Serientipp: „The Following“ mit Kevin Bacon (Fox Series // Poster + Trailer)

Ein weiterer Serientip, schon lange überfällig: „The Following“ mit Kevin Bacon. Die Idee zu dieser Serie stammt von Kevin Williamson, der bereits für Filme wie „Scream“, „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“, „Dawson’s Creek“ oder „Vampire Diaries“ verantwortlich war und dessen Ästhetik auch in „The Following“ sehr deutlich zu erkennen ist. Es geht um einen verurteilten und stark von Edgar Allen Poe inspirierten Serienmörder („Joe Carroll“, gespielt von James Purefoy), der dem ehemaligen FBI-Agenten Ryan Hard (Kevin Bacon) das Leben zur Hölle macht – sogar aus dem Gefängnis heraus. Carroll hat es als Schriftsteller zuvor geschafft, sich eine große Fangemeinde, eine ergebene Anhängerschaft aufzubauen, die bereit ist, alles für ihn zu tun.

Ohne zu viel vorweg nehmen zu wollen: dem Serienmörder Carroll gelingt es, aus dem Gefängnis auszubrechen, um dann sein Werk zu vollenden. Dazu kommt, dass das gemeinsame Kind von Carroll und seiner (inzwischen) Ex-Frau entführt und von einem vermeintlich schwulen Paar (wait for it!) und dem ehemaligen Kindermädchen – selbstverständlich alles Anhängers der Carroll-Sekte – in einem Haus abseits der Stadt versteckt wird. Ich habe selten eine durchgehend so spannende Serie gesehen, habe jetzt 10 Folgen gesehen, die einer einzigen Verfolgungsjagd gleichen. Und immer wenn man denkt, eine Sache hätte sich zum Positiven gewandt, passiert etwas neues, noch viel Mieseres. Das Ganze ist wie die Trailer es vermuten lassen ziemlich brutal und sicherlich nichts für schwache Nerven und Kevin Bacon – nach Kevin Spacey und Don Cheadle der nächste BigName in einer Serie – wird natürlich allen Erwartungen gerecht. Unbedingt gucken:

„The Following is a show about an Edgar Allen Poe fanatical serial killer named Dr. Joe Carroll, an ex-professor of English literature with a focus on the romantic period at Winslow University, and a budding novelist. He believes that understanding the writing by Poe can only be done on real live human beings. He believes that Edgar Allen Poe was unable to ever finish his masterpiece and thus finds himself as the reincarnation in some ways to carry out and finish off the book that Poe never could. In order to successfully carry out his mission and book, he manipulates college students and a few other easily manipulated individuals to carry out the remaining story while he sits in jail.“


Trailer 1:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=HsAehevVc1U[/youtube]

Trailer 2:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=d5cHX1MYRxc[/youtube]

Kommentare

5 Antworten zu “Serientipp: „The Following“ mit Kevin Bacon (Fox Series // Poster + Trailer)”

  1. Dirk Olbertz sagt:

    Leider wird die Serie nach den ersten drei, vier Folgen sehr schlecht, weil es total unglaubwürdig wird.

    Schade :(

  2. MC Winkel sagt:

    @Dirk Olbertz: Find‘ ich voll nicht, weil: unglaubwürdig (also, im Sinne von „unrealistisch“) ist sie bereits in der ersten Folge. :)

  3. Dirk Olbertz sagt:

    OK, das kann gut sein :) Da war ich noch zu sehr begeistert davon, dass Kevin Bacon mitspielt und welche Möglichkeiten in der Serie stecken: http://olbertz.de/blog/2013/01/22/neue-fox-serie-the-following/

  4. Christian sagt:

    Am Anfang (EP <6) echt toll, aber nun (EP 7) wird es irgendwie langweilig.
    Liegt wohl dran, dass immer, wenn man denkt "jetzt schaffts Hardy" auf einmal jmd. aus der Gruppe von Joe auftaucht … immer.

  5. David sagt:

    Danke für den Tipp. Werde ich mir auf jeden Fall in meiner Serien-App bookmarken aber vorher habe ich noch einige andere Serien „abzuarbeiten“. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.