Musik in Casinos: Aktuell oder mittlerweile nicht mehr zeitgemäß?

Wie in so vielen anderen Bereichen hat die Musik auch im Casino eine wichtige Aufgabe: Seit jeder wird im Echtgeld Casino auf die richtige Musik gesetzt, um eine bestimmte Atmosphäre zu erzeugen. Gemütlich, spannend, glamourös – die Musik unterstreicht die Stimmung und soll dazu verleiten, einige nette Stunden im Casino zu verbringen.

Früher hörte man vor allem Sounds aus den 50er bis 80er Jahren, auch die 20er waren bereits vom glamourösen Glücksspiel geprägt. Filme wie die rund um den berühmten James Bond bringen uns das glamouröse Gefühl näher, welches Besucher im Casino hatten. Mit der Zeit wandelte sich aber nicht nur das Publikum, sondern auch die Industrie und die Einrichtungen selbst. Entsprechend haben die Gäste und die Casinobesitzer heute eine andere Erwartung an die Musik, besonders von „Jingles“ ist hier oft die Rede. Wir haben uns einmal angesehen, wie Musik in Casinos eingesetzt wird und wie sich die Musik im Laufe der Zeit verändert hat.

Von Live-Musik zu Live-Casinos

Früher bedeutete ein Abend im Casino zumeist schicke Kleidung, einige Gläser Champagner und eine passende musikalische Untermalung. Wer im Casino Echtgeld setzte und gewinnen wollte, richtete seine Aufmerksamkeit nicht nur auf den Roulette-Tisch, sondern durfte nebenbei Live-Konzerten und kleinen Orchestern lauschen.

Derartige Casinos gibt es zwar doch immer, doch heute wird vielerorts auch auf ein schnelles Spielerlebnis gesetzt: Immer mehr kleine Spielotheken erschienen auf der Bildfläche. Dabei stehen zumeist die Spielautomaten im Vordergrund. Der Spieler soll schnell am Spiel teilnehmen und loslegen können. Möglichst unkompliziert soll das Glücksspiel sein, weshalb auf Schnickschnack und Glamour verzichtet wird.

Gleichzeitig gab es plötzlich die Möglichkeit, im Online Casino Echtgeld zu gewinnen. In den letzten Jahren erlebten Online Casinos einen regelrechten Hype, beinahe täglich werden uns neue Anbieter präsentiert. Dass es auch hier um Bequemlichkeit und einen schnellen Zugang zu den Spielen geht, ist klar: Möchtest du im Online Casino Echtgeld gewinnen, hast du mit nur einem Mausklick hunderte von Spielen zur Auswahl.

So zeigt sich, dass sich das Echtgeld Casino im Laufe der Zeit gewandelt hat. Noch immer gibt es einige Casinos, die mit glamourösem Ambiente werben, von Live-Konzerten oder ähnlichem kann in den meisten Fällen aber nicht mehr die Rede sein. Zusätzlich gewinnen Online Casinos immer mehr an Beliebtheit, was aber auch mit verbesserten Technologien einhergeht: Mittlerweile sind es vor allem die Glücksspiele, die in punkto Sound und Grafik überzeugen müssen. Viele Spielentwickler setzen dabei auf Musik von bekannten Bands oder aus berühmten Filmen, zusätzlich sind die Jingles je nach Spielautomat sehr eingängig.

Ob man diesen Wandel nun schätzt oder nicht: Die Bedeutung der Musik hat sich im Casino in den letzten 70 Jahren wahrlich gewandelt. Wer heute im Luxus schwelgen und in feinster Garderobe gegen den Croupier antreten möchte, ist vermutlich in Las Vegas am besten aufgehoben.

Ein Schritt in die richtige Richtung oder nur schneller Spaß?

Derartige Entwicklungen rufen immer die Nostalgiker auf den Plan: Natürlich ist es schade um die Stimmung und das Gefühl, das man heutzutage im Echtgeld Casino nur noch selten findet. Damit einher geht auch die plötzliche Schnelligkeit des Spiels, die perfekt in unser Zeitalter passt: Wir möchten immer alles sofort verfügbar haben. Seien es Nachrichten, Wissensfragen, Shopping-Angebote oder eben auch Glücksspiele. Es wird deutlich, dass auch im Casino Echtgeld setzen immer und überall für uns greifbar sein muss. Nicht ohne Grund entscheiden sich schließlich immer mehr Spieler ganz bewusst dafür, ihr Glück im Online Casino zu versuchen.

