Recap: WHUDAT @ HUAWEI Mate 9 + Mate 9 Porsche Design Event in Munich

Wer von Euch hat nicht auch schon mit dem Gedanken gespielt, seinen Horizont in Sachen Smartphones zu erweitern und sich abseits der Marktführer Apple und Samsung umzuschauen? Das neue HUAWEI Mate 9 bietet sich für so einen Tapetenwechsel hervorragend an. Ich bin gestern nach München gereist, um an der Pressekonferenz des brandaktuellen Smartphones der chinesischen Marke beizuwohnen und mich vom HUAWEI CEO, Richard Yu, persönlich von seinem neuen Schmuckstück überzeugen zu lassen.

Es war mein erstes Mal auf einer HUAWEI (Webseite) Pressekonferenz. Ich denke mal, dass ich deshalb so überrascht gewesen bin, wie riesig dieses Event eigentlich ist. Mehrere Hundert Besucher, eine Lichtershow mit Tanzeinlagen und ein Saal voller neugieriger Technikfans, die den Hauptact des Abends kaum erwarten können. All das beweist, dass das Smartphone Universum aus noch viel mehr Dingen als iPhones und explodierenden Note 7s besteht.

„Mein Handy wird immer langsamer“, „Mein Akku geht viel zu schnell leer“, „Mein Smartphone braucht zu lange zum Aufladen“, „Ich kann mit meinem Handy keine tollen Bilder schießen“. So in etwa klingen die grundlegenden Probleme der heutigen Smartphone-User. HUWAEI hat es sich zur Aufgabe gemacht, jedem einzelnen dieser Probleme auf den Zahn zu fühlen und Lösungen zu finden. Gespannt warteten wir also auf Richard Yu, der uns mit seiner neuesten Kreation von all diesen Sorgen befreien soll. 

Das Erste, was auf diesem Event meine Aufmerksamkeit erregt hat, war das „Porsche design“ Logo auf den Leinwänden der Halle. Dass HUAWEI (hier bei facebook) mit Porsche kollaboriert, war durch die Silhouette des zeitlosen Porsche 911 im Werbeteaser des Mate 9 bereits zu erahnen. Darauf möchte ich allerdings später noch etwas genauer eingehen.

Zunächst möchte ich mich anderen erstaunlich Facts widmen, die sich auf die von mir oben genannten Probleme beziehen. Wie zum Beispiel dem Kirin960-Chipset, dem weltweit leistungsstärksten Smartphone-Prozessor. Damit ist dem Nutzer maximale Performance und eine Nutzung von über 18 Monate mit gleichbleibender Geschwindigkeit gewährleistet. Der Energieverbrauch wird dadurch um 15% gesenkt und die Grafikleistung um sage und schreibe 400% erhört. Ein immenser Unterschied im Vergleich zum Vorgängermodell. Das Mate 9 bedient sich dem Android 7.0 Betriebssystem und wird nebenbei auch noch vom EMUI 5.0 unterstützt. Bei EMUI handelt es sich um eine intuitive Benutzeroberfläche, die es dem User ermöglicht die Hälfte aller Features im Handumdrehen zu erreichen.

Die neue SuperCharge-Technologie löst wohl das gravierendste Problem der heutigen Handys – die geringe Akkulaufzeit. Denn durch einen 4.000 mAh-Akku verlängert HUAWEI die Laufzeit auf zwei Tage (!) bei ununterbrochener Nutzung. Der SuperCharge Akku benötigt für eine eintägige Nutzung nur 20 Minuten Ladezeit.

Jetzt wird es für die Hobbyfotografen unter Euch interessant. Wer denkt, dass man eine teuere Spiegelreflexkamera braucht, um tolle Fotos zu schießen, kann sich durch das Mate 9 eines Besseren belehren lassen. Denn für diese Funktion hat sich HUAWEI mit Kameragiganten Leica zusammengetan. Die Dual-Kamera verfügt über einen Hybrid Zoom sowie über einen 12 MP RGB-Sensor und einen 20 MP Monochrom Sensor. Die modernen Image Fusion-Algorithmen arbeiten tadellos im Team zusammen und sorgen für einmalige und atemberaubende Schnappschüsse. Durch den RGB-Sensor wirken Farben im einzigartigen „Leica-Look“ nahezu lebensecht, während der Monochrom-Sensor feine Details beisteuert.

Wer denkt, dass diese Aufnahmen mit einer professionellen und super teueren Kamera gemacht wurden, täuscht sich. Diese Bilder wurden mit der Leica Kamera des HUAWEI Mate 9 geschossen.

In Sachen Design spielt das HUAWEI Mate 9 auch ganz oben mit. Mit einer Größe von 14,9 cm und eine zentrierte Position der Knöpfe liegt das Smartphone erstaunlich komfortabel in der Hand und sieht zudem auch noch stylisch aus. Die Standardedition gibt es in sechs verschiedenen Farben: Space Gray, Moonlight Silver, Mocha Brown, Champagne Gold, Ceramic White und Black.

Mich als Designliebhaber hat es vor allem bei der Präsentation der limitierten Porsche Design Luxus-Edition umgehauen. Eine noch nie da gewesene Kombination aus dem einmalig eleganten und zeitlosen Porsche Style und marktführende Technologie von HUAWEI. Damit ist auch, wie ich finde, die perfekte Balance aus Ästhetik und Funktionalität geboten. Das Handy unterscheidet sich nicht nur im Design von der Standardedition. Es verfügt über ein einzigartiges AMOLED-Display und hat abgerundete Kanten. Auch die Porsche Design Edition liegt erstaunlich gut in den Händen. Die Farbwahl beschränkt sich allerdings nur auf einen Variante – Graphite Black.

Das neueste Mitglied der Mate Familie richtet sich durch den starken Prozessor und die überragende Akkulaufzeit vor allem an Business-User und grenzt sich gerade durch das hochwertige und erstaunliche Design von der Konkurrenz ab. Die Pressekonferenz wurde gleichzeitig auch für das Vorstellen des neuen HUAWEI Fit, einer leichten Fitness-Uhr, die unter anderem Schlaf und Herzfrequenz misst, genutzt. Die Uhr bietet sportliches Design und verkörpert modernen Minimalismus. Sie ist ab sofort in den USA in den Farben Titanium Gray mit schwarzem Sportband und Moonlight Silver mit orangenem Sportband verfügbar.

Ich kann ohne schlechtes Gewissen sagen, dass das HUAWEI Mate 9 in allen Kategorien die Bestleistung erfüllt und definitiv das Potenzial zum neuen Lieblings-Smartphone hat. HUAWEI verdient sich seinen Platz als einer der Top-Smartphonehersteller und sorgt mit der so noch nie da gewesenen Zusammenarbeit mit Spitzenmarken wie Porsche oder Leica für ein klares Alleinstellungsmerkmal. Das Handy ist in der Standardedition ab Mitte November zu einem Preis von 699€ im Fachhandel verfügbar. Die Porsche Design Edition ist ab Ende Dezember in den Porsche Design Stores erhältlich. Die HUAWEI Fit gibt es schon ab einem Preis von 149€. Zum Abschluss gibt es unten noch ein tolles Video zum HUAWEI Mate 9 Porsche Design. Viel Spaß!

Als wir mit der Entwicklung des HUAWEI Mate 9 begannen, stellten wir uns eine einfache Frage: Wie können wir jede einzelne Element der Smartphone-Erfahrung verbesser?“ – Richard Yu, CEO der HUAWEI Consumer Business Group.


___
[Vielen Dank an HUAWEI für die Einladung.]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.