Neuer Maßanzug von tailor4less – Anzug nach Maß online konfigurieren (5 Pictures)

tailor4less_massanzug_WHUDAT_01_out

Mein inzwischen dritter oder vierter Maßanzug und vermutlich der Erste, der wirklich perfekt sitzt – wenn man nicht immer alles selbst macht, doh! Vor ein paar Wochen bekam ich das Angebot, die Online-Maßschneidere tailor4less auszuprobieren, mir quasi selbst einen Anzug zurechtzukonfigurieren, worauf ich wirklich sofort Bock hatte. Ich willte mir das mal ansehen, eigentlich war ich nämlich immer etwas skeptisch, was so Online-Schneidereien betrifft.

Ich hab also direkt mit der Online-Maßanfertigung losgelegt und war froh und überrascht ob der großen Auswahl an verschiedenen Styles. Ist ja klar, dass das Sakko meines Anzuges nicht mehr als 2 Knöpfe haben darf, natürlich einreihig, bei meiner fantastischen Figur sollte es natürlich tailliert sein und über ein normales Revers verfügen. Ich konnte dann sogar noch entscheiden, ob ich eine Brusttasche haben wollen würde (ich finde: ja!) und wie die übrigen Taschen auszusehen haben. Gleiches galt für die Hose, vom Schnitt über den Hosenverschluss bis hin zu den Gesäßtaschen ist alles selbst zu designen.

Etwas schwieriger wurde es dann im zweiten Schritt, bei den Stoffen. Die Bedienung für den User ist nach wie vor sehr easy und intuitiv, es gibt halt einfach nur sehr viele, verschiedene Textilien. Weil ich aktuell über sehr viele blaue Sakkos verfüge und keinen klassisch schwarzen Nadelstreifen-Anzug mehr besitze (die aus alten Vertreter-Tagen sind längst aussortiert), habe ich mich für so ein Modell entschieden.

Im dritten und letzten Schritt „Extras“ kann man dann sogar noch den Futter-Stoff bestimmen, man kann sich sogar noch etwas hineinsticken lassen, ahn mal den:

tailor4less_massanzug_WHUDAT_03_out

Dann wählt man die Knopfart, bestimmt über Filzkragen, Ellenbogenpatten und kann noch ein Einstecktuch mitbestellen, wenn einem danach ist. Bevor man dann bazahlt, kann man noch seine ganz individuellen Maße eintragen – darum geht es hier ja. Man kann seine Maße auch schätzen lassen, das wäre mir aber ein wenig zu vage, die Mühe sollte man sich schon machen.

tailor4less_massanzug_WHUDAT_04_out

Keine 2 Wochen später traf der Anzug dann bei mir ein, was soll ich sagen: sitzt, der Fuchs. Alles Andere wäre aber auch eine Sensation gewesen, schließlich hab‘ ich sorfältig gemessen. Qualität ist super, sieht umwerfend aus – bin gespannt, wie sich das Teil im „Langzeittest“ macht, ich werde berichten.

tailor4less_massanzug_WHUDAT_05
___
[In Kooperation mit tailor4less]

Kommentare

21 Antworten zu “Neuer Maßanzug von tailor4less – Anzug nach Maß online konfigurieren (5 Pictures)”

  1. noergler sagt:

    §26 MedienG: „Ankündigungen, Empfehlungen sowie sonstige Beiträge und Berichte, für deren Veröffentlichung ein Entgelt geleistet wird, müssen in periodischen Medien als „Anzeige“, „entgeltliche Einschaltung“ oder „Werbung“ gekennzeichnet sein, es sei denn, daß Zweifel über die Entgeltlichkeit durch Gestaltung oder Anordnung ausgeschlossen werden können.“

  2. Tarek sagt:

    Hat er doch gekennzeichnet, Du Idiot. Das steht immer, daß es sich um eine Kooperation handelt, wenn es sich denn um eine handelt. Mal die Augen aufmachen, die von Neid durchtränkter, faschistischer Spießerdeutscher.

  3. Martin S. sagt:

    Formidable! Habe mir da auch schon einmal ein Hemd bestellt, geht auf jeden Fall klar.

