Revolution: Die Ungeduldig & Jähzornig Bewegung

Es war einmal an einem kalten Januartag in Deutschland, als sich die zwei bestaussehendsten Typen der deutschen Bloggerszene, also known as The Allergeilsten, ein Problem zur Brust nahmen, das die Nation seit Jahrzehnten, wenn nicht seit Jahrhunderten erschüttert: die Trödelei.

MC: Ayo Burns, ich halte es einfach nicht mehr aus. Ich bin kurz davor, schwarz zu sehen. Ich drehe gleich durch wie Sommerreifen im Harz… So viel Ungerechtigkeit auf der Welt, es muss etwas passieren…
Burns: Righty right, Embop. Der Lauf der Dinge wird behindert von Langzeit-Langweilern, Kleingeldvergräbern und überflüssiger Warterei. Dieses Warten, immer dieses Warten, es macht mich zum Werwolf. Ich schlag lieber andere, als die arme Zeit tot.
MC: Die Leute haben offensichtlich keine Ahnung, was dem Bruttosozialprodukt flöten geht, wenn wir unnötig aufgehalten werden. Die Revolution wird von Strich-50-Fahrern, nach-17-Uhr-einkaufenden-Rentnern und hirnlahmen StaatsdienerInnen behindert. Der Nil ist eine Glasfaser gegen meine Halsschlagader…
Burns: Und ich explodier ins Weltall hinaus, wenn ich meine kostbare Zeit noch weiter auf irgendwelchen Ämtern, in Wartezimmern oder Warteschlangen zubringen muss. Mann ich bin so unlocker, mit mir könnte man die Mauern von Jericho umrammen.
Burns & MC: Es wird Zeit für die offizielle Lancierung der Ungeduldig & Jähzornig Bewegung!!!

oder

The Allergeilsten present: Ungeduldig & Jähzornig

MC Winkel in
„Ein Passbild für ein Hallelujah!“

Wie einige von Euch ja schon wissen: MC Winkel fliegt Ende März für 3 Wochen nach Asien. Es geht von Singapur über Vietnam nach Bangkok. Das ist weit weg, da braucht man einen Reisepass. Hab´ ich nicht. Ich hatte mal Einen, den habe ich mit 16 Jahren gefälscht um Pornos ausleihen zu können verloren. Was soll´s, beantrage ich halt einen Neuen. 10€, ein bißchen Wartezeit im Rathaus – was kost´ die Welt?!

NEUNUNDFÜNFZIG EURO?! Für 120 DM bin ich 1989 noch für 10 Tage Halbpension nach Südspanien gekommen; heute bekomme ich dafür gerade mal einen neuen Pass? Ach ja, und Passbilder brauche ich auch noch. Keine Gewöhnlichen, man braucht heutzutage biometrische Bilder. Man muss ganz geradeaus gucken und darf nicht lachen. Ja sind wir denn hier bei Christiansen? 14,95€ will der Fotograf dafür haben; da mache ich nicht mit. Fotografiere mich eh täglich, einmal geradeaus gucken, in der richtigen Größe aus den USB-Stick, morgen zum Mediamarkt; fertig. So läuft es normal. Bei mir läuft´s natürlich nicht so, ICH war in meinen vorigen Leben schließlich verantwortlich für Cholera, Hitler und Rosenkohl.

1.
Das mit dem Foto lief gut. Ich knipste, retuschierte passte die Größe an und speicherte es in vorgeschriebener Größe ab. Im MediaMarkt dann die erste Abweichung: „Sorry Herr Winkel, der Automat spinnt zur Zeit. Die Passbild-Funktion ist kaputt. Der Techniker kommt morgen. Aber gehen Sie doch zu Kloppenburg!“, der freundliche Hinweis der Fotokuh Mitarbeiterin. Na gut, dann halt zu Kloppenburg.

2.
Bei Kloppenburg steht die verantwortliche Mitarbeiterin günstigerweise direkt neben dem Automaten und fummelt an Ihm herum. Wartung? Reinigung? Zeit schinden? Kleingeld klauen? Kontaktgift platzieren? Ich weiss es nicht. Ich störe ungern aber störe: „Äääh, ich habe hier einen USB-Stick, darauf befindet sich ein Passbild. Kann ich das bei Ihnen ausdrucken?“. „Klar, kleinen Moment noch, ich mach´ das hier noch fertig!“. Wartung? Reinigung? Zeit schinden? Kleingeld klauen? Kontaktgift platzieren? Ich weiss es nicht. Als sie fertig ist trete ich zu dem Automaten vor. „Ääääh, wo ist denn der USB-Steckplatz?“, frage ich nach 5 120 Minuten Wartezeit. „Weiss nicht, ich frag mal.“, sagt sie, geht, kommt wieder und sagt „Neee, mit UBS geht das nicht!“. U.B.S. – Ich hau´ Dir gleich mal UBS! egal. Dann muss ich morgen halt woanders gucken. Photo Dose ist gut, da geht das bestimmt.

3.
Am nächsten Tag stehe ich bei Photo Dose vor dem Automaten. „Junge Dame, können Sie mir mal bitte zeigen, wie ich hier Passbilder mache? Mit Ihren Geräten kann man ein Bild in passender Größe zu einem 4er-Passbild-Set zusammenstellen, wie ich hier lese. Wie geht das?“. „Gar nicht, leider!“. „Wie, gar nicht?“. „Ja, diese Funktion geht hier leider nicht. War nicht so oft gewünscht, hier geht nur 9x13cm, 10x15cm und so.“. „Na, dann drucken wir dieses Bild halt in 9x13cm aus, den Rest schneiden wir einfach weg!“. „Neee, der macht das Bild automatisch größer.“. Ich dachte es mir. Gott ist unfotogen.

