Einen neuen Wochenstart gewährleisten

Manchmal haben die Leute eine schlechte Laune. Es gibt eine emotionale Verschiebung vom Wochenende zur neuen Arbeitswoche. Wochenenden machen Spaß und sind voll von Aktivitäten, die wir gerne unternehmen. Montag bedeutet jedoch, wieder an die Arbeit zu gehen und die Dinge tun zu müssen, die wir nicht immer erledigen wollen. Eine offizielle Studie zeigt, dass es viele Möglichkeiten gibt, die Stimmung zu verbessern und die Produktivität in der Arbeitswoche zu steigern. Hier finden unsere Leser bewährte Techniken, um diese „Monday Blues“ zu heilen.

Statistisch angesehen gibt es viele Dinge, welche unseren Arbeitsstart leichter machen. Einige interessieren sich für spannende Glücksspiele und besuchen offizielle Webseite des Anbieters https://slots.io/de/casino, um sich von anstrengenden Arbeitstagen abzugrenzen und erfolgreich zu wetten. Andere wünschen sich einen Kurzurlaub zu unternehmen. Unten entdecken Sie weitere Empfehlungen, welche Ihnen helfen, stressfrei und produktiv zu arbeiten.

Im Voraus planen

Eine der effektivsten Möglichkeiten, einen „manischen Montag“ zu verhindern, ist die Vorausplanung. Zum Beispiel, am Freitagnachmittag, besonders nach 16 Uhr, schreibe Ihrer drei wichtigsten Prioritäten auf, die Sie Ihren Fokus auf Montag verdienen. Setzen sich realistische Ziele für die nächste Woche. Und, was am wichtigsten ist, fügen Sie sie Ihrem Kalender hinzu, damit man eine Vorstellung davon hat, wie seine Arbeitswoche aussehen wird.

Apropos Kalender, man muss ihn überprüfen, damit man sich entsprechend vorbereiten kann. Wenn es beispielsweise am Mittwoch eine Teambesprechung gibt, stellen Sie sicher, dass Sie Erinnerungen und eine Agenda verschickt haben.

Am Wochenende kann man sich auf den Montag vorbereiten, indem man eine Sonntagsstromstunde nutzt. Während dieses Zeitblocks können alle Beschäftigten eine Mahlzeitenvorbereitung durchführen, die Sporttasche packen und den Zeitplan überprüfen. Man könnte auch eine Montagmorgen-Hitliste erstellen, welche einfach das Erste ist, was man ansprechen will.

Die Woche mit dem richtigen Fuß beginnen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihren Montag weniger saugen zu lassen, ist, den Tag positiv zu beginnen. Anstatt, Ihr Telefon zu greifen, sobald sich Ihre Augen öffnen, atmen Sie tief durch und üben Sie Achtsamkeit. Ersetze diese negativen Gedanken durch positivere, wie das, wofür man dankbar und begeistert ist. Wenn Sie es nicht wussten, ist Dankbarkeit erwiesen, welche Stress reduziert und die Produktivität verbessert.

Essen Sie ein gesundes Frühstück und bringen Sie Ihren Körper in Bewegung, um diese Endorphine freizusetzen. Hören Sie Musik, welche Sie zum Pumpen bringt. Ziehen Ihr Power-Outfit an. Tun Sie etwas Schönes, wie einem Fremden eine Tasse Kaffee zu kaufen oder einen Mitarbeiter zu ergänzen. Diese mögen zwar nicht viel erscheinen, aber sie sind alle einfache Möglichkeiten, Ihre Stimmung zu verbessern und neue Woche mit dem richtigen Fuß zu beginnen.

Dem Tagesplan folgen

Ein Tagesablauf hält uns in Schach. Andernfalls werden wir jeden Tag ohne Absicht durchgehen. Während die Routinen variieren, sollten sie zumindest ein Morgenritual beinhalten, um den Tag für den Erfolg vorzubereiten. Man sollte auch an seinen wichtigsten Aufgaben arbeiten, wenn man am produktivsten ist, und weniger wichtige Aufgaben bei Produktivitätseinbrüchen sparen. Es ist auch sinnvoll, Ihre Abende entspannt zu verbringen.

Wenn möglich, versuchen Sie, sich jeden Tag der Woche an Ihre Routine zu halten. Man muss nicht genau zur gleichen Zeit aufwachen oder am Samstag oder Sonntag arbeiten. Aber durch die Aufrechterhaltung einer Routine wird der Montagmorgen nicht so ein großer Schock für Ihr System sein.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.