EDEKA präsentiert: „Die Kassensymphonie“ feat. Beatboxer Robeat (Clip) #edeka

Schöne Idee, die EDEKA (hier geht’s zum Blog) sich hinsichtlich des bevorstehenden Weihnachtsfestes ausgedacht hat: die Kassensymphonie. Unter realen Bedingungen fand an einem gewöhnlichen Verkaufstag mit echten Kunden nämlich etwas sehr Besonderes statt. Die Kassierer im Edeka-Markt haben eine kleine „Jingle Bells“-Performance mit ihren Scanner-Kassen einstudiert. Das Ziehen der Artikel über den Scanner erzeugt unterschiedliche Töne, die in der richtigen Reihenfolge abgespielt (aka rübergezogen) die Melodie des besagten Weihnachtsliedes ergeben. Unterstütz wurden die KassiererInnen dabei von dem Beatboxer Robeat, der das gesamte Projekt damit noch einmal deutlich aufwertete. Während der Performance konnte übrigens ganz normal weiter eingekauft werden. Es ist Samstag Nachmittag und auch ich muss jetzt einkaufen gehen – ich bin mal gespannt, ob mir Ähnliches wiederfährt. Herrlich:

„Weihnachten ist angestimmt! Ein EDEKA Markt, 13 versteckte Kameras, 9 Kassierer, ein großes Instrument – der Klassiker Jingle Bells live performed vom typischen Kassenpiepsen.“

Clip:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=H965m0Hkk5M[/youtube]
___
[In Kooperation mit EDEKA]

Kommentare

6 Antworten zu “EDEKA präsentiert: „Die Kassensymphonie“ feat. Beatboxer Robeat (Clip) #edeka”

  1. Nina Ratte via Facebook sagt:

    Robeat, den mag ich!

  2. Paul sagt:

    Genauso echt, wie du auch kein Geld für den Post bekommen hast

  3. Matthias Nik via Facebook sagt:

    Markus Niklej

  4. Till I-Collapse via Facebook sagt:

    Witzige Idee, wenn auch irgendwie krampfhaft … „wir machen da mal was virales“

  5. Super, ich war als Komparse dabei. Einmal groß zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.