4.
MC´s Vadder sein Sohn gibt nicht auf. Noch nicht. Ich bastel´ mir einfach ein 9x13cm-Bild zurecht. Da passt das Bild dann auch gleich 4x drauf. Die 3 übrigen Bilder kann mein A&R dann als Merchandise raushauen. Dann geht´s nochmal zu Photo Dose. Eine andere Filiale, liegt ja auf dem Weg. Oh, ein Parkplatz, super! Wie bitte, jetzt will der Typ vor mir da rückwärts seitwärts rein? Nix da, da fahr´ ich vorwärts rein – first come, first serve! Der Fahrer ist unerfreut und steigt aus. Mein Tip, er möge doch nicht so schreien, sein roter Wangen-Teint würde nicht so gut zur Haarfarbe passen, macht Ihn noch wilder. Ich gehe lieber. Rein. Zu Photo Dose, der anderen Filiale.

„Hallo! 1x bitte nur dieses eine Foto in 9×13 von meinem USB-Stick. 29 Cent, stimmt´s?“, frage ich ja eigentlich wissend und lächele gewinnend. „Sorry junger Mann, USB-Sticks nimmt unser Automat nicht.“. „DAS DARF DOCH NIC…“, will ich gerade schreien, als der Verkäufer mich unterbricht, „… doch nicht so voreilig, junger Mann. Wir können das ja erstmal von USB auf Disk speichern, dann geht das auch!“. „Puuuh, super! Ich dachte schon, ich habe wieder Pech! Einmal 9×13 dann bitte“. „Oh. bei uns geht leider nur 10x15cm.“. ICH KACK´ BLUT! Sage es Ihnen jedoch nicht und verschwinde wortlos; zur ersten Filiale, der vom Vortag.

5.
Hier machen sie es. Hier gibt es Bilder in 9×13. Hier gibt es jetzt keine Ausreden mehr! „Da bin ich wieder!“, grüße ich aufgesetzt freundlich die Verkäuferin. Aufgesetzt, weil ich innerlich gerade Tauben häute. „So, dann einmal bitte wie besprochen! Wollen Sie die 29 Cent sofort haben, oder wenn ich das Bild in 5 Minuten abhole?“. „Können wir später machen. Sind dann aber nochmal 2€ Bearbeitungsgebühr. Und 5 Minuten reichen nicht – geben Sie uns bitte mindestens 15 Minuten, ja?!“. Habe ich eine Wahl?

Nach 15 Minuten komme ich also zurück. Ich zahle. man übereicht mir das Bild. „WAS IST DAS DENN?„, will ich wissen. Das ist ja unschärfer als Sarah Kuttner, außerdem sind die einzelnen Bilder doch viel zu groß. „Naja, die Software passt das automatisch an. Aber ist doch 9x13cm, oder?“. Du Dämlack, natürlich ist das 9×13, die einzelnen Bilder sind dennoch pixelig und zu groß. Egal. Das krieg ich im Amt schon irgendwie durch.

6.
Im Rathaus geht´s schneller als erwartet. Nach 25 Minuten bin ich dran. Die junge Dame ist auch nett. Bis… naja, bis sie das Bild sieht. „Oh.“. Wie, was, „Oh“? „Oh, die sind wohl zu groß!“. Sie misst 3 Minuten mit Ihrer Schablone umher, wird schließlich rot und sagt „Das tut mit jetzt unendlich leid, aber diese Bilder kann ich nicht nehmen!“. „WAS? Ich habe jetzt eine halbe Stunde gewartet! Kann ich andere Bilder nachreichen? Geht das – irgendwie?!“, frage ich und bin verzweifelt wie Bettpfannenreinigungs-Zivis am ersten Arbeitstag. „Also wenn Sie heute noch neue Bilder bekommen, kommen Sie einfach wieder zu mir durch, ohne sich eine Wartekarte zu holen!“. Klingt gut. Dann gehe ich jetzt halt in diesen verhurten, qualitativ miesen Passbilder-für-5-Euro-Automaten im Einkaufszentrum. Ich gebe nicht auf. Nein ich gebe nicht auf!

7.
Ich betrete das Einkaufszentrum und schaue in mein Portemonnaie: Kein Kleingeld. „Können Sie wechseln?“, frage ich den Obstsaftmixer im Eingansbereich. „Äh nein, ich …“, sagt er und verucht sich zu erklären. Ich höre Ihm nicht zu und gehe weiter. Der Automat kann bestimmt wechseln. Kann er? Er kann nicht. Also in diesen einen der zahlreichen, viel zu überbewerteten Modekaffee-Lädchen. Was soll ‚Starbucks‘ und diese ganze Fickpisse? Es gibt Kaffee. Mit Milch kann man die Stärke ausjustieren. Kein Mensch braucht diese kaffeeverarschende Zusatzgeschmackspampe. Kaffee schwarz oder mit Milch, Einsfuffzich! Aber egal, die wechseln wenigstens.

Mantel aus, Schal weg, Vorhang zu. Positionieren, grinsen, Geld einwerfen. Geld fällt durch. Warum fällt Geld durch? Darum.
DEI_NE MUD_DERRRRRRRRRRRRRRRRGH!

[wie es weiter ging und ob es noch geklappt hat – vielleicht später in den Kommentaren. Die Geschichte endet hier. Seid Ihr auch ungeduldig & jähzornig? Klaut Euch einen der obigen Buttons, schreibt Euer Leid nieder und verlinkt auf diesen oder Burnsters Artikel. Nur gemeinsam können wir es schaffen!]

Hier meine Aufregung in Ton (MP3, 2.7MB). Bild geht nicht. Zu viel Blut.

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

101 Antworten zu “Revolution: Die Ungeduldig & Jähzornig Bewegung”

  1. Burnster sagt:

    Es ist vollbracht!

    AntwortenAntworten
  2. False sagt:

    diese bewegung gefällt mir nicht – faul&spät ist doch eher mein motto!

    AntwortenAntworten
  3. sea-lounge sagt:

    okay… das ist doch mal ein parteiauftrag

    AntwortenAntworten
  4. Finja sagt:

    jetzt sprechen wir eine sprache. tipp übrigens, werter mc: nie nach afrika! dort sterben sie innerhalb eines tages an herinfarkt. oder sie werden zum tode verurteilt wegen wütenden amoklaufs.

