Online Glücksspiel wird in Deutschland legal

Deutschland ist der größte Glücksspielmarkt Europas. Es gibt trotzdem noch Unsicherheiten über die rechtliche Lage für Spieler aus Deutschland, dem deutschsprachigen Raum und Europa. Eine kurze Zusammenfassung gewährt einen Einblick in die rechtliche Lage: Deutsche Spieler können problemlos und völlig legal in einem deutschen Online-Casino spielen, sofern dieses eine Erlaubnis der Regulierungsbehörde für Echtgeld-Einnahmen von deutschen Spielern erhalten hat. Deutsche Unternehmen dürfen derzeit keine Online-Glücksspiele anbieten. Dank der europäischen Lizenzbestimmungen und dem freizügigen Handelsrecht dürfen jedoch staatlich geprüfte Casinos aus dem europäischen Inland ihre Spiele in Deutschland anbieten.

Es ist ratsam, sich im Vorfeld die AGBs des Online-Anbieters gut durchzulesen und genau auf die Bewertungen des Casinos zu achten. Hat ein Spieler Probleme mit einem Anbieter und bekommt er seinen Gewinn in Deutschland nicht ausgezahlt, kann er in dem Fall nicht auf den rechtlichen Beistand des Staates oder die Hilfe eines deutschen Gerichts hoffen. Deswegen sollten insbesondere ausländische Anbieter außerhalb der EU vermeiden werden. Viele Online-Casinos erhalten eine Glücksspiel-Lizenz in Europa. Diese Anbieter befinden sich meistens in europäischen Ländern.

Da die Reputation für die meisten Online-Casinos das wichtigste ist, können Schwierigkeiten und Probleme bei guten Anbietern meist direkt behoben werden. Am besten verfährt man also, wenn man auf großen Vergleichsseiten, wie CasinoSpielen.de überprüft, ob das gewünschte Casino negative Beiträge erhalten hat. CasinosSpielen bietet auch einen Leitfaden zu den besten Online-Casinos und stellt den Spielern alle notwenigen Informationen der Casino-Betreiber zur Verfügung. Sie werden auf Herz und Nieren geprüft und getestet. Die sichersten und respektabelsten deutschen Online-Casinos landen dann auf der Topliste und werden weiter empfohlen.

Das Glücksspiel in Deutschland steht vor einer Zeitwende

Lottogesellschaften, Sportwetten- und Casinoanbieter setzen nach Daten der Bundesländer mehrere Milliarden Euro um. Nach jahrelangen Verhandlungen haben sich die Bundesländer auf eine Gesetzreform geeinigt. Erstmals werden Glücksspiele im Internet erlaubt sein. Online-Poker und digitale Roulette-Spiele, aber auch virtuelle Spielautomaten wären damit auch erstmals legal. Die Bundesländer reagieren mit der Gesetzesnovelle und dem damit verbunden Druck, der durch den boomenden Schwarzmarkt entstanden ist. Den zuständigen Bundesländern ist es nicht gelungen, die bislang geltenden Verbote durchzusetzen. Der neue Glücksspielstaatsvertrag besagt, dass zukünftig eine bundesweit zuständige Behörde die Regulierung des Online-Angebotes regeln sein soll. Dieser könnte sich positiv auf die deutsche Spiellandschaft auswirken. Der neue Glücksspielstaatsvertrag beinhaltet, dass auch private Anbieter Lizenzen für Internetcasinos erwerben können. Bisher sind nur 20 dieser Lizenzen in Deutschland geplant. Klar ist noch nicht, ob diese neuen Bestimmungen EU konform sind.

Zukunft der Glücksspielbranche

Der Milliarden-Markt soll endlich legal werden. Die Neuregelung des deutschen Glücksspielmarktes ist schon lang diskutiert worden, nachdem sich viele nicht regulierte Glücksspiele im Internet stark ausgebreitet hatten. Schleswig-Holstein hatte es bisher als einziges Bundesland Lizenzen für Online-Glücksspiele vergeben, allerdings sind diese im März 2019 abgelaufen. Der neue Staatsvertrag soll daher helfen, das Glücksspielangebot und die spielende Bevölkerung in geregelte Bahnen zu lenken. Es soll außerdem gegen Glücksspiel- und Wettsucht vorgegangen werden und damit der Jugend- und Spielerschutz gewährleistet werden. Beispielsweise soll für Spieler ein individuelles Einzahlungslimit festgelegt werden, dass für alle Anbieter gleichermaßen gültig ist und 1.000 Euro im Monat nicht überschreiten darf. Eine weitere Einschränkung wird im Vertrag geregelt: Im Rundfunk und im Internet dürfen dann zwischen 6 und 21 Uhr keine Werbung für virtuelle Automatenspiele, Onlinepoker und -Casinospiele geschalten werden. Im Juni 2021 soll der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft treten.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.