Drei plus 1 Lifehack(s) für ein besseres Leben!

Das Thema Lifehacks dürftet ihr kennen und ich bin mir sicher, dass jeder von Euch sofort 2 oder 3 dieser Lebenskniffe parat hätte. Lifehacks dienen im Allgemeinen dazu, ein lästiges Problem des alltäglichen Lebens auf ungewöhnliche, meistens aber recht smarte Weise zu lösen. Im Grunde haben Lifehacks das Ziel, unser Leben und den Alltag zu erleichtern oder schöner zu machen – und aus diesem Grunde möchten wir Euch unsere favorisierten Lifehacks einmal vorstellen.

Es geht los mit einem Klassiker, den ich bestimmt schon 50x empfohlen habe und der in so gut wie allen Fällen sehr positiv aufgenommen wurde. Es geht um den täglichen Akt des Toastens, wir alle kennen das. Um Euer Toastbrot-Game ein wenig upzusteppen, steckt einfach zwei Toastbrote in einen Schlitz Eures Toasters (in 99 von 100 Fällen ist das ohne größere Probleme möglich). Ihr werdet feststellen: auf der jeweils äußeren Seite sind die Toastbrote schön kross getoastet. Und die andere Seite, die sich während des Toastvorganges mittig befand, ist weiterhin schön weich – so schmeckt Euer Club-Sandwich gleich 10x so gut.

Unser nächster Lifehack: Der Fahrstuhl-Trick. Dieser Trick ist besonders dann sinnvoll, wenn ihr euch in sehr hohen Gebäuden mit sehr vielen Etagen aufhaltet. Drückt einfach den Knopf der Etage, in die ihr möchtet und den Tür-Schließen-Knopf gleichzeitig! Der Fahrstuhl fährt direkt durch, ohne in Zwischenetagen zu halten. Direkt mal im nächsten Hotel ausprobieren, vom Erdgeschoss straight in den 50. Stock, ohne etwaige Zwischenetagen mitzunehmen. Ist ein alter Polizei-Trick!

Wer kennt das nicht, guckt euch das Bild hier oben an: die Kopfhörer, das Kabel, ein Irrsinn. Wirklich jedes Mal verheddert sich das Kabel in der Hosentasche, man braucht 20 Minuten zum Entfummeln und kann in dieser Zeit keine Musik hören. Wisst ihr was?! Steckt einfach die Hörer in die Kleingeldtasche Eurer Jeans (98% aller Jeans haben so etwas) und ihr werdet dieses Problem nie wieder haben.

Gute Neuigkeiten aus Solingen: der Wilkinson Hydro 5 Rasierer ist ein Präzisionswerkzeug, wenn man nur weiß, wie man ihn richtig einsetzt! Kennt ihr den sogenannten Flip-Trimmer? Es handelt sich um das Gel-Reservoir oberhalb der Klingen am Rasierer. Was viele nicht wissen: diesen kann man ganz einfach zurückklappen, um den so freigelegten Klingenkopf genau dort anzusetzen, wo man einen präzisen Schnitt braucht, zum Beispiel am Hals (denkt dran: 1-2 Finger breit über dem Kehlkopf ansetzen), an der Oberlippe (der Oberlippenbart sollte nicht über die Lippe wachsen) oder an den Koteletten.
___
[In Kooperation mit Wilkinson]

Kommentare

Eine Antwort zu “Drei plus 1 Lifehack(s) für ein besseres Leben!”

  1. Hans-Georg sagt:

    Diese Liftfunktion ist ja genial. Leider habe ich selten in hohen Häusern zu tun.
    Werde das aber mal bei unser nächsten Kreuzfahrt ausprobieren wenn nach dem Landausflug alle zu den Lifts streben und die dann auf jedem Deck anhalten und die Fußlahmen ausspucken. Das wird ein Spaß: Auf Deck 4 vom Landausflug ankommen und durchdüsen bis Deck 10. Freu mich jetzt schon auf die dummen Gesichter – vorausgesetzt, es funktioniert an Bord auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.