    AntwortenAntworten
  5. Daniel sagt:

    Endlich mal zwei Heros die sich trauen die Sachen auszusprechen, die die Nation verzweifeln lässt! Wenn das jetzt nicht klappt und die Welt sich weiter so langsam dreht, weiß ich auch nicht! Reschpäkt!!! Wird natürlich fortgepflanzt…. soon

    AntwortenAntworten
  6. […] 2 Klowände des Internets blasen zum Angriff. MC Winkel und Burnster heiraten und rufen die Aktion Ungeduldig und Jähzornig aus. Und damit man sieht, wie ernst sie es meinen, gibt es einen Button. Nein, es gibt sogar 2!. Das ist PR vom Feinsten, die Jungs haben an alles gedacht: Lest selber: MC Winkel will ein Photo machen. Und Saint Burnster sorgt für Bruchbuden in Berlin (obwohl ich lernen musste, dass Bruchbude im Wort Berlin enthalten ist.) […]

  7. zeno sagt:

    tja, geiz is halt nicht geil ;p

    AntwortenAntworten
  8. […] MCs “Ein Passbild für ein Hallelujah!” […]

  9. schroeder sagt:

    pack ich gleich neben den faul&spät Button *hrhr*

    [at]finja: Indien kann ich auch nicht empfehlen. Da bin ich mal Amok gelaufen, als mein Heimflug um schlappe 5 Tage nach hinten verlegt wurde [bei Null verbliebenen DM in der Tasche]… achja, Rückflug über Nairobi, Afrika .-)

    AntwortenAntworten
  10. Manu sagt:

    Schlichtweg ein klasse Beitrag, MC. Sind diese Fotos denn dann okay gewesen? Joa, sie sehen nicht schlecht aus, aber ein bisschen farblos eben. ;)
    Vor drei Monaten hatte man ‚bei mir‘ – gut, ich war die Begleitung – Passbilder aus dem Automaten abgelehnt. „Zu schlechte Qualität, zu farblos“, meinte die Dame…

    AntwortenAntworten
  11. 500! sagt:

    als devoter und geduldiger christ eagiere ich mit schütteln vom kopf auf diesen beitrag aus gottloser küche.

    AntwortenAntworten
  12. SODL sagt:

    OMG! Ihr habt mir sowas von meinen Montagmorgen versüßt. Einfach unglaublich! 80×15 wird natürlich eingebaut…

    … ich werf mich echt weg. thnx :)

    AntwortenAntworten
  13. […] MC Winkel und Burnster haben endlich die „Ungeduldig und Jähzornig“ Bewegung ins Leben gerufen. Recht so. Ich schließe mich bereitwillig an und berichte mit Freuden über amerikanische und andere Inkompetenzen, die hulk’sche Wutausbrüche hervorrufen können. […]

    AntwortenAntworten
  14. KleinesF sagt:

    Bei Rosenkohl übertreiben Sie etwas. Bei der Dienstleistungswüste Deutschland nicht.

    AntwortenAntworten
  15. das ist wieder grosse kunst, was du heute abgeliefert hast, mc :) herrlich! und danke für den rosenkohl – ich wusste, dass du das warst!

    AntwortenAntworten
  16. Barnosch sagt:

    schöne Geschichte.
    Kenn ich.

    AntwortenAntworten
  17. Ole sagt:

    Donnerknispel, Jungs, Ihr legt los! Mal schauen, ob und wann ich kontern kann. Und heißen Dank für die linkische Würdigung. I feel deeply honoured!

    AntwortenAntworten
  18. kirschrot sagt:

    Ja! Für einen so guten Zweck blogge ich direkt wieder mal. Beantragung des Reisepasses – die Geschichte ist aus dem vergangenen August, aber präsent wie nur was. Allein bei dem Gedanken wird mir wieder schlecht. Just a little patience.

    AntwortenAntworten
  19. kirschrot sagt:

    Ach ja, Rosenkohl finde ich lecker.

    AntwortenAntworten
  20. MC Winkel sagt:

    @ Butze: Mos Def! Said and done.
    @ Flase: Irgendwann muss aber auch mal Schluss sein mit Kiffen.
    @ sea-lounge: Oder?
    @ Finja: Ich will doch nach Asien. Dort spielt sich auch alles im Zeitraffer ab, wie man so hört. Wussten Sie, dass alle Asiaten beim Gehen Ihre Füße nicht anheben (mir fehlt gerade das Verb)?!
    @ Daniel: Sie sagen es. Danke für den link!
    @ Treehugger: Danke für die 2 links, Malte! DAS ist PR! :)
    @ zeno: Ich versteh nicht?
    @ Shroe: Sowas hätte ich nicht überlebt, Shroe. Schau mal in meinen flickr-Account, da ist noch was für Dich…
    @ Manu: Vielen Dank! Wie´s weiter ging: Im nächsten Kommentar! (Alles PR hier!) :)
    @ 500: Amen.
    @ SODL: Bidde! Und Danke!
    @ Dramatick: Danke für den link plus Geschichte dazu!
    @ f: Ich untertreibe!
    @ bsc: Danke, Frau BSCD. Wie immer. Ja, das war ich! Sorry.
    @ barnosch: Woher?
    @ Ole: Bidde! Ehrensache. Bei diesem Header und so! :)
    @ Kirschrot: Juhu, das freut mich dann aber mal… bin gespannt!

    AntwortenAntworten
  21. Bateman sagt:

    Mit dem Foto werden sie noch auf deutschen Boden abgeführt.

    AntwortenAntworten
  22. Mülli sagt:

    „Aufgesetzt, weil ich innerlich gerade Tauben häute“

    OMG ich fall um :) Schneiden Sie doch mal 24 Stunden lang ihr Leben auf Video mit, ich glaube das gäbe den TV-Quotenbrecher. Bitte!

    AntwortenAntworten
  23. „lieber locker vom hocker, als hecktisch über`n ecktisch“ sagte man noch in den achtzigern. aber die sind vobei, die zeiten.