Entsprechend lässt sich sagen, dass durchaus Traditionen verloren gehen. Verständlich ist aber dennoch, dass die Casinobesitzer stets mit der Zeit gehen: Sie passen sich an die Wünsche der modernen Zocker an, auch auf Kosten des Unterhaltungswerts. Wer ein wenig sucht, findet aber glücklicherweise auch heute noch hier und da Angebote, bei denen wie in alten Zeiten im Casino Champagner geschlürft werden kann, während im Hintergrund Live-Musik spielt.

Bekannte Songs rund um Casinos und Glücksspiel

Glücksspiel und Musik gehören zusammen. Es gibt unzählige Rock- und Popsongs, die sich mit dem Glücksspiel beschäftigen. Dass viele Promis selbst gern in Casinos zocken, ist dabei kein Geheimnis. Doch auch musikalisch gibt es einige Hinweise darauf, dass das Casino einfach zu unserer Kultur dazugehört.

Bruce Springsteen: Roll of the dice

In diesem Track vergleicht Springsteen das Spiel mit der Liebe, genauer gesagt das Würfelspiel „Craps“. Er schreibt darüber, dass die High Roller, also die risikofreudigeren Spieler mit großem Geldbeutel, eher den Ton angeben. Doch auch er möchte versuchen, zu gewinnen, auch wenn die Chancen für ihn eher schlecht stehen.

Madonna: Gambler

Dieser Track erschien bereits im Jahr 1985. Madonna hat diesen Song ganz allein geschrieben und sie befasst sich dabei mit Spielern. Dies ist natürlich wieder zweideutig gemeint: Es geht zwar auch um das Glücksspiel, aber auch um die Spieler, die mit den Gefühlen junger Frauen spielen.

AC/DC: Sin City

Hier geht es, der Titel verrät es, um eine sündige statt. Es hört sich dabei ziemlich nach einer Beschreibung der Stadt Las Vegas an, deren Name schließlich ebenfalls „Sin City“ ist. Ganz ähnlich wie in der Comic-Verfilmung. Es geht um helle Lichter, rauschende Nächte und Gewinne.

Ray Charles: Blackjack

Im Jahr 1980 erschien dieser Song und befasst sich mit einem Spieler, dem das Kartenspiel gar nicht gut bekam. Die Rede ist von großem Unglück, und auch von der Liebe wird wieder gesprochen. Das Ganze wird natürlich typisch mit Blues-Tönen untermalt.

Casinos und Musik lassen sich nicht trennen

Sind Live-Konzerte und glamouröse Roben Relikte aus vergangene Zeiten? Im Großen und Ganzen haben sich Casinos sicherlich gewandelt, doch nicht immer ist absolut nachvollziehbar, wieso so viele Menschen die Stimmung im Casino schätzen. Heutzutage gibt es sicherlich weniger echte Casinos, doch Städte wie Las Vegas zeigen, dass die Menschen noch immer gern in schillernder Atmosphäre Glücksspiele spielen und dabei gute Musik genießen möchten.

Dass Glücksspiel Nervenkitzel bedeutet und Teil unseres kulturellen Erbes ist, zeigt sich außerdem auch in den vielen Erwähnungen aus dem Rock- und Pop-Bereich: Unzählige Songs befassen sich mit dem Glücksspiel, ziehen Vergleiche zur Liebe und beschreiben Höhen und Tiefen. Mit dem Einzug der Online Casinos haben sich zwar die Ansprüche und Einstellungen zum Glücksspiel langsam gewandelt, doch die Beliebtheit dieser Plattformen zeigt, dass Glücksspiel einfach dazugehört. Nun sind es mitunter die Software-Entwickler, die ihre Online-Spiele mit immer aufwändigeren Soundtracks ausstatten, um den aktuellen Entwicklungen gerecht zu werden.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.