Mein Erlebnistag mit dem Peugeot 2008 in Kiel #peugeot2008 #impressyourself

whudat-erlebnistag-peugeot-2008-1-erlebnistag-gt-line

Vor ein paar Wochen wurde ich von Peugeot gefragt, ob ich nicht Lust hätte, einen sogenannten Erlebnistag mit dem Peugeot 2008 zu verbringen. Der Wagen hat gerade ein neues Facelift verpasst bekommen und sieht jetzt, gerade in der GT Line (das ist quasi die AMG Line, nur eben bei Peugeot), ziemlich zornig aus. Ich fahre selbst ja keinen SUV und war bis zuletzt auch nicht unbedingt der größte Freund von größeren Geländelimousinen, bei dem Peugeot 2008 handelt es sich aber ja auch um einen sogenannten City SUV, also eine kleinere Geländelimousine, die ich mir wirklich einmal genauer angucken wollte.

Darüber hinaus interessierte mich natürlich, was ich an diesem besonderen Erlebnistag denn so alles werde machen dürfen. Die Antwort: alles, was ich immer schonmal machen wollte. Mit der Einschränkung, dass es sich um ausschließlich legale Dinge handeln solle, was ich natürlich extrem schade fand sofort verstanden habe. Ich überlegte mir also, was ich an nur einem Tag in Kiel, meiner Heimatstadt Nr. 1 (nach Marbella, meiner neuen Heimatstadt Nr. 2, geht es übrigens jetzt am Wochenende wieder. Ich werde wie geplant den Schmuddelherbst und den Köddelwinter hierzulande entfliehen) denn so alles machen könnte.

Ich sagte den Herrschaften von der Agentur, ich würde mir gerne ein neues Streetart-Mural ansehen. Es handelt sich um ein neues Piece irgendwo in Kiel-Gaarden, das Motiv seien die legendären Kneipenterrorsisten aus der „Youth Wars„-Doku, die inzwischen aus Kiel heraus zum absoluten Kult geworden sind. In meiner Gegend kenne jeder Bernd Knauer oder Herrn Fugbaum, außerdem weiß man hier, dass Eigelbs der richtige Plural ist. Ich wäre ja nur ein paar Tage in Kiel und würde mich freuen, mir dieses Artwork etwas näher ansehen und fotografieren zu dürfen.

Außerdem gäbe es in Kiel doch diesen Kletterpark namens High Spirits, ein Wald- und Naturhochseilgarten direkt am Falckensteiner Strand. Ich hörte von 110 Elementen mit 5 unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden auf bis zu 25 Meter Höhe über dem Strand, und weil ich seit meines Bungee-Jumps in Neuseeland vor drei Jahren schon länger nichts mehr mit Höhe gemacht hätte, würde ich das auch gerne einmal ausprobieren. Alleine macht man sowas ja nie und die meisten meiner Freunde haben es auch nicht so mit Höhe, das wäre doch mal eine schöne Gelegenheit. Ich nehme es direkt einmal vorweg: höher als 8 Meter bin ich da nicht geklettert und selbst das habe ich nur mit einem mittelmäßigen Kackstift größten Schwierigkeiten hinbekommen. Offensichtlich hat sich meine Akrophobie in den letzten drei Jahren etwas ausgeprägt. Hat aber trotzdem Spaß gemacht. So mittel.

Und dann wäre es doch schön, wenn ich meine Kieler Redaktion einsammeln und auf ein kleines Grillevent am Strand einladen dürfe. Ich hatte die Idee, alle nötigen Ingredients dafür auf dem Kieler Wochenmarkt einzuholen, der bei uns jeden Mittwoch stattfindet. Ich fuhr mit dem Peugeot 2008 also direkt auf den Marktplatz und besorgte Fleisch und Salate, unterschiedliche Brote, eine Auswahl an Käsesorten (wie sehr ich Feta liebe!) und machte mich am Abend auf den Weg, die Jungs einzusammeln. In meiner alten Hood Kiel-Mettenhof sammelte ich Hogir und Mert ein, in Meimersdorf dann Ammar und aus der Innenstadt holte ich schließlich noch Sascha ab. Es ging zurück an den Falckensteiner Strand, wo wir den Grill aufstellten und aufgrund der sehr amüsanten Gesprächsthemen fast vergessen haben, die Würste zu wenden. Als es dunkel wurde verliessen wir die Location, satt und erfüllt.

whudat-erlebnistag-peugeot-2008-4-falckensteiner-strand

Ein wirklich fantastischer Erlebnistag, den Ihr mir da bereitet habt, liebe Leute von Peugeot! Und dass ich den Wagen (hier im Showroom 2008) im Anschluss noch ein wenig testen durfte, rechne ich Euch hoch an – vielen lieben Dank dafür! Wenn Ihr ein Auto sucht, in das ihr bequem einsteigt, weil sich der Sitz auf idealer Höhe befindet, in das ihr Euer Handy einfach einstöpselt und das Display sofort auf einem Touchscreen vor Euch aufploppt (man nennt es auch CarPlay), wenn Ihr ein Auto sucht, welches sofort die Bilder der Rückfahrtkamera auf den vorderen Screen schmeisst, sobald Ihr in den Rückwärtsgang schaltet und wenn dieses Auto dann auch noch so biestig aussieht, wie die GT Line des Peugeot 2008 – dann könntet Ihr Euer neues Auto vielleicht gefunden haben. Mir hat die Zeit mit dem Peugeot 2008 in Kiel sehr gut gefallen – hier seht Ihr nun ein paar Eindrücke des beschrieben Tages (es war übrigens der 24.08.) – viel Spaß dabei!


___
[In Kooperation mit Peugeot (hier bei facebook)]

Kommentare

Eine Antwort zu “Mein Erlebnistag mit dem Peugeot 2008 in Kiel #peugeot2008 #impressyourself”

  1. Perlentaucher sagt:

    das video ist gut geworden und ich verstehe, dass immer mehr firmen mit web influencern zusammenarbeiten. aber du fährst privat nen MB, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.