A‘ Design Awards & Competition // 2019 – 2020 Winners

Über den A‘ Design Award (Website) haben wir Euch ja bereits im Oktober 2019 und Mitte Februar informiert, es handelt sich um einen der weltweit grössten Design-Wettbewerbe, beim welchem in hundert verschiedenen Kategorien die unterschiedlichsten Stilrichtungen modernen Designs gewürdigt und ausgezeichnet werden. Und jetzt ist es endlich wieder so weit: die Gewinner aus 2019/2020 stehen fest!

Wir haben hier unsere Top 10 der Gewinner aus den Bereichen Decorative Items and Homeware Design, Architecture, Building and Structure Design, Fashion, Apparel and Garment Design, Lighting Products and Projects Design, Digital and Electronic Devices Design, Interior Space, Retail and Exhibition Design, Vehicle, Mobility and Transportation Design, Interface and Interaction Design, Home Appliances Design, Graphics and Visual Communication und Photography and Photo Manipulation.

Ganz oben seht Ihr beispielsweise den Infinity Armchair von Natalia Komarova. Die Rückenlehnenform des Infinity-Sessels ist die Referenz des Unendlichkeitssymbols – eine umgekehrte Acht. In der chinesischen Kultur verkörpert dieses Zeichen zwei Welten – Dunkelheit und Licht – Yin und Yang – Tod und Geburt. Diese Unendlichkeit der Perfektion in der Kombination von männlich und weiblich wurde in die Grundlage des Designs gelegt.

Hier haben wir das Z Line House (Private Residential) von Revano Satria. Diese Idee ist hoch ansteckend: pflanze den kleinsten Samen und er kann wachsen und sich in der Realität vermehren. Intern war man schon immer fasziniert von der Idee, das reinste und elementarste architektonische Wissen mit einem unorthodoxen Designansatz zu verbinden.

Schaut Euch die „The Intelligent Eggshell Lamp„, eine Porzellan-Nachtlampe von Chunlong Xiang, Yixin Bu und Wenting Wang an. Es handelt sich um ein Produktdesignunternehmen aus Jingdezhen, einer berühmten Porzellanhauptstadt in China. Dort fand man heraus, dass Eierschalenporzellan in der Vergangenheit das beste Produkt für den Kaiser war, solange eine exquisite Verarbeitung stattgefunden hat – so wie hier.

Hier kommt der „For Two Electric Scooter For Sharing“ von T&T Good Terms. Persönliche Mobilität gewinnt weltweit an Aufmerksamkeit und wird als mobiler Transport der nächsten Generation angesehen. Die Popularität des Fahrzeugs für die persönliche Mobilität ist jedoch in Bezug auf Sicherheitsaspekte überwältigend.

Kommen wir zum Uhren-Design – hier ist die „Simple Code II Saphire Smartwatch Face“ von Alex Pan Yong. Der Simple Code II stammt aus der ersten Version, die nur ein Prototyp ist. Die Idee hierzu ist, das Datum in die Mitte des Zifferblatts zu setzen, damit der Benutzer das Datum als allererstes sehen kann. Jede Anstrengung dient der Lesbarkeit, während die Ordnung erhalten bleibt.

Bei uns im Team kam das „Hak Hi Kong Yong An Harbor Rebranding“ von Shih Pei, Huang and Chia Lin und Wang ganz gut an. Dazu muss man wissen: Taiwan ist ein Inselland, das zahlreiche Häfen besitzt und es gibt nur einen, der dem Volk der Hakka gehört, den Yong An-Fischereihafen, der aus Hui shi Hakka, einem Zweig von Hakka, besteht und am Meer lebt, aber dieser Fischereihafen ist es nicht Es unterscheidet sich nicht von anderen in Taiwan, und das ist auch die Inspirationsquelle für die Erstellung des Vorschlags.

Vinyl darf in unseren Top 8 natürlich nicht fehlen: „A Proposal of Time Key Visual“ für die Vintage Vinyl Exhibition von I’der Branding Design. Retro liegt jetzt im Trend. Die Menschen schätzen die Ästhetik und den Wert von Antiquitäten. Mit dieser Ausstellung bietet man einen Erfahrungsraum, in dem Schallplatten im Hintergrund abgespielt werden und die Menschen in die nostalgische Atmosphäre eintauchen können. Es darf gescratcht werden.

Und dann haben wir noch das „Queen Turmeric Brand Design“ von Green Gold für Euch am Stims. Die Inspiration kommt von den Farben des Schachspieles und vom Wein. Mit dem Kontrast von Schwarz, Gold und Silber auf dem Brett wird Gold als mächtiger Dritter beschrieben und verleiht ein edles Königinbild. Die Elemente des Schachkrieges werden in die Gestaltung der Szene in einbezogen.

Und das waren sie dann auch, ein paar Impressionen aka unsere Top 8 der insgesamt knapp 12.000 Gewinner. Wer weitere Zahlen zum A Design Award haben möchte, kann hier gerne noch einmal gucken. Wir melden uns zeitnah mit Updates!
___
[In Kooperation mit A‘ Design Award]

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.