„Dark Matter“ – Animierter PHD-Clip über Eigenschaften der Dunklen Materie

Ihr seid doch auch der Meinung, dass Astrophysik hier auf whudat ein viel zu rudimentär behandeltes Thema ist, nehme ich an. Das Problem bei den Dokus, die man im Netz über diese Thematik so findet: sie sind in der Regel eher langweilig aufbereitet oder gehen so schnell in eine wissenschaftliche Tiefe, dass man frühzeitig abschaltet. Wir sind ja alle keine Astrophysiker (vermute ich), aber dieses Thema finde ich immer wieder spannend, ich mein‘: es gibt mehr als 75% im Universum, von dem wir nicht die Blässe eines Schimmers haben.

Wenn dann aber so Leute wie Jorge Cham von PhD Comics (steht PhD für das, was ich denke?) eine Konversation zwischen Daniel Whiteson und ein paar seiner Physiker-Kollegen über ebendiesen Sachverhalt so wie hier illustriert, dann macht a) das Zugucken großen Spaß, b) man bleibt länger am Ball und c) man guckt sich das Ganze auch noch ein zweites Mal an, weil’s beim ersten Mal doch noch ein paar zuviele ‚Höh?’s gab. Also schämt Euch nicht (und vor allen Dingen wundert Euch nicht über das Format, das muss so):


___
[via Honki, vor dessen Feedreader ich Angst habe]

Kommentare

2 Antworten zu “„Dark Matter“ – Animierter PHD-Clip über Eigenschaften der Dunklen Materie”

  1. honki sagt:

    harhar, vor dem brauch man doch keine angst haben :D der is ganz zahm solang man ihm täglich 6-8h Aufmerksamkeit schenkt und hin und wieder was fav’d ;)

  2. Sören sagt:

    WTF? MC goes Science? Darf ja wohl nicht wahr sein…das auch noch^^

    Ist aber tatsächlich ein sehr cooler Fund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.