    (manueller trackback)

    AntwortenAntworten
  24. SirDregan sagt:

    muhahaha Behörden. So is dat, immer mit dem Lineal am Bild und unbefriedigt glubschend, wenn das lächeln auf dem Bild zu groß ist.

    AntwortenAntworten
  25. fraufrank sagt:

    zum heulen, die geschichte.
    arghhh.
    meine geschichte zum thema hab ich hier bereits erzählt.

    AntwortenAntworten
  26. eigenart sagt:

    Richtig so, die Herren Superchecker!

    Also ne Passfotogeschichte habe ich auch. Und ne Einparkdiskussionsgeschichte sowieso.

    Außerdem passt „ungeduldig & jähzornig“ so schön zu „Mehr Cholerik„.

    AntwortenAntworten
  27. brittbee sagt:

    Ich bin zu blöd. Ich kapiere nicht, was ihr da macht.

    AntwortenAntworten
  28. Nomak sagt:

    Sehr sympathisch und sehr vertraut deine Situation.
    Ich habe deswegen schon vor längerer Zeit resigniert und für mich beschlossen, dass meine Nerven und meine Zeit mehr wert sind als Geld.

    AntwortenAntworten
  29. Julia sagt:

    War heute auch mal wieder beim Amt…

    @ Manu: Die in deinem Amt stecken bestimmt mit der Fotografenmafia unter einer Decke! Jedes Kind weiß ja, dass die Passfoddos beim Fotografen 3 x soviel kosten!

    AntwortenAntworten
  30. Daniel sagt:

    Hatte zum Glück keine Probleme mit dem Pass, Bild hat schlappe 8€ gekostet (mit Rücknahme bzw nochmalknips-Garantie falls es nich funzt) und wurde von der Bürgeramts-Dateschutz-Gesichtserkennungs-Maschine trotz Vollbart als wiedererkennbar angenommen.
    Nurmalso als Tip, versuchs garnicht erst mit Fotos ausm Automaten, die ham in den Fotoläden Din-A1 Poster mit Vorgaben wie das Bild sein muss, das von Muttern und meinem Bruder war nur ein Paar mm zu groß, und schon hat der Rechner ’s nich gefressen.
    Wollte übrigens gerade Erkundigungen zum Fertigungsprozeß meines Passes einholen… erste Nummer falsch, und beim zweiten Versuch war es genau 12Uhr, da iss natürlich nixmehr zu machen!

    AntwortenAntworten
  31. r0ssi sagt:

    hmmm. das is aber nicht gut für den blutdruck, em! und was wird jetzt aus faul&spät?

    AntwortenAntworten
  32. sabbeljan sagt:

    eine echte A TAG [sprich: attack]!

    AntwortenAntworten
  33. MC Winkel sagt:

    @ Bateman: Huch!
    @ Mülli: Da kümmert man sich an anderer Stelle gerade drum. Bleiben Sie dran! :)
    @ Problematik: Danke für link!
    @ Dregan: Allerdings. Aber nun hat es ja geklappt. S.u.
    @ FrauFrank: Ihre ist ja auch nicht viel schöner, hm?!
    @ eigenart: Auch schön! Aber zu viele Schimpfwörter. Ich mag ja keine Schimpfwörter. :)
    @ Lucky: Sehr gut! Dankeschön!
    @ brittbee: Bee, Butze und Zitze sind zwar faul&spät, aber auch ungeduldig&jähzornig. Darum geht´s in dieser revolutionären Bewegung. :)
    @ Nomak: Man kennt das ja, hm?
    @ Julia: Oh, eine Leidensgenossin!
    @ Daniel: Und nach 14.30h braucht man es auch nicht mehr zu versuchen…
    @ r0ssi: F&s besteht weiter. Muss ja. Allein schon wg. des Ausgleichs…
    @ sabbeljan: Another one!

    Wie es weiter ging:
    Ich war dann halt beim nächsten Automaten, am Kieler Bahnhof. Diese Kiste hat die schlimmsten Bilder seit meines Führerscheinfotos gemacht. Dann zurück ins Rathaus, wo man diese üblen Bilder akzeptierte. Jetzt dauert es 4 Wochen. Dann muss ich für Thailand/China Visa beantragen. Das kann ja auch nochmal ´was werden…

    AntwortenAntworten
  34. Daniel sagt:

    Ich nehm alles zurück, hab gerade doch noch jemanden erreicht, und der Pass ist auch schon abholbereit.

    Respekt, hätt ich nicht erwartet das das mit Automatenbildern klappt!

    AntwortenAntworten
  35. Bring the Noise!

    Na toll, da sollte ich ja jetzt eigentlich mal entspannt sein, nach ein paar Tagen unterwegs. Und dann das. Der Baustellen-Krach eskaliert so langsam. Und ich brauch doch noch ne M

  36. Bernhard sagt:

    *Weltklasse* Einfach genial, dieser Spiessrutenlauf!! Ich muss demnächst auch nach Thailand, verfüge aber (xxxseidank) über einen neuen Pass. Muss mal checken, wie das mit Visum aussieht und so…

    AntwortenAntworten
  37. Malcolm sagt:

    Das ist ja unschärfer als Sarah Kuttner,

    MC, das ist jetzt wohl nicht dein Ernst, oder? Willst du mich fettich machen?

    Naja, da mein TrackPingbackgedöns anscheinend nicht klappt – Hier mein Beitrag:
    KLICK

    AntwortenAntworten
  38. eigenart sagt:

    Stimmt. Keine Schimpfwörter.
    Habe vergessen, dass „Drecksfick“ und „dreckspissfickdusseliger Hohlroller“ zu Ihrem entspannten Alltagswortschatz gehören ;-)

    AntwortenAntworten
  39. Julia sagt:

    Schau heute Abend mal in meinem weblog nach! Bis jetzt existiert nur ein Foto, heute Abend dann die Story dazu! ;)

    AntwortenAntworten
  40. nilz sagt:

    natürlich wie immer eine de luxe geschichte. ich bin nur von dem movement noch nicht ganz überzeugt. und eine revolution lässt sich für mich darin auch nicht so richtig erkennen, aber wahrscheinlich bin ich einfach zu ungeduldig….word.

