Entdecke die kreative Seite an dir!

Niemand ist auf allen Gebieten komplett unbegabt. Viele haben leider gar keine Ahnung, welche heimlichen Talente so in ihnen schlummern. Nicht selten kommt es zu einer großen Überraschung, sobald die Kreativität in einem selbst neu entdeckt wird. Die wohl wichtigste Voraussetzung hierfür ist Entspannung. Sind Körper und Geist zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt, kann man sich nur schlecht auf neue Erfahrungen einlassen. Als erster Schritt steht daher Entspannung an. Dies gelingt vortrefflich mit CBD Produkten. Ein neuer Trend, der zunehmend die Menschen überzeugt. Das beste CBD-Öl auf Justbob bestellen und sich von der Wirksamkeit einfach überzeugen lassen.

Was ist CBD und wie wirkt es?

Bevor wir die kreativen Seiten genauer betrachten, kurz eine kleine Erklärung zum CBD und warum es unbedenklich ist. Inzwischen dürften die meisten unlängst Kenntnis darüber haben, dass CBD aus der weiblichen Hanfblüte gewonnen wird. Es ist ein nicht psychoaktives Cannabinoid und daher unbedenklich. Es erzeugt keinen Rausch und auch kein High – Gefühl. Ganz im Gegenteil. CBD hat eine sehr beruhigende und entspannende Wirkung. Es hilft dabei, schneller zur Ruhe zu kommen und ist in unterschiedlichen Dosierungen erhältlich. Für Einsteiger empfehlen sich CBD Öle. Diese lassen sich leicht dosieren und können individuell konsumiert werden. Es empfiehlt sich eine schrittweise Herangehensweise. Jeder Körper reagiert anders und nimmt die Wirkstoffe unterschiedlich schnell auf. In jedem Fall hilft es dabei, sich besser zu entspannen und das sind die besten Voraussetzungen, um sich neuen Hobbys zu widmen.

Musik – der Zauber von Melodie und Beat

Musik hat ihre ganz eigene Sprache und Faszination. Sie ist so vielseitig und facettenreich, dass wirklich ein jeder sein Genre findet. Musik begleitet einen Großteil der Menschen komplett durch den Tag. Ob nun über das Radio, per MP3 Player oder auf welchen Wegen auch immer. Viele empfinden Musik als beruhigend oder motivierend. Je nachdem welcher Musikstil aktuell läuft und welcher Tätigkeit man gerade nachgeht. Ein Sportler bevorzugt selbstverständlich Musik, die pusht und vorantreibt. Jemand der gerade dabei ist zu entspannen, bevorzugt demzufolge ruhigere Klänge.

Geht es um Kreativität, dann darf man sich gern einmal selbst an einem Instrument versuchen. Wer mit einem musikalischen Gehör gesegnet ist, dürfte keine Schwierigkeiten haben, Gitarre oder Klavier zu lernen. Egal wie alt man ist. Immerhin gibt es inzwischen online Tutorials, die einen über die ersten und wichtigen Schritte aufklären und begleiten.

Musik ist nicht nur Melodie und Klang. Was wäre ein Musikstück ohne Beat und Rhythmus? Wahrscheinlich nur ein Gedicht. Rhythmus und Beat lassen sich wunderbar über Percussion wiedergeben. Auch hier gibt es Kurse die einen den Weg weisen.

Künstlerisch auf der Leinwand aktiv werden

Mit viel innerer Ruhe und einer genauen Vorstellung vor dem geistigen Auge wagen sich andere eher an die Kunst des Zeichnens. Selbst wer im Kunstunterricht nicht sonderlich begabt erschien, muss nicht verzweifeln. Bei einigen entwickelt sich so etwas erst im Laufe der Jahre. Auf einen Versuch kann man es in jedem Fall ankommen lassen. Wer so gar nicht freizeichnen möchte, der kann sich auf Malbücher stürzen oder malen nach Zahlen. Derartige kreative Beschäftigungen gibt es nicht nur für Kindern, sondern inzwischen in einer ansprechenden Auswahl auch für Erwachsene.

Viele nutzen soziale Plattformen wie TikTok, auf denen kurze, aber präzise Anleitungen zu finden sind. Erste kleine Kunstwerke bestätigen einen und es macht Freude, wenn man sich etwas Neues angeeignet hat.

Dichten und schreiben

Die Kreativität kennt keine Grenzen. Dessen sollte sich jeder bewusst sein und sie lässt sich nicht banal auf wenige Bereiche beschränken. Viele denken zu engstirnig und verbinden Kreativität nur mit künstlerischer Tätigkeit. Dabei ist das weit gefehlt. Dichten und Schreiben fällt auch unter die Fähigkeit, kreativ zu sein. Es ist eine Gabe, Gedanken und Vorstellungen so in Worte zu fassen, dass sie nicht nur andere lesen, sondern vor allem verstehen. Egal ob ein kleines Gedicht, eine Kurzgeschichte und oder ein ganzer Roman. Einigen genügt es schon, wenn Blog Magazine mit wertvollen Texten gefüllt werden. Das obliegt jedem selbst.

Fazit

Fakt ist letztendlich, dass Kreativität nur dann wirklich funktioniert, wenn Seele und Geist im Einklang sind. Sprich, man zur inneren Ruhe gefunden hat und sich gut entspannen kann. Denn nichts hindert einen kreativen Menschen so sehr an seinem Werk, wie zu viele Gedanken. Wie gut, dass es inzwischen derart viele und vor allem gute Methoden gibt, um sich zu entspannen. Angefangen beim Meditieren über Atemtechniken bis hin zur Einnahme von natürlichen Beruhigungsmitteln, wie sie zu Beginn schon einmal vorgestellt wurden. Wem es sichtlich schwer fällt abzuschalten, sollte in der Tat den Versuch wagen und CBD probieren. Die Mehrheit konnte sich von der positiven Wirkung bereits überzeugen.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.