PSA: Am 14. Mai ist wieder Vatertag!

Die aktuelle Woche lässt sich mit der Aussicht auf einen freien Donnerstag vergleichsweise entspannt angehen. Der alljährliche Vatertag bzw. Herren- oder auch Männertag steht vor der Tür. Füchse haben bereits zu Beginn des Jahres ihre Urlaubsanträge für den folgenden Brückentag beim Chef eingereicht und starten bereits am Mittwochnachmittag in ein langes Wochenende, während andere, weniger zu beneidende Kollegen, am Freitagmorgen mit partiell dicker Marmel die Stellung im Büro halten dürfen. Die örtlichen Getränkehändler haben bereits vorgesorgt und ihre Lager entsprechend prall gefüllt, teilweise sogar das Sortiment um Bollerwagen, Boomboxen und Bierhelme erweitert, damit das männliche Geschlecht seinen Tag, auch direkt ab Donnerstagmorgen ausgiebigst zelebrieren kann. Spätestens ab Samstagmittag lassen sich dann die herrlichsten Erlebnisse und Ausfallerscheinungen aus dem Bekanntenkreis via facebook nachvollziehen. Unser Senator Winkel berichtete an dieser Stelle unlängst in aller Ausführlichkeit von einer legendären Feier zum Vatertag 1989.

Immens behilflich beim Beseitigen von etwaigen Katererscheinungen nach so einer amtlichen Vatertagsfeierei, kann natürlich das passende Geschenk für die geliebten Daddies sein. Die richtige Auswahl des Präsents gestalltet sich, anders als zum Muttertag, jedoch nicht immer ganz einfach, da die meisten Väter in der Regel bereits alles haben und etwaige Wünsche eher selten formulieren. Hilfe bietet in diesem Fall z.B. der Geschenkefinder von Danato. Hier lassen sich nämlich 25 Geschenkideen für jeden Papa finden. Aus einer Vielzahl von Produkten lassen sich dort Inspirationen zu perfekten Überraschungen entdecken. Da wäre Beispielsweise eine hochwertige Zigarre in einer edlen Flasche, welche sich mit einem eigenen Wunschtext gravieren lässt, für den eher klassischen Dad. Eine TV-Fernbedienung in Form eines Fußballs mit 12 cm Durchmesser oder ein Basketball-Set für’s heimische WC lassen die Herzen von technischen und sportlichen Daddies mit Sicherheit höher schlagen. Schaut mal rein…

Ich selbst erinnere mich noch ziemlich gut an einen Bekannten, der am Morgen nach einer ausschweifenden Vatertags-Bollerwagen-Tour mit den Jungs des örtlichen Basketball-Vereins, im Kinderbett seines 1,5-jährigen Sohnemanns erwachte. Frau und Kind waren zumindest in weiser Voraussicht bei den Schwiegereltern untergebracht worden… und bei zwei Havana Club-Cola weniger, hätte sich der Kollege vielleicht vor dem Schlafengehen noch an den Pampers-Voräten des Stammhalters bedient, aber auch so beseitigte der junge Vater mit einigen geübten Handgriffen, die mittelschwere Schweinerei, die seine gebeutelte Blase des Nächstens im Kinderbett verursachte. Viel Spaß beim Feiern!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.