    AntwortenAntworten
  41. vorsätze warn gestern. aufsätze! (->der aufsatz, -> aufsitzen, ->aufsässig)

    AntwortenAntworten
  42. Söän sagt:

    Du hast dich schon ganz nett ausgedrückt, aber ich glaub ich würde noch aggressiver sein und irgendwas kaputtschlagen nach so einer Aktion ! ;)

    ps: der rahmen da unten … (Firefox)

    AntwortenAntworten
  43. Söän sagt:

    und oben!

    AntwortenAntworten
  44. 500! sagt:

    beim betrachten deines aktuellen headers werd ich beinahe wehmütig hab ich doch bei wilkinson mal drei wochen am band gestanden das waren noch zeiten auf des messers schneide all das blut.

    AntwortenAntworten
  45. zeno sagt:

    naja so 15 € für n paar fotos, okay das nervt. aber lieder die mal
    eben gelöhnt bevor man tagelang durch irgendwelche läden
    tingelt ums billiger zu kriegen. sich so n stress zu machen hat doch
    auch keinen wert..

    AntwortenAntworten
  46. False sagt:

    herr winkel, harte töne aus ihrem mund, gar unterstellungen? nein, faul&spät und durchweg verplant, das ist tatsächlich mein motto, völlig ungewollt natürlich.

    AntwortenAntworten
  47. deimos sagt:

    tut mir leid, aber ich glaube das hat alles ganz andere gründe lieber m.
    solche probleme wie du bei den passphotos hab ich bei MEHREREN sachen, und zwar
    IMMER, und das aus dem ganz einfachen grund:
    ich wurde verflucht
    ehrlich.
    ich hab mal zu einer von den bekifften betagten zigeunerinnen im park die immer handlesen, oder weiss gott was wollen gesagt sie soll sich gefälligst verpissen bitte gehen und so im davonhinken hat sie nur in einer mir fremden zunge vor sich hingemurmelt. wer indiana jones kennt weiss: die alte hat mich verflucht. und die eine damals ganz klar mit dem:
    supermarkt-kassen-warteschlange-fluch
    einer der beschissensten flüche überhaupt, weil man sich so oft an einer kassa anstellen muss.
    ich muss IMMER warten, weil IMMER ein scheiss passiert!
    IMMER hörst du„? entweder eine alte ommi kommt mit einem sack schotter an und fängt an hundertfünzigtausend fünf cents rauszuzählen wie ein panzerknacker oder ein yuppie arsch hat seinen 0,55%rabatt auf seine blendamed white stripes nicht bekommen.
    hab dann später noch andere flüche kassiert.
    scheiss drauf.
    bah!

    AntwortenAntworten
  48. was bedeutet BSCD!?

    AntwortenAntworten
  49. […] Beim kleinen Fotoladen um die Ecke wollte ich mir den Fotostress sparen, den der MC gerade bei seiner Passbild-Odyssee gemacht hat. Und zwölffuffzig für acht Fotos sind ja noch in Ordnung. Wobei ich für den eBay-Support, den ich der russischen Fotografien während des “entwickelns” (ausdruckens) gegeben habe, eigentlich einen Abschlag hätte verlangen sollen. Naja. Gelegenheit vertan. […]

  50. mS sagt:

    pack dich innen automaten am bahnhof, setz dich gerade hin, lach nicht und mach keinen blödsinn – wie damals in der schule! dann klick, klick, wie wenn du mit dem auto zu schnell fährst und dann ab zum amt! geht gut, klappt meistens, es sei denn dein gesicht passt nicht in die biometrische form – dann bist du eh gefxxckerlt! ;-)

    AntwortenAntworten
  51. Mülli sagt:

    Daumen hoch! War das im Abspann Method Man oder Wu-Tang? Musste bei der Mucke an ein Video denken wo die Jungs in einem U-Bahn-Waggon abhängen. Kann mich aber auch irren…

    AntwortenAntworten
  52. keen sagt:

    the revolution will not be televised! the revolution is here!

    AntwortenAntworten
  53. Fabi sagt:

    Hm, du armer ^^

    AntwortenAntworten
  54. Jestofunk sagt:

    Ich halte das alles für blinden unreflektierten Fanatismus gegenüber der Zeit…

    AntwortenAntworten
  55. gürtel sagt:

    hehe,sehr schönes mp3 mal wieder…und der track gefällt mir am ende auch gut..
    hoffe, ein angenehmes we gehabt zu haben..evtl mal nächstes we wieder was starten
    (wenn dir das nicht wieder zu kalt is..hehe)

    AntwortenAntworten
  56. […] Natürlich habe ich auch schon viele Minuten und Stunden in irgendwelchen Ämtern, speziell auch in gerade gelobtem, verbracht und könnte mich somit uneingeschränkt der "ungeduldig & jähzornig"- Bewegung anschließen! Aber vielleicht hilft es den lieben Ämtern ja auch mal, wenn man sie lobt! […]

  57. fraufrank sagt:

    nee, mc, meine geschichte is nich besser. hab wirklich mitgelitten…

    AntwortenAntworten
  58. […] Vor kurzem stand mir die gleiche Aktion bevor wie diese, und als Konsequenz daraus lag es nun an mir meinen neuen Super-Biometrie-Pass vom Bürgeramt abzuholen. […]

  59. pulsiv sagt:

    naaaaa jah… wieder ein winkel-werbe-button mehr?! wann kommt die echte revolution? wetten dass das nie was wird? (c8

    AntwortenAntworten
  60. Tina sagt:

    Herrlich. Ungeduldig & Jähzornig – das kann ich nur unterschreiben. Habe schon so EINIGE Geschichten parat, hoffe, ich komme morgen dazu… mit Link, versteht sich ;o)

    AntwortenAntworten
  61. Jan sagt:

    junge, geh einfach zum fotografen. ich hab 11 euro gelatzt und die gute frau fotografin war sehr sehr hübsch. tsts. was du opportunitätskosten hast mit dem ganze rumgeeier

    AntwortenAntworten
  62. Daniel sagt:

    Auch ich nochmal manuell via KLICK „getrackt“ und die Revolution unterstützt. ;-)

    AntwortenAntworten
  63. Onkel Tank sagt:

    na das ist doch ein spass :-)
    Dann mal viel erfolg beim beantragen der Visa-Karte! Und hoffentlich läuft dein Urlaub nicht so chaotisch ab. Bangkok ist aber nen schönes plätzchen!