    (off-topic: MC, bitte lösch‘ den ersten Kommentar einfach! Seit 10 Jahren dieselbe Leier. Und das, obwohl der Beitrag sogar gekennzeichnet ist. Wie hältst Du das nur aus?)

  4. MC Winkel sagt:

    NANANA! Im Grunde hast Du recht, aber bitte nicht in diesem Ton hier im Blog!
    Wir leben in Deutschland, von 100 Menschen sind 80 so wie der Typ da oben, get used to it! :)

  5. MC Winkel sagt:

    Dankeschön!

    (no, der bleibt drin! :) Ich rede im Ausland immer über die deutsche Mentalität, warum ich auswandern will (und werde), warum es hier immer noch so viele Wichser gibt etc. – und das hier ist ein top Beispiel! Allein, weil es mit dem Paragraphenzeichen beginnt, asozialer geht’s halt kaum :))))), ich habe darüber so unfassbar laut gelacht gerade).

  6. Rieke sagt:

    Sieht Klasse aus!

    Und wg. des „nörglers“ da oben: Ich habe gestern in den Nachrichten gehört, dass man anonym in Deutschland wirklich ungestraft das schreiben kann, was man will. Da hat doch dieser Arzt versucht, einen User, der anonym schlechte Bewertungen über ihn im Internet geschrieben hat, zur Rechenschaft zu ziehen. Wurde jetzt von höchster Instanz abgeschmettert. Das heisst, Du musst auch weiterhin mit solchen Muchten wie dem da oben leben, Herzliches Beileid! :)

  7. Jens sagt:

    Solche Spinner gibt es leider immer wieder.
    Laut lachen, weiter machen.
    Aber zum Wesentlichen : Top Anzug.

  8. Birk sagt:

    Top Sache! Is das ne Persol Sonnenbrille ?

  9. JayKay sagt:

    winkelsen trägt wieder anzug :P

  10. MC Winkel sagt:

    Sieht ganz so aus, hm?! Danke für Deinen Beistand! :)

  11. MC Winkel sagt:

    Hey, Danke Dir! Ich dachte, die seien jetzt ausgestorben, ein großer Fehler. Immer wenn man denkt, jetzt wird alles gut, kommt von irgendwo wieder so ein Lauch her…

  12. MC Winkel sagt:

    Yes! :) Ist die 0714. Letzte Woche erst gekauft…

  13. MC Winkel sagt:

    Ich habe nie aufgehört damit! Halt nur nicht mehr die C&A-Vertreter-Dinger von damals. :)

  14. 1da sagt:

    Ja, so perfekt sitzt der jetzt nicht, aber passt wohl für den Preis ;)

  15. JayKay sagt:

    :D nicht schlecht!
    Läuft bei Dir! Hast das sauber gemacht… Alter seit 2004!!! :-P

  16. snack sagt:

    Ich denke der peak ist erreicht…ich zieh weiter.

    Man fühlt sich ja hier schon wie auf pro7, alle 10 minuten Werbung.

  17. MC Winkel sagt:

    Wenn, dann habe ich falsch gemessen. Ist halt wirklich so, dass ich in den letzten 2 Monaten gut abgenommen habe, man nimmt ja leider immer zuerst an den Beinen ab. :)

  18. noergler sagt:

    Okay – einige schreiben halt groß und fett „advertorial“ in die Headline, und bei einigen musst du den gesamten Artikel gelesen haben, nur um im letzten Absatz zu checken, dass das eventuell finanziert worden sein könnte. Die meisten die ich eben kenne schreiben das groß und fett separat über den Text.
    Aber da das vermutlich nur ne Sachleistung (also Anzug halt for free bekommen, ohne noch irgendwie finanziellen Zuschuss) ist müsste das auch klar gehen – durch all die Richterbeschlüsse durch die ich mich gewälzt hab war das eig. alles okay…

  19. noergler sagt:

    bin halt mehr der Fan von klar gekennzeichnetem – daher auch der erste Beitrag hier…

  20. Masshemd sagt:

    Ich hatte auch schon mal überlegt einen Anzug nach Mass bei tailor4less zu bestellen, allerdings reicht mir wohl gerade auch ein Masshemd um zu gucken wie gut die wirklich passen. Auf den Bildern sieht es aber so aus, als ob die echt gut geschnitten sind.

