Beer Tap Prank: Guy finds his House plumbed with Beer (Clip)

MC Winkel · Abgelegt: Film-/ Fotokunst, Funny Shizznits, Netzkram | 21.09.2013 um 14:49 Uhr

beer_plumbed_house_01

Fantastischer Herren-Streich aus dem Land, in welches ich in einer Woche verreisen werde: Neuseeland. Dort haben ein paar Freunde das gesamte Inhouse-Grundwassersystem eines Homies durch ein paar ordentliche Fässer Bier ersetzt. Aus allen Wasserhähnen im Haus kam nach einer eintägigen Umbauphase nur noch … Fassbier. Selbstverständlich wurden überall Kameras eingebaut und als der Typ nach nach einem Kurzurlaub wieder nachhause kommt, wartet der gesamte Freundeskreis bereits in einem Versteck, um vor dort aus das Geschehen zu verfolgen. Wirklich wundervoll, mehr ein Traum als ein Streich – biddesehr:

“Me and the boys played a bit of a joke on our mate Russ. Kegs of beer have been plumbed into every tap in the house, with loads of cameras to catch the action. Took us all day to set up but it was worth it when the icy cool beer came pouring out.”

beer_plumbed_house_02
» Weiterlesen…

Pin It



Drunk vs. Stoned – What Works Better? (Clip)

MC Winkel · Abgelegt: Film-/ Fotokunst, Funny Shizznits, Netzkram | 25.08.2013 um 13:16 Uhr

drunk_vs_stoned_vid_01

Der ein oder andere von Euch wird sich das auch schon einmal gefragt haben: wann funktioniert man eigentlich besser, betrunken oder high? Genau das wollte BuzzFeed herausfinden und hat einen Freiwilligen ein paar Tests machen lassen, beim ersten Mal stockbetrunken, beim nächsten mal high on Marijuana. Hatte ich (ernsthaft) auch immer schonmal für ein Vlog vor, aber jetzt ist die Idee ja leider weg. Biddesher:

“To test if people function better drunk or stoned, I got really drunk one night and then really high on another night and made this video.”

drunk_vs_stoned_vid_02
» Weiterlesen…

Pin It



Heineken – The Voyage + 1 Heineken “The Voyage”-Package zu gewinnen! (5 Pics + Clip)

MC Winkel · Abgelegt: Fashion / Lifestyle, Funny Shizznits, Netzkram, Streetstyle | 13.08.2013 um 15:59 Uhr

heineken_the_voyage_01

Mit “The Voyage” hat Heineken mal wieder eine schöne Aktion ins Leben gerufen, Heineken macht aus Touristen Reisende: es gibt Abenteuertrips nach Neuseeland, Botswana, Kanada, Indien und ins Weltall zu gewinnen! Für all die Spontanen unter Euch, die sich oft und gerne auf unerwartete Situationen einlassen und für all diejenigen mit chronischem Reisefieber und ausgeprägtem Fernweh gibt es jetzt die Möglichkeit, eine von fünf heftigen Reisen zu gewinnen. Seit ein paar Tagen gibt es auf den Heineken Sixpacks und auf Flyern in diversen Clubs und Diskotheken Gewinncodes, die einfach online eingegeben werden. Und wenn die Reise dann mit etwas Glück erstmal eingetütet ist, heisst es: Urlaub war gestern, mit “The Voyager” ist man nicht länger Tourist, man wird Reisender.

Falls noch nicht gar klar ist, was ich meine, schaut Euch mal im Heineken Youtube-Channel “Dropped” um, da gibt es schon einiges von ein paar überdurchschnittlich sympathischen Menschen zu sehen, die an dem Social Experiment “Dropped” von Heineken teilnahmen, ohne vorher das Ziel der jeweiligen Reise zu kennen. Diese Wagemutigen wurden einfach in einem fremden Land ausgesetzt (= “dropped”) und bekamen den Auftrag, ohne Reisebudget und Begleitung, dafür aber mit teilweise skurrilen Gegenständen im Gepäck, den Weg nach Hause anzutreten. Zu jeder Reise gibt es dort 3 Clips von den jeweiligen Protagonisten, meine Lieblingsfolge habe ich hier unten einmal eingebettet – der New Yorker Biker William in Marrakesch (bin ich dieses Jahr auch noch!), mit einem Eisklotz durch die Wüste – Hallelujah! Oder sucht dort nach dem Griechen Stavros, der mit einer überdimensional großen Ente durch den Dschungel Kambodschas cruist.