    AntwortenAntworten
  64. kirschrot sagt:

    So. Wut. Done.

    AntwortenAntworten
  65. Bandini sagt:

    mein Beitrag steht jetzt auch. Bei mir. Aktueller denn je.

    AntwortenAntworten
  66. Cicogna sagt:

    Und von mir.

    AntwortenAntworten
  67. Michael sagt:

    Ganz hervorragender Beitrag, schönes Mp3, ich habe es auch direkt mal verlinkt:
    http://www.planet-punk.de/?p=802

    Wenn sich meine generelle Laune durch aktuelle Maßnahmen nicht spürbar verbesser, kleb ich den Button auch dauerhaft auf meine Seite und schreie auch gerne mal in ein Mikrofon.

    Erwähnte ich, dass ich am 31.10.2005 noch einen Reisepasse beantragt hatte? Mit Standardbildern und ich glaube, halb so teuer? ;)
    Und ich glaube, die Idee zu einem 08/15 Fotografen zu gehen, der schnell ein paar Bilder für 10EUR gemacht hat, hat ebenfalls Nerven erspart… :)

    AntwortenAntworten
  68. allyklein sagt:

    aha, hier soll man sich auch verewigen! ich war auch wütend, herr mc.

    AntwortenAntworten
  69. […] ?Hallo! 1x bitte nur dieses eine Foto in 9?13 von meinem USB-Stick. 29 Cent, stimmt?s??, frage ich ja eigentlich wissend und l?chele gewinnend. ?Sorry junger Mann, USB-Sticks nimmt unser Automat nicht.?. ?DAS DARF DOCH NIC??, will ich gerade schreien, als der Verk?ufer mich unterbricht, ?? doch nicht so voreilig, junger Mann. […]

  70. Ole sagt:

    Ich bin auch dabei. Es ist soweit, die Dämme sind gebrochen!

    AntwortenAntworten
  71. […] Sind sie Ungeduldig und Jähzorning? – [x] Ja, verdammt! […]

  72. Zum Taxi-Problem

    […]
    Ich glaube das ist eine gute Möglichkeit, um der Ungeduldig und Jähzornig Bewegung von MC Winkel & Burnster hinzuweisen. Obwohl es den MC noch wesentlich härter getroffen hat als mich…

  73. […] Nach etwa 4 Gesamtdurchläufen – Mathematikstudenten errechnen daraus eine Wiederholung von etwa 16,3 – hatte eine junge Frau, offensichtlich Mitglied der “Ungeduldig und jähzornig“-Bewegung, die Schnautze gestrichen voll und konterte mit: JFoMd”UuJ”-B:“Deine Mutter ist tot! Also ist Dein Schwur für’n Arsch!” […]

  74. […] Eigentlich sollte hier schon lange meine U&Jz-Story stehen, kriege es aber momentan nicht über mich besonders viel zu schreiben. (und das werde ich, sowahr mir die Telekom helfe!) […]

  75. […] St. Burnster und The MC “Ich übernehme Wetten Dass” Winkel haben ein Aktion gestartet die mir wie auf den Leib geschrieben ist. Die Ungeduldig und Jähzornig bewegung. Und wie es sich gehört mit allem ausgestattet was man für eine echte Revolution benötigt wie man sieht. Ich dachte erst daran alte Beiträge zu nutzen als beweis dafür was man sich manchmal alles gefallen lassen soll. Genug Beispiele hätte ich raus suchen können. So wie diesen oder diesen und diesen um nur eine kleine Auswahl zu zeigen. Wer mal durch meine beiträge stöbert wird noch das ein oder andere Schmankerl finden. Versprochen! Ein aktuelles Beispiel hatte ich nicht (lag wohl am Urlaub), bis heute. Ich wollte nur kurz in den Plus Markt, Küchenpapier, Frischhaltefolie, Zwiebeln und ne Dose Mais mehr wollte ich auch gar nicht. Bekommen habe ich nur das Küchenpapier. Ok ne Gurke hab ich auch noch gefunden, aber da es das restliche gemüse nicht gab,hab ich die Gurke auch da gelassen. Ich bin dann zum Türken um die Ecke und hab da das Gemüse geholt ist auch viel besser so. Also das Gemüse. Und sowieso ist es besser wenn man den Supermärkten nicht so viel in den rachen wirft. Das ist aber ein anderes Thema. Also zur Kasse mit dem Grosseinkauf. Die schlange sieht kürzer aus als sie war und hinter mir standen mindestens noch einmal doppelt so viel. Keiner macht anstalten die zweite Kasse zu eröffnen. Anscheinend scheint das auch niemand zu stören. Ich laß mein Wagen stehen, gehe zur Kasse und hör mich fragen: WIRD DIE ZWEITE KASSE NOCH AUFGEMACHT ODER SOLL ICH MICH SELBST HINTER DAS BAND SETZEN UND DEN STRICHCODESCANNER BEDIENEN? Als wenn sie darauf gewartet hat das sich endlich jemand aufregt, springt die russische Schwarzarbeiterin hinter dem Pfandflaschencontainer hervor. Ich kommeeeeee rabota rabota ich immer fleißig sie immer arbeiten lacht sie ihre Kollegin an. Ich maul noch “GEHT DOCH” und gerade noch so zur Seite springen. Denn das war das Signal für die Rentner. Zu den Supermarktkassen können sie schneller laufen als Carl Lewis auf Erythropoetin. Nur beim bezahlen fällt ihnen wieder ein wie alt sie sind und das sie passend zahlen wollen. Ist das ein cent oder 2 cent? ARGH Warum hab ich nur einen Wagen genommen? Jetzt stand ich jedenfalls immer noch da wo ich vorher auch war. Ganz umsonst 4 Jahre meines lebens aufs spiel gesetzt. Irgendwann hab ich es dann doch noch aus dem Rentnerparadies geschafft, also noch schnell zum Bäcker. Ui nur eine Kundin vor mir und die ist auch erst um die 35 Jahre alt. Das sollte also klappen dachte ich aber da habe ich die Rechnung ohne Frau Fragefuchs gemacht. Frau Fragefuchs: Was ist das? Was ist da drin? Aus was ist das Roggenbrot gemacht? Ich denkend:Vielleicht aus Roggen du Brot?! Frau Fragefuchs: Was ist denn der Unterschied zwischen den Berlinern und den Valentinsberlinern hier? Bäckertante: Die Valentinsberliner sind mit Marmelade gefüllt und oben drauf sind Zuckerherzen. Frau Fragefuchs: Was denn für Marmelade? Bäckertante: So Himbeergelee. Ich denkend: Was denn nun? Marmelade oder Gelee? Frau Fragefuchs: Schmeckt das? Ich denkend: JA VERDAMMT ABER NEIN DAS WILLST DU GAR NICHT HABEN Bäckertante: Sebstverständlich (was soll sie auch sonst sagen) Sie hat es dann tatsächlich noch geschafft zu Zahlen und zu verschwinden. Ich brauchte übrigens nur 30 sekunden vom bestellen bis zum tschüß und gehen. Schw… Schei.. es wird zeit das was passiert. Viva la Revolution […]

