Die Top 10 der Casino-Überfälle

Geschichten von spektakulären Casino-Überfällen, großen Showdowns in Las Vegas und klugen Köpfen, die es schaffen, Casinos um Millionen zu bringen – das sind Geschichten, die schon seit Langem eine große Faszination auf uns ausüben. Man denke nur an den Erfolg von Ocean‘s Eleven, ein weltweiter Film-Hit, der sich genau so einer Story widmet und davon erzählt, wie elf ausgebuffte Ganoven es schaffen, eines der größten Spielcasinos in Las Vegas auszurauben.

Doch nicht nur in der Fantasie, in fesselnden Büchern oder Hollywood-Filmen gibt es Casino-Überfälle! Nein, auch im wahren Leben hat es bereits zig Versuche gegeben, Casinos auszurauben. Wir zeigen Ihnen die Top 10 der Casino-Überfälle, bei denen mit verschiedensten Strategien ein Coup bei den ganz großen Spielcasinos gewagt wurde.

Casinos als Ziel von Überfällen

Als normaler Casinobesucher geht es wohl den meisten von uns vor allem um eine nette Atmosphäre in der lokalen Casinohalle oder um die besten Slots und Games in den Online Spielbanken, bei denen Sie übrigens dank einem 10€ Casino Bonus ohne Einzahlung sogar völlig gratis mit der Jagd auf echte Geldgewinne beginnen können. Wer daran interessiert ist, kann zu diesem Thema online natürlich noch mehr lesen.

Doch nun zurück zur eigentlichen Frage: Wieso kommen so manche klugen Köpfe auf die Idee, ein Casino nicht als angenehmen Zeitvertreib, sondern als potentielles Ziel für einen Raub anzusehen? Spielhallen verfügen ähnlich wie Banken über eine große Menge Bargeld an einem Ort und stellen schon dadurch ein ideales Ziel für Überfälle dar. Daneben sorgt auch die bereits erwähnte populäre Darstellung von Casino-Überfällen wie im Film Ocean‘s Eleven dafür, dass diesen Überfällen ein gewisser Grad an „Machbarkeit“ und vielleicht sogar „Glamour“ zugeschrieben wird.

An einem Punkt sind dann jedoch viele der großen und so gut wie alle der kleinen Casino-Überfälle gescheitert: den immensen Sicherheitsvorkehrungen der Casinos. Denn auch wenn Spielhallen nach reinem Spaß und Vergnügen aussehen, dahinter steht ganz selbstverständlich eine immense Security.

Dies sind die zehn bemerkenswertesten Casino-Überfälle

Trotz größter Vorsorgemaßnahmen der Casinos, all der Security und den diversen parallel laufenden Sicherheitsnetzwerken ist es dennoch einigen Gaunern gelungen, tatsächlich bei einem solchen Raubüberfall Beute zu machen. Einige davon finden sich auch in unserer Übersicht der Top 10 Casino-Überfälle in chronologischer Reihenfolge:

  • Das MIT Blackjack Team – 1979 bis 1993

  • Ein Überfall, der jahrelang dauert? Nicht ganz. Das MIT Blackjack Team, dessen Story weltweit berühmt wurde, hatte jahrelang mit Methoden des Kartenzählens an Blackjack-Tischen Millionen Dollar erspielt. Genaue Summen sind bisher nicht bekannt.

    Da Kartenzählen jedoch keine kriminelle Aktivität ist, konnten ihnen die Gewinne nicht mehr genommen werden. Einziges Resultat, nachdem ihre Methode aufgedeckt wurde: ein Bann der Spieler vom Blackjack-Tisch in wohl jedem Casino der Welt. Eine interessante Geschichte, über die es inzwischen auch eine empfehlenswerte Dokumentation gibt.

  • Stardust Casino – 1992

  • Ein Insider Job, der ganz ohne viel Aufsehen über die Bühne gegangen ist und wohl auch deshalb tatsächlich erfolgreich war. Der Angestellte Bill Brandan hatte am Ende seiner Schicht in aller Ruhe rund 500.000 Dollar in seine Taschen gepackt und ist wie gewohnt aus dem Casino herausspaziert – von ihm fehlt seither jede Spur.