  21. Kai B. sagt:

    Ich musste bei Zustellung des Anzugs noch rund 55 Euro an Zollgebühren zahlen, wovon tailor4less lediglich 20% übernahm. Auch wenn die Firma behauptet, sie habe die Zollgebühren nach „ihrer Politik“ erstattet, so stimmt das eben nur bedingt (siehe oben). Es wurde eben nicht alles erstattet! Also Vorsicht bei der Bestellung, da dies nicht explizit genannt wird! Laut Webseite wird das Bild vermittelt, als käme der Anzug aus Spanien, was definitiv nicht der Fall ist.

    Der Anzug war schlichtweg eine Katastrophe! Er passte überhaupt nicht und schien für einen völlig anderen Menschen angefertigt zu sein. Nach meiner Reklamation hieß es, dass ich dieses verhunzte Machwerk zu einem Änderungsschneider geben sollte. tailor4less würde dann einen Teil der Schneiderkosten übernehmen. Bei diesem Anzug wäre es völlig sinnlos einen Schneider zu beauftragen, da alleine das Sakko geschätzt 5 Nummern zu groß war. Erst nach über 40 Mails ließ sich tailor4less darauf ein, den Anzug neu zu produzieren. Hierzu sollte ich Maße eines mir passenden Anzugs übermitteln und zusätzlich noch spezifizieren, wo der falsch gelieferte Anzug nicht passte. Letzteres habe ich abgelehnt, da ich kein Schneider bin und keinerlei Verantwortung dafür übernehme. Zwischenzeitlich ändete die Firma ständig ihre Meinung. Mal sollte ich den falsch gelieferten Anzug zurückschicken und mal nicht. Schlußendlich erklärte sich tailor4less bereit den Anzug kostenfrei für mich zu liefern. Dafür sollte ich nach einer Anleitung Maß eines mir passenden Anzugs nehmen.

    Den falsch gelieferten Anzug habe ich auf meine Kosten zurückgeschickt. Nach rund vier Wochen wurde der Ersatz-Anzug geliefert. Allerdings wollte der Paketzusteller von mir wieder Zollgebühren kassieren, weswegen ich die Annahme des Pakets verweigerte. Erst nach einigem Hin und Her erhielt ich das Paket ohne die Zahlung von Zollgebühren. Es geht also doch! Man muss nur wollen. – Das neuproduzierte Sakko passt, die Hose leider nicht so, wie es erwartet hätte.

    Fazit: Nach gut zwei Monaten habe ich endlich einen einigermaßen passenden Anzug erhalten. Jede Menge Streß wegen der zig E-Mails und des störrischen Verhaltens von tailor4less machte das alles nicht gerade zu einem positiven Erlebnis. Das Ganze hat dann inkl. Zollgebühren und Porto rund 70 Euro Mehrkosten verursacht. Das ist kein Pappenstiel.

    Ich hätte es besser wissen sollen. Allein schon die Webseite ist unseriös. Es gibt kein anständiges Impressum und keine Anschrift. Auch in den Mails wird die Anschrift dieser unseriösen Firma nicht erwähnt.

    Ich persönlich kann nur warnen. Gebt das Geld lieber für etwas Anderes aus. Dies ist kein Maßschneider, sondern eine Bude, die sich aus Schwellenländern Anzüge zweifelhafter Qualität besorgt und den Kunden im Reklamationsfalle im Regen stehen läßt. Allein meiner Hartnäckigkeit habe ich es zu verdanken, dass mein Geld nicht völlig verloren ist.

    Wenn Ihr mit paypal zahlt, ist doppelt Vorsicht angesagt. Der sogenannte Käuferschutz ist bei paypal sowieso nichts wert. Aber bei individuell gefertigter Ware wird sowie kein Schutz gewährt. Das wird aus der Werbung von paypal nicht deutlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.