  76. Wasi Blog sagt:

    Sozial und ohne Zeit in den Ruin

    Im Grunde fing alles ganz harmlos an. Ich meine es war ein netter milder Sommerabend im Februar.
    Ja ich darf das sagen, hier ist es nämlich schon warm. Die Temperatur war perfekt und es
    dünkte mich nach einer Flasche Rotwein. Immerhin wird der ja auc…

  77. Bernardo sagt:

    Respekt! :D
    Hab mich köstlich amüsiert…bis mir heute selbst was ähnliches passiert ist.
    Seitdem findet sich dein Button auf meiner Seite:
    http://bernhard.netwg.de/blog/index.php?/archives/144-Ungeduldig-und-jaehzornig-ABER-SICHER!-!.html

    Gruß aus Marburg und: Weiter so!

    B.

    AntwortenAntworten
  78. Method sagt:

    Jep, darauf hab ich schon lange gewartet. Endlich mal einen Grund zu haben meinen Blog mit Leben zu füllen.
    Danke Jungs….!

    PS: Hammerstory, aber das schlimmste daran ist: DAS LEBEN IST SO! Damn!

    AntwortenAntworten
  79. ungeduldig und jähzornig

    ich glaube das wird heute nicht mehr mein tag. schon um neun uhr morgens bin ich so angefressen wie schon ewig nicht und das aus gutem grund.
    ich beginne mal im letzten august. da hab ich mir bei apple (ich bin so sauer, daß ich sogar eine klage in ka…

  80. Gewonnen

    Habe ich in den letzten Tagen ziemlich oft. Ob bei der SKL oder Weltbild alle erzählen mir ganz aufgeregt am Telefon das ich der glückliche Gewinner bin. “Sie erinnern sich sicher noch das sie in den letzten 6 Monaten bei unserem Gewinn…

  81. […] eigentlich sollte das neue macbook ja schon am dienstag erscheinen. jetzt ist freitag und es ist immer noch nicht da. ich werde ungeduldig und jähzornig bei sowas. […]

  82. […] außerdem der ungeduldig und jähzornig bewegung anschliessen. Filed under: Uncategorized   |   […]

  83. […] Auf jeden Fall! Autor: Daniel. Dieser Beitrag wurde am 27. Jun 2006 veröffentlicht. Du kannst den Antworten für diesen Beitrag durch RSS 2.0 folgen. Von anderswo kannst du auf diesen Beitrag via „Trackback-Link“ verweisen. […]

  84. […] Verdammte Inzucht – mein Wasserbett ist geplatzt! Ich kotz´ Berge, das darf doch nicht wahr sein! Von wegen Jamaika, nichts da mit Urlaub: ich liege in einer Lache aus einem 4 Jahre altem Wasser-Alti-Algen-Conditioner-Gemisch. Der Überzug ist durchtränkt und meine gesamte Rückseite benetzt bis durchtränkt. Würde bei uns Menschen die Atmung wie beim Blauwal über das ArschBlasloch stattfinden, wäre ich einen grausamen Erstickungstod gestorben. Das Kissen ist nur noch ein großer, nasser Federklumpen und die Bettdecke wog auch schonmal weniger. Ich bleibe kurz liegen und überlege schlaftrunken, was ich von der aktuellen Sachlage so halten soll; für Besorgnis bin ich zu cool und Freude wäre jetzt zu understatementös. Ich entscheide mich für Jähzorn, schreie laut Worte wie “verhurte Gummificke”, “undichter Sauklumpen”, gefolgt von einem trivialen “Scheeeeiiiiiiße!” und verfluche die gesamte, amerikanische Wasserbettenindustrie. Kann ja wohl nicht sein, dass diese US-Nullingerviecher schon nach 8 Jahren(!) porös werden. Und was ist überhaupt mit mir? Wer zahlt mir nun eine adäquate Abfindung, respektive Schmerzensgeld bezüglich des temporär versäumten Schlafes und des Schreckmomentes? […]

  85. Mach hin, Mensch!

    Liebe Frührentner, Rentner(-innen) und Hausfrauen,
    es gibt einen Weg, wie man das Abkassieren an der Aldi- oder Minimal- oder sonstwas-Kasse massiv beschleunigen kann:

