Neuer Heineken Clip – „Brief Encounter“

Über das „Bier“ (die Anführungszeichen, weil selbst ich als Anti-Konservativer eine Schwäche für das Reinheitsgebot von 1516 habe) selbst habe ich Alles gesagt, selbst in der letzten Woche in Vancouver (Vlog heute um 22.00h!) gab’s das als Alternative in der Mini-/ oder Hotelbar – ich trinke jedes Bier lieber. Das kanadische Lager-Bier „Moosehead“ z.B. – dufte! Aber was Werbung betrifft, machen die Holländer so einiges richtig: hier der neue Heineken-Clip „Brief Encounter“. Tolle Story, passiert mir auch ständig:


___
[via]

Kommentare

8 Antworten zu “Neuer Heineken Clip – „Brief Encounter“”

  1. Maik sagt:

    Das war leider zu vorhersehbar… Zumal es irgendwie idiotisch ist, sich beim Zughalt eine Zeitung holen zu wollen… ;)

  2. Dennis sagt:

    Eine wahre Geschichte!

  3. Flyer2000 sagt:

    Gibt es bei solchen Postings eigentlich keine „Reaktion“ seitens Deines Sponsors aus Flensburg? ;-)

  4. shadow sagt:

    Gehört in die große Gruppe der „Urban Legends“. Eine Version mit Keksen ist bei Douglas Adams nachzulesen, eine mit Suppe gab es vor gefühlt hundert Jahren im öffentlich rechtlichen Fernsehen (da waren es ein Ausländer und eine deutsche Oma). Meine mich auch an eine Version, erzählt von Inge Meysel (!) zu erinnern, die behauptete es wäre ihr passiert…jetzt denk dir mal den Typen von oben und Inge :-)

  5. Mircow sagt:

    Stimmt…Werbung ist gut, gibt allerdings bekömmlicheres Bier.

    PS: @FLYER2000 Der Sponsor – Holsten – kommt aus Hamburg. ;)

  6. jensi sagt:

    gabs schon bessere, aber trotzdem schön!

  7. Gilli Vanilli sagt:

    genau mc beschwert sich da nicht dein biergeber wenn du hier konkurrenz supportest?

    abgesehen davon find ich persönlich den clip lahm aber das bier ganz lecker
    im vergleich zu dem hamburger stuff ;-))

  8. MC Winkel sagt:

    @Gilli Vanilli: @Flyer2000: BLÖDSINN! Ich sag doch dazu, dass Heineken scheiße schmeckt. Aber die Clips sind nunmal toll – und ich traue meinen Lesern zu, dass sie sich diese Clips angucken und dabei trotzdem an Holsten denken können! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.