Modetrends im Frühjahr: Stylisch ins Jahr 2019

Ein neues Modejahr beginnt – und schon im Frühjahr 2019 wird es bunt, einladend und vielseitig. Die zahlreichen Trends reichen von farbenfrohen Overalls über den immerwährenden Klassiker Denim bis hin zu halbtransparenten Kleidungsstücken und Accessoires aus PVC.

Bunte Batikmuster bis Basic Bluejeans

2019 beginnt auf den Laufstegen vor allem bunt. Die schon in den 1960er Jahren und dann wieder in den frühen 2000ern beliebten Batikmuster sind bereits im Frühjahr omnipräsent. Hinzu gesellen sich florale Muster und Animalprints, aber auch Aufdrucke aus kitschig-romantischen Motiven. Dabei dominieren stets knallige Farben oder eine Mischung aus diversen Farbtönen des Regenbogens; gerade bei Batikmustern gilt die Devise „Je bunter, desto besser“. Danach richtet sich auch der fortlaufende Trend, Muster mutig miteinander zu mixen.

Wer es etwas weniger auffällig mag, kann mit der blauen Denim „back to the roots“. Denn Jeans geht auch 2019 immer – am besten im angesagten Acid Wash Look. Dieser umschreibt Jeanshosen, Kleider oder Westen, welche mit einem Bleichmittel durch helle Sprenkel aufgelockert wurden. Sogar extra helle Flecken sind 2019 auf der geliebten Bluejeans gewollt.

Außergewöhnlich, schillernd oder natürlich: Beliebte Materialien 2019

Im Frühjahr 2019 dominieren außergewöhnliche Materialien bei Kleidung und Accessoires. So finden sich halbtransparente Regenmäntel aus PVC und dazu passende It-Bags, die tiefe Einblicke gewähren. Der praktische Nebeneffekt: Regenfest sind sie noch dazu! Da können die ebenfalls angesagten, wunderbar schillernden Seidenkleider zwar nicht mithalten, sie schmeicheln aber Haut und Look. Seide wirkt nach wie vor wunderbar edel.

In Sachen Comeback ist sicherlich der Kreppstoff Seersucker zu nennen, der 2019 auf Blusen oder lässigen Sommerkleidern zur Schau gestellt wird. Ein Dauerbrenner hingegen ist der bequeme, funktionale und gleichermaßen optisch beliebte Denim-Stoff, der nicht nur als Hose, sondern sogar als Blazerjacke auftrumpfen kann. Und auch Freunde natürlicher Stoffe kommen in diesem Jahr auf ihre Kosten: Taschen aus Stroh und Jute sind ein Trendprodukt.

Lässig und feminin: Angesagte Styles und Schnitte

Feminin und körperbetont geschnittene Anzüge und Overalls wie im Brigitte-Magazin vorgestellt punkten ebenfalls schon zu Beginn des Jahres. Der „Power-Suit“ kann aber auch etwas legerer und weit geschnitten daher kommen. Ebenso verhält es sich mit Westen, die 2019 fast zu jedem Outfit passen. Überlang oder ultrakurz? Verschiedene Schnitte sind verfügbar. Für einen eleganten Business-Look empfehlen wir einen Blick auf das reduzierte Sortiment an Hosenanzügen von Peek & Cloppenburg.

Romantischer und auch ein wenig nostalgisch geht es hingegen mit dem Trend gehäkelter Kleidungsstücke zu. Ein übergroßes Kleid oder ein luftiger, gehäkelter Mantel über einer knallengen Shorts passt ideal zum angesagten Boho-Look. Auf dem Festival punktet hingegen ein lässiges Häkelteil zu einem süßen Minirock.

Elegant abgerundet: Accessoires für Modefans 2019

Wie schon in den vergangenen Jahren erkämpfen sich auch 2019 die Jute- und Stoffbeutel ihren Platz in der Accessoire-Welt. Dieses Jahr kommen sie vor allem mit auffälligen Prints und Fotomotiven, aber auch derben Ketten daher, wie der Cosmopolitan zeigt. Hinzu gesellen sich die PVC-Taschen, die in allen Farben und Formen erhältlich sind. Vollständige Einblicke gewähren sie dank einer Innentasche aber nicht immer.

Weniger ist mehr, dieses Motto wird durch den Trend der Mini-Bags gelebt. Je kleiner, desto besser – das gilt für die kleine Umhängetasche ebenso wie für die Brusttasche, die nach der Bauchtasche zu Beginn des Jahres 2019 ein Revival erlebt. Und wenn dann nicht genug Platz für alle Habseligkeiten vorhanden ist, werden einfach mehrere Taschen kombiniert. Auch das liegt 2019 nämlich im Trend.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.