    Nicht dumm rumstehen und glotzen:
    Es gibt keinen Grund, die Kassierein mit …

  86. […] Die Ungeduldig & Jähzornig Bewegung kann man unterstützen, muss man aber nicht. Dachte ich zumindest bis vor einigen Wochen. Mittlerweile bin ich nicht nur älter – sondern auch sehr viel klüger geworden. […]

  87. Das elende Parkhaus

    Ich hasse das Einkaufen in echt. Nur im Internet macht das Spaß (aber in welchem “echten” Laden kann ich auch schon in Unterhose nachts um 3 Einkaufen).
    Am Wochenende wars mal wieder soweit: Einer meiner PAR36 Strahler ist abgeraucht…

  88. […] Sagt mein Hausarzt auch. Außerdem sagt er, dass bei Unfällen innerhalb der Arbeitszeit nur Ärzte mit entsprechender Lizenz röntgen dürfen. Und röntgen sollte man die Halswirbelsäule auf jeden Fall. Auch wegen des Schmerzensgeldes. Er schickt mich in eine Unfallklinik, in welcher jede Menge lizensierter Ärzte herumlaufen. Wie ihr wisst, mache ich ja alles mit und kann auch alles; nur eine Sache nicht: warten. Und diese Klinik hier ist das deutsche Warteloo (sorry für Diesen – habe Schleudertrauma!), quasi die Bushaltestelle an einem Sonntag in Charlottenhof. Hier wurde 1979 mal ein junger Mann mit eingerissenem Fußnagel ins Wartezimmer gesetzt. Als man ihn endlich aufrief war Deutschland eins, die Mehrwertsteuer bei 16% und Groschen passten auch nicht mehr ins Kliniktelefon. Und ausgerechnet hier soll ich jetzt hin? […]

  89. […] Ich betrete den angemieteten Raum und stehe in einer Art Wartebereich, zwischen 2 Schreibtischen, von denen derzeit offensichtlich nur einer besetzt ist, und einer spanischen Wand. An dieser Wand hängen zahlreiche, ausgeschnittene Artikel aus der B!ld-Zeitung (z.T. bereits gewaltig vergilbt), die vor der zukünftig immer niedriger ausfallenden Rente warnen sollen. Marketing 2.0, denke ich und betrete den Bereich hinter der spanischen Wand, in der die Sachbearbeiterin zwar telefoniert, mich aber massiver ignoriert als Pete Doherty Softdrinks und Möbelpolitur. Hinten im Laden höre ich weitere Geräusche, die ich zunächst nicht einordnen kann, später aber davon überzeugt bin, dass da jemand Fugenkitt aus dem Fenstersims gekratzt haben muss. Wie dem auch sei; ich stehe da also mitten im Laden und weiss nicht wohin. Ich könnte jetzt geduldig sein, mich auf die Wartestühle setzen, auf Anweisungen der Sachbearbeiten warten und denen Folge leisten. Falsch. Warten kann ich ja bekanntermaßen nicht! Also falle ich der telefonierenden Tante nach 120 Sekunden sinnlosen Herumstehens ins Wort und frage freundlich, leise und unter Zuhilfenahme infantiler Mimikry “Tschuldigung, ist da hinten noch wer, der mir helfen kann?!“. Natürlich rhetorisch – wie soll mir ein Simsfugenkratzer eine Doppelkarte verkaufen? Und natürlich pädagogisch – soll die Tante doch merken, dass man dem Kunden wenigstens ein paar freundliche Gesten zuwirft, wenn man schon abgelenkt ist. Was dann aber folgte hatte weniger Etikette als frisch geblasene Einweckgläser: “Sie sehen doch, dass ich telefoniere. Hier ist sonst keiner mehr. Setzen Sie sich!“. “Das hätten Sie mir auch schon erzählen können, als Sie mich wahrgenommen haben!“. “Während des Telefonierens? Keine Chance!“, sagt Sie, wendet sich wieder Ihrem Gesprächspartner am Telefon zu und setzt das Telefonat fort. Klasse, denke ich kurz. Habe lange nicht mehr die Fassung verloren. Kurz hyperventilieren, die Halsschlagader hervorpressen und los: “KEINE CHANCE? ICH BRINGE IHNEN HIER IHR GEHALT ZUR TÜR HEREIN UND HABE KEINE CHANCE?! SETZEN SIE SICH AUF IHREN DAUMEN – DANN LASS’ ICH MEIN GELD HALT WOANDERS!” […]

  90. Parkgebühreninflation

    Seit nunmehr dreieinhalb Monaten wohne ich ganz zauberhaft in der Stadt am See, meine Blicke können über Vorarlberger Alpen, den See seiner selbst und die SChweizer Alpen nach Lust und Laune schweifen, sollte einmal nicht wieder alles in dich…

  91. […] Besonders doof ist, dass sich nur 100m vor der Brücke eine Takstelle befindet. Da ich aber ja mit einer stämmigen Größenwahnsinnigkeit, gepaart mit einer bewusst bewahrten Naivität und einer angeborenen Halbgarheit gesegnet bin, habe ich diese Tankstelle damals links liegenlassen und mich auf eine meiner MC’schen Antikonspirativitäts-Lebenstheorien verlassen; soll heißen: Im Handbuch steht, dass bei einer leuchtenden Tankdiode noch 70km Strecke bleiben. Da so ein Autokonzern aber seine Kunden niemals hängenlassen würde, haben die bestimmt mindestens 30km verheimlicht – so gesehen bleiben mir also immer 100km bis zum nächsten Pitstop. In meinem Fall damals also bestimmt noch 10km. Oder 5. Aber ich hatte es eilig und.. naja, Ihr wisst schon. […]

  92. Excerpt sagt:

    Excerpt…

    […]Why participate in an affiliate program?[…]…

  93. […] "Ungeduldig & Jähzornig" die nächste aufsehenerregende Aktion der deutschen Blogsphäre. Das darf man sich einfach […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Emser Averaged
Auf die Schnauze geflogen, literally.
Inception beeinflusste LEGO-Figuren [Bilder]
"Die Normalen sind die Kränkesten und die Kranken die Gesündesten"
Montagskolumne: Warum verkleidet Ihr Euch?