Ach und dann hab’ ich noch so ein “The Voyage”-Package hier herumliegen, es besteht aus einem professionellen Fernglas, einer Bottle-Bag, einem T-Shirt (Größe L) und 2 Biergläsern der Heineken The Voyage Limited Edition, siehe Bild #5. Einfach bis Ende der Woche einen Kommentar hier reinschreiben, ich los dann am Wochenende aus. Und wenn Ihr diese Gewinncodes habt, macht auf der Website mit und gewinnt die Flugsafari in Botswana, die Campertour durch Neuseeland, die Bärensafari in Kanada, die Radtour durch Indien oder das Space-Training.

heineken_the_voyage_02
» Weiterlesen…

Pin It



VLOG: MC Winkel in Kiel – Ein Tag am Meer 2013 (Home Movie)

MC Winkel · Abgelegt: Fashion / Lifestyle, Feature, Film-/ Fotokunst, MC's Filme, Travel | 07.08.2013 um 22:00 Uhr

seebad_holtenau_vlog_01

Die Stammleser werden es kennen: seit Jahren gibt es hier jeden Sommer einen Vlog aus Kiel. Eine Ehrerbietung meinerseits, wenn die Stadt mir ebenfalls Liebe entgegenbringt, was in diesem Sommer (bis auf einen kleinen Rechtsstreit mit dem Ordnungsamt. Parken. Mal wieder.) der Fall ist. Seit Wochen haben wir hier endlich das Strandwetter, was einer Stadt mit so vielen Stränden auch zusteht, was sie verdient hat. Und da ich mir nach Toronto den Rest-Juli und den August eine Sommerpause vom Reisen gegönnt habe (im September geht’s weiter), konnte ich endlich mal wieder in Kiel ankommen, die letzte Zeit war ziemlich hektisch und ich merkte, dass das wirklich mal wieder sein musste.

Vor ein paar Wochen hörte ich, dass in meinem Stadtteil Kiel-Holtenau das alte Seebad wieder eröffnet wurde. Das liegt gegenüber der Förde-Terrassen, dem neuen, maritimen Wohnviertel mit ausserordentlicher Lebensqualität. Hier gibt’s die vermutlich schönsten und teuersten Penthouse-Wohnungen, eine davon habe ich mir neulich einmal angesehen, den Ausblick und die Preise bekommt Ihr im Film. Und dann ging es letzten Freitag (der heißeste Tag des Jahres bisher) an den Strand nach Surendorf, auch davon gibt es ein paar Eindrücke. Sechs Minuten MC Winkel in seiner Hood – wenn Ihr das seht, versteht Ihr vielleicht, wieso man am Ende dann doch gerne hier lebt. Kiel ist Number One:

seebad_holtenau_vlog_02
» Weiterlesen…

Pin It



Hysterical Literature – A project by Clayton Cubitt (2 Pictures + 7 Clips)

Ivi · Abgelegt: Fashion / Lifestyle, Film-/ Fotokunst, Netzkram | 01.07.2013 um 17:04 Uhr

Hysterical_Literature_Clayton_Cubitt_01

Sieben verschiedene Frauen lesen sieben verschiedene Literaturstücke und werden dabei unter dem Tisch mit einem Vibrator penetriert. Der Sinn dahinter? Ich weiß es nicht. Oder besser gesagt – seht selbst was ihr daraus für euch gewinnt. Ich weiß nur, dass es ein wunderschönes, intelligentes und provokantes Projekt ist, dass Frauen in ihren empfindsamsten, intimsten, zerbrechlichsten und zugleich stärksten und schönsten Momenten zeigt. Wer wahrt wie lange die Beherrschung? Ist das Pornographie? Der Orgasmus als Kunstform? Der Kopf hinter dieser Sache ist niemand geringerer als Clayton Cubitt. Fotograf und Filmemacher, der schon mit Die Antwoord und Nicky Da B und für Magazine wie Vogue, Rolling Stone, Vibe, Glamour, Elle, GQ, Surface, etc. gearbeitet hat. Ich würde raten, schaut euch einfach diese Videos an und entscheidet selbst, welche Message ihr daraus zieht oder ob ihr euch einfach eurem Kopfkino ausliefert.

