiel Amazon Prime, TV Now oder Joyn.

Ebenso wird zur Zeit viel Live-Sport gezeigt. Die Champions League und die Europa League stehen kurz vor dem Ende der Gruppenphase und auch im DFB-Pokal steht die zweite Runde an. Bis Heiligabend ist also noch genug Live-Fußball zu sehen. Falls das Interesse am Fußball aber nicht ganz so groß ist, kann man für noch mehr Spannung sorgen, indem man sich bei einem Wettanbieter registriert. Um den richtigen Wettanbieter zu finden, lohnt es sich eine Recherche zu machen, welcher Wettanbieter welche Vorteile mit sich zieht. Sollte man jedoch nur kurzfristig wetten wollen und keine großen Ansprüche haben, lohnt es sich bei einem Wettanbieter wie Tipico zu registrieren. Man kann hier ein Konto erstellen und mit wenig Geld ein paar Wetten platzieren, um dem Spiel etwas mehr Spannung zu verleihen. So fiebert man etwas mehr mit und auch die Zeit vergeht schneller. Bei Gewinnen ist die Freude umso größer, bei Verlusten sollte man sich jedoch nicht allzu sehr ärgern, denn dir sollte vorher bewusst sein, dass du nicht unbedingt gewinnst.

Viele nutzen die Zeit des Lockdowns auch auf andere Art und Weise konsequent. Zum Beispiel mit dem Lernen einer neuen Sprache. Gerade zurzeit von Black Friday konnte man bei E-Learning Plattformen wie Babbel.com für wenig Geld Kurse erwerben und dadurch eine neue Sprache lernen. Verfügbare Sprachen sind beispielsweise dänisch, französisch, italienisch, russisch oder spanisch.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.