Adidas: „Original Is Never Finished“ feat. James Harden, Young Thug, 21 Savage & Kendall Jenner

Solange ich mich erinnern kann, steht Adidas für slikkes und entspanntes Schuhwerk. Tatsächlich gibt es keinen Zeitpunkt in meinem Leben, an welchem nicht mindestens ein Paar der Kicks mit den berühmten 3-Streifen mich auf meinem Wegen begleitete. Der jüngste Sneaker-Zugang aus Herzogenaurach in meinem Schuhregal ist ein „Iniki Runner“ in hellblauem Retro-Design. Adidas verbindet hier den klassischen Running-Charme der 70er Jahre mit heutiger Technologie: Während das kultige Design des Inikis erhalten bleibt, ist der Sneaker dank der innovativen BOOST-Sohle um Längen bequemer als das Original. Findet übrigens auch unser jüngstes WHUDAT-Crew-Member Marbella-C aka CurtisThePug

Soeben fand der neuste Clip aus der bekannten „Original Is Never Finished„-Serie von Adidas seine Weg zu uns. Nach namenhaften Protagonisten wie Snoop Dogg, Stormzy oder Desiigner, legte man für den mittlerweile dritten Teil der Reihe in Sachen prominentem Personal nochmals ein gehörige Schippe drauf. Zu sehen bekommen wir hier James Harden aka die Basketball-Ikone der Houston Rockets, neben Leuten wie 21 Savage, Playboi Carti, Young Thug und Kendall Jenner!

Getragen wird der extrem imposant und collagenhaft daherkommende Film von einem Remix des Frank-Sinatra-Klassikers „My Way“ – Sci-Fi meets Baroque Art. Nach wie vor wird hier mit „Original is never finished“ extrem eindrucksvoll bewiesen, dass Lifestyle aus der Vergangenheit dank des kollektiven popkulturellen Gedächtnisses immer wieder neu erfunden wird und so für neue Generationen auch neue Bedeutungerhält. DEFINIERE NEU, WAS ES HEISST, ORIGINELL ZU SEIN. KREIER DEINE EIGENEN GROSSEN MOMENTE UND SCHREIB DIE VERGANGENHEIT UM. ORIGINAL IS NEVER FINISHED. — WORD!

___
[In Kooperation mit adidas Originals]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.