WHUDAT auf den Malediven – Resorts Velassaru und Kurumba (30 Bilder)

Muss irgendwann Ende der 90er gewesen sein, als ein älterer Bekannter mir seine Honeymoon-Bilder von den Malediven zeigte. Mir reichten zu diesem Zeitpunkt die 1x im Jahr stattfindenden Trips auf irgendeine spanische Insel oder zum Campen nach Südfrankreich. Das wichtigste war immer das Umfeld, mit den richtigen Leuten könnte man selbst auf Rügen eine schöne Zeit verbringen, wenn das Wetter stimmt. Aber im Gegensatz zu Malle, Vieux-Boucau oder Rügen waren die Bilder der Malediven doch irgendwie anders. Niemals zuvor sah ich solche Inseln, türkises Wasser, weißen Sand, Korallenriffe, Hängematten – die Urlaubsbilder sahen aus wie aus den Katalogen der Reisebüros und damals konnte man noch nicht mit Photoshop rumfaken. Ich wusste, dass ich hier auf jeden Fall eines Tages Urlaub machen müsste und wenn ich es bis zu meinem 65sten Lebensjahr nicht auf normalem Wege geschafft haben würde, dann würde ich halt hinschwimmen.

Dieses Unterfangen blieb mir glücklicherweise nun erspart, wie Ihr wisst, war ich bis vorgestern noch da – auf den Resorts Velassaru, Kurumba und Baros. Nach einem 11stündigen Flug mit Condor ging es für meine lieben Blogger-KollegInnen Jeanny, Mia, Sara, Norman, der Reiseleiterin Carina und mich vom Flughafen in Malé mit einem Schnellboot zum ersten Resort – dem Velassaru, einem absolut sleeken Domizil auf einer privaten Koralleninsel, 25 Minuten vom Flughafen entfernt. Das Empfangskomitee erwartete uns bereits mit kühlen Handtüchern und einem Begrüßungsdrink; siehe Bild oben. Bei der Gelegenheit: diese Bilder sind bis auf zwei alle von mir, alle mit dem iPhone gemacht (partiell mit der Panorama-Fuktion) und nicht nachbearbeitet. Echt nicht. Ich sag’ ja – wie aus den Katalogen im Reisebüro. Hier sind die ersten Fotos, chronologische Reihenfolge, Beschreibungen jeweils darunter. Peep this:


(Ein Stück Velassaru aus der Ferne, vom Boot aus aufgenommen)


(erstes Bild auf dem Steg)


(die sogenannten “Water Villas”, direkt auf dem Wasser, werden bevorzugt von den asiatischen Gästen gebucht)


(wahlweise mit Hängematte)


(gerne auch mit Glasböden im Wohnbereich, man sieht dort tatsächlich direkt die Fische)


(ebenfalls zur Water Villa buchbar: Infinity-Pool am Haus)


(Restaurants befinden sich teilweise ebenfalls auf Stegen)


(Cooking Course am Nachmittag)


(der große Infinity-Pool, mit mir inside)

Weitere Bilder auf Seite 2 – click below!

Pin It

Facebook Comments:

Seiten: 1 2 3

Kommentare

9 Kommentare zu “WHUDAT auf den Malediven – Resorts Velassaru und Kurumba (30 Bilder)”

  1. Dahaniel sagt:

    Sehr geil! Wir haben es vor 2 Jahren aus gegebenem Anlass auf die Seychellen geschafft, hatte einen Polfilter auf der Linse, was da raus kommt sieht dann absolut nicht mehr real aus, auch wenn es in real wirklich so aussieht… :)

    AntwortenAntworten
  2. Kavendish sagt:

    Ich spar dann mal. Muss.Da.Hin.

    AntwortenAntworten
  3. Donna sagt:

    Beautiful!!!

    AntwortenAntworten
  4. Folker Mienkus sagt:

    gucke gerade aus dem Fenster und denke mir meinen Teil – muss total schön gewesen sein !!! Freue mich aufs vlog !!

    AntwortenAntworten
  5. Andreas sagt:

    Ich schmeiße hin!
    Ich schmeiße jetzt echt mal hin und werde auch erfolgreicher Blogger. ^^
    Habe mir gerade mal die Bilder der Anderen angesehen, überall nur weiß/türkis/blau, ich will das jetzt auch. Sofort! ^^

    AntwortenAntworten
  6. Feile sagt:

    Pah! Schon wieder DU! Leider ist mein Motto: Wer kann der kann! Ich brauch ein neues ;-)

    AntwortenAntworten
  7. Philipp sagt:

    Traumhaft! Mehr fällt mir dazu nicht ein! :)

    AntwortenAntworten
  8. n1Ls sagt:

    Unnormal!:)

    AntwortenAntworten

Hinterlasse eine Antwort

Snowboarding: Jake Blauvelt Naturally - THE TRAILER (Clip)
Beyoncé: Life Is But A Dream (Full HBO Documentary)
Detailed Floor Plans of Famous TV Shows by Iñaki Aliste Lizarralde
THIS IS ERIC KOSTON by Desillusion Magazine (Clip)
Streetart: "Take The Stairs" - Beautifully decorated and painted Steps (8 Pictures)