WHUDAT

  • Heute mach´ ich es mal wieder kurz, weil lang war gestern. Nach dem Besuch im Biergarten bin ich auf dieser Seite hängen geblieben. Hier kann man eigene ‚Daumenkino-Animationen‘ anfertigen und anschließend veröffentlichen. Warum nicht heute einmal das Sommerloch nutzen, ein bisschen malen und den link Eures Comics dann hier in den Kommentaren veröffentlichen! Hier ist meiner. Nicht viel, aber etwas…. Weiterlesen

  • Liebes Tagebuch, ich hatte mal wieder ein herrliches Wochenende. Wenn solche Tage zur Gewohnheit werden würden, könnte ich mir vorstellen, ewig so jung, vital und gutaussehend zu bleiben. In Zeiten andauernder Nörgeleien, ständigem Miesmacherismus und einem ganzen Arsch voll allgemeiner Missgunst muss ich einfach mal eine Lobhudelei auf meine kleine Heimatstadt kommen lassen: Kiel ist eine reizend verruchte Lady mit… Weiterlesen

  • Südbalkon ist nicht gleich Südbalkon. Mein Wohnungsverwaltung stockt zwar in regelmäßigen Abständen die Miete auf, dafür gibt es aber ohne zu fragen auch ständig nützliche Renovierungsarbeiten. Derzeit sind ein paar Handwerken dabei und reissen meinen Balkon auf. Außerdem werden die Bodenfliesen in diesem Bereich offensichtlich ausgetauscht. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass meine völlig verwahrlosten lange nicht bekümmerten Blumenkästen ebenfalls… Weiterlesen

  • Schlagt mir ins Gesicht: Ich finde das aktuelle Wetter okay. Zum Arbeiten geht das doch völlig i.O., wie ich finde. Letzte Woche war es mit tagsüber echt zu heiß. Gerade wir armen Menschen im Außendienst leiden unter der Mittagssonne Höllenqualen; es gibt Probleme, die wirklich nicht zu unterschätzen sind. Wo z.B. soll man sein Privathandy, das Diensthandy und den Organizer… Weiterlesen

  • Wie Ihr wisst hat man mir vor genau 6 Wochen das Knie aufgeschlitzt und ein neues Kreuzband verpasst. Aus Eigen-Oberschenkelsehne. Sowas heilt nunmal nicht so schnell wie Harnröhrenentzündungen mit Antibiotika. Da muss man schon etwas geduldiger sein als Sextaner mit Ihrem Konfirmationsgeld in der Video-Peep-Show. Und Geduld zählte noch nie zu meinen Stärken – schon gar nicht, wenn es um… Weiterlesen

  • Nachdem mein letzter Abend einer der Sorte war, die Menschen mit durchschnittlichem Schmerzemfinden nur unter Einfluss von illegalen Opiaten überstehen, brauchte ich eine schnelle Linderung. Eine weitere Marktlücke in der westlichen Kultur sind definiv Schnellentspannungs-Zentren. Mal abgesehn von Puff, Hausfrauen- respektive Drogenstrich und Darkroom gibt es für die kultivierte Gesellschaft eigentlich kaum opportune Angebote. Außerdem ist rein sexuelle Stimulation bekanntlich… Weiterlesen

  • „Ich bin nicht hier, um mir Freunde zu machen!“. Menschen, die mich so begrüßen, sind mir erstmal unsympathisch. Nicht, weil ich dann Angst bekomme; vielmehr weil ich dann weiss, dass da jemand kommt, der bevorzugt Unruhe stiften wird. Weil er es soll, nicht weil er es will. Straffe Strukturen, Zucht und Ordnung, Disziplin, Optimierung – Ihr wisst schon, dieser ganze… Weiterlesen

  • Ladies & Gentlemen, es ist soweit. Die unparteiische Jury hat soeben die Auszählung beendet und stellt die Gewinner der vierten Look-a-like-Runde vor… Beste Jackie Brown: Platz 3: Moni (134 Punkte) Platz 2: Mai (203 Punkte) Platz 1: Brittbee (275 Punkte, s.o.) Bei den Damen war es wirklich sehr knapp, Lisa9 liegt nur wenige Punkte hinter dem dritten Platz. Ich denke… Weiterlesen

  • Eigentlich kennt man mich ja als sanftmütigen, stets ausgeglichenen und geduldigen Menschen. Schließlich liegt in der Ruhe die Kraft. Aber manchmal ist man besser beraten, verbale Ellenbogen zu verteilen, wie folgendes Beispiel wieder einmal beweist. MC´s Notbook war ja aktuell in 99610 Sömmerda, bei einer Siemens-Vertragswerkstatt, zur Reparatur. Unverständlicherweise hat man ja beim ersten Versuch unterlassen, die interne WLAN-Karte mit… Weiterlesen

  • Für diese Überschrift hätte ich eigentlich ein paar in die Fresse verdient, ich habe mich dennoch entschlossen, sie zu nehmen. Ich wollte heute nämlich mal über meine angeborene Label-Abneigung mit Euch sprechen, denn: Ich hasse alle Arten von Labeln, die offen zur Schau getragen werden! Und stellvertretend für dieses dämlich Markengepose nehme ich doch einfach mal das Lacoste-Krokodil. Wie heisst… Weiterlesen