  • Circus Circus – 1993

  • Ebenfalls einer der schon etwas länger in der Vergangenheit liegenden Überfälle fand 1993 im Circus Circus Casino in Las Vegas statt. Die bewaffnete Täterin und ihr Komplize konnte mit 2,5 Millionen Dollar entkommen. Doch das Gewissen plagt die Täterin so sehr, dass Sie sich nach 13 Jahren in Europa selbst der Polizei stellte.

  • Treasure Island – 2000

  • Ein gescheiterter Versuch nach zwei erfolgreichen Überfällen, genau das hatte zur Festnahme und lebenslangen Haft von Reginald Johnson geführt. Innerhalb eines Jahres hatte er es sage und schreibe dreimal gewagt, das gleiche Casino zu überfallen. Bei dritten und ersten gescheiterten Versuch ging er allerdings nicht nur leer aus, sondern wurde außerdem im Anschluss daran festgenommen.

  • Bellagio – 2000

  • Drei Räuber, eine simple Strategie: Ins Casino stürmen, sich auf den Cashier stürzen und nehmen, was zu bekommen ist. Was eine grundsätzlich erfolgreich durchgeführte Aktion war, scheiterte jedoch daran, dass einer der Täter auf einer Kamera als bekannter Casino-Räuber identifiziert werden konnte. Geld- und Gefängnisstrafen gab es als Folge.

  • Ritz Casino – 2004

  • Eine „Erfolgstory“ unter den Casino-Coups, wenn man es so nennen möchte: Ein Trio von tatsächlich sehr cleveren Köpfen nutze Smartphones und komplexe Computerprogramme, um Roulette-Ergebnisse zu berechnen, und konnte dabei knapp 2 Millionen Dollar erspielen. Nachdem die Taktik entdeckt war, wurden sie zwar vorerst festgenommen, in einem Gerichtsurteil später jedoch freigesprochen. Es handelte sich um keine illegale Strategie, das Trio durfte die erspielten Millionen behalten.

  • Soboba Casino – 2007

  • Während der Film Ocean‘s Eleven von den vielen zuvor versuchten und stattgefundenen Überfällen auf Casinos inspiriert wurde, so gab es auch einen Überfall, dessen Täter nach eigener Aussage von eben jenem berühmten Film inspiriert wurde: der Überfall 2007 auf das Soboba Casino durch den dort angestellten Ronaldo Luda Ramos. Es war ein Versuch nach dem Prinzip des Insider Jobs. Die Festnahme erfolgt allerdings schon einige Tage später.

  • Bellagio – 2010

  • Ähnlich wie bei einem typischen Banküberfall ging Tony Carleo bei seinem Raubzug vor. Er hielt mit seinem Motorrad vor dem Casino, spazierte hinein, zog eine Waffe, griff sich die Chips an den Casinospieltischen und war schneller wieder weg, als die Security reagieren konnte. Der einzige Fehler des Banditen: Er versuchte, einen erbeuteten sehr hochwertigen Chip im Wert von 25.000$ online zu verkaufen, und wurde dadurch von der Polizei aufgespürt.

  • Crown Casino – 2013

  • Glück im Unglück hatten die Betrüger, die 2013 einen Coup im Crown Casino geplant hatten. Ein Security-Mitarbeiter gab dabei Informationen an einen High-Roller-Kartenspieler weiter, der somit satte 30 Millionen Dollar abräumen konnte. Das Problem: Der Fall wurde aufgedeckt, noch bevor das Geld an den Gewinner ausgezahlt wurde. Das Glück im Unglück: Da dem Casino noch kein tatsächlicher Schaden entstanden war, gab es keine rechtlichen Folgen für die Betrüger.

  • Wynn Macau – 2018

  • Noch vor nicht allzu langer Zeit spielte sich dieser Casino-Überfall ab – auch diesmal ein Insider Job. Einer der Dealer des Casinos soll zusammen mit einem Komplizen satte 6 Millionen Dollar gestohlen haben. Nach den polizeilichen Untersuchungen gab es zwar bereits Festnahmen, Urteile oder definitive Informationen sind bisher jedoch nicht verfügbar. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.