Recap: WHUDAT @ Glenfiddich meets Kitchen Guerilla #infoodwetrust

Schon mal überlegt wie es wohl wäre wenn man von Köchen in absolut ungewohnten Terrain bekocht wird? Beispielsweise eine Lagerhalle, eine Baustelle oder vielleicht auch mal beim Reifenhändler um die Ecke. Die Kitchen Guerilla macht mit ihrer mobilen Küche nämlich genau das. Dabei wurden sie am vergangenen Dienstag von einem Kamerateam begleitet und wir durften hinter den Kulissen zu diesem Videodreh dabei sein.

Die Kitchen Guerilla besteht aus 12 Mitgliedern, von denen sieben Herren auch hinter den mobilen Küchengeräten stehen. Die Idee dahinter ist, dass sie den Menschen das Gefühl zurückgeben wollen, dass sich die Gesellschaft ums Kochen dreht. „Menschen sollen nicht nur genießen. Sie sollen zusammenkommen und sich austauschen“ heißt es auf der Homepage. Das im Jahr 2009 gegründete Kollektiv hat den Hauptsitz in Hamburg, Altona. Im sogenannten Basecamp werden die Gerichte vorbereitet. So war es auch beim Dreh am Dienstag. Drei der Köche, Onur Elci, sein Bruder Koral und Cristian Orellana zauberten ein wunderbares Drei-Gänge-Menü, welches beim Reifenhändler in der Nähe des Hauptsitzes zur Verfügung stand. Zwischen Hebebühnen und ausrangierten Winterreifen wurde den Gästen, welche an diesem Abend aus Freunden des Kollektivs bestanden, serviert. Was nicht fehlen durfte, war natürlich auch das passende Getränk zu solch einem Festmahl.

So wurde der 15-jährige Single Malt Whisky aus dem Hause Glenfiddich eingeschenkt. Der Spirit von genau dieser Marke passt nämlich wie nichts anderes, so gut zum Konzept der mobilen Kocheinheit (hier bei Facebook). Im Grunde geht es darum, das Ziel, welches man sich selbst setzt, nicht nur im eigenen Kopf stattfinden zu lassen, sondern den Gedanken und den Worten auch Taten folgen zu lassen. So wie es eben richtige Mavericks tun. Der Gründer des preisgekrönten Whiskys – William Grant, hat es nämlich im Jahr 1886 nicht anders getan. Im Alter von 46 Jahren kündigte er seinen Job, um den besten Whisky der Welt zu kreiere #Maverickssdo. Der Erfolg spricht für sich. Mittlerweile wird das Glenfiddich (hier bei Facebook) Familiengeschäft in der fünften Generation fortgeführt.


Das Basecamp in dem die Gerichte vorbereitet werden.


Die mobile Kücheneinheit wird schonmal verladen.


Die drei anwesenden Köche: Onur, Koral und Cristian beim Anstoßen mit einem Glas des Glenfiddich Whiskys.


Die Vorspeisen wurden serviert. Die Gäste freuen sich.


Auch der vierbeinige Gast Pepsi bekam was zu naschen.


Onur bei der Zubereitung des Apfel-Himbeer Studels. „I´m a sucker for raspberrys!“ #MCWinkelvoice


Die Schlussszene mit dem Feierabend Whisky.


Onur und Cristian hatten am Ende des Drehtages (etwa 19 Stunden) tatsächlich noch sehr gute Laune. Ob das am Whisky lag?

[Vielen Danke an Glenfiddich und die Kitchen Guerilla für die Einladung!]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.