“Hysterical Literature: a viral video art series exploring mind/body dualism, distraction portraiture, and the contrast between culture and sexuality.”

Hysterical_Literature_Clayton_Cubitt_02

» Weiterlesen…

Pin It



Surfing: “The Originals” by Dave Otto (Clip w/ Kelly Slater)

MC Winkel · Abgelegt: Fashion / Lifestyle, Film-/ Fotokunst, Sports | 21.06.2013 um 09:30 Uhr

the_originals_surf_01

Ein unglaublich guter Surffilm von Dave Otto, der ein paar alte Datei-Schätze beim Aufräumen im Keller entdeckt hat, von denen er überhaupt nicht mehr wusste, dass es sie gibt. Material aus sehr alten, aber guten Zeiten, Material vom “biggest tow day ever” (ftwk) und am Ende noch etwas Footage aus diesem April, wo es einen alten Bekannten zu sehen gibt. Supergeil geschnitten, Hammer-Tunes von Moby Pale Horses, Pale Horses Single, The Poison Tree (David Lynch Remix) und Destroyed Remixes. Ich schließe mich dem Produzenten an – best viewed in HD with Headphones:

“This is an edit from my very first hard drive which contained all the original Shipsterns footage. I thought this drive was long gone and was pretty happy to stumble across it over the weekend. Covered in a thick layer of dust, and lying at the bottom of an old mouldy box I didn’t hold much hope but plugged it in anyway. Bang!!! we had noise and after 5 minutes of creaking and moaning, and a constant high pitched squeal that sounded like a cat was dying, it finally loaded.”

the_originals_surf_02
» Weiterlesen…

Pin It



Introducing Video on Instagram (Clip)

MC Winkel · Abgelegt: Fashion / Lifestyle, Film-/ Fotokunst, Netzkram | 20.06.2013 um 23:06 Uhr

video_on_instagram_01

Rumor had it zu Beginn der Woche, jetzt ist es offiziell: Instagram hat eine Video-Erweiterung, checkt mal Euren App-Store, das Update ist ab sofort verfügbar. Jetzt hatte ich mich gerade mit Vine angefreundet, ist das denn jetzt jetzt schon wieder obsolet? Wie auch immer, klickt auf das neue Camera-Icon in der App und probiert es selbst, bis zu 15 Sekunden sind erlaubt, es gibt für die Filme 13 verschiedene Filter. Nachdem man einen Film gemacht hat, kann man das Startbild selbst festlegen, mehr Infos hier, aber erst mir auf Instagram folgen. Click:

“We’ve created a series of new filters to make your videos more beautiful. After you’ve recorded your video, tap Next. Tap a filter at the bottom of the screen to preview how it will look with your video. Make sure to swipe to the left to scroll through all your options!”

video_on_instagram_02
» Weiterlesen…

Pin It



Unlocking The Truth – Malcolm Brickhouse & Jarad Dawkins (Video Portrait) #avgd

MC Winkel · Abgelegt: Doku, Fashion / Lifestyle, Film-/ Fotokunst, Musik, Netzkram | 18.06.2013 um 14:04 Uhr

unlocking_the_truth_01

Once again it’s Flatbush/Brooklyn! Allerdings nicht das, was man auf den ersten Blick denkt, wenn man die beiden 12jährigen Malcolm Brickhouse & Jarad Dawkins aka “Unlocking The Truth” sieht – das sind keine HipHoper, das sind echte Metal-Heads. “Physical Therapy” heisst eine ihrer Nummern und die gibt es in diesem fantastischen Video-Portrait zu sehen. Das Heftigste: die beiden haben inzwischen schon zwei Alben produziert, gerade haben sie mit Alec Atikins einen neuen Bassisten eingestellt und jetzt geht es als nächstes zu “America’s Got Talent”. Wie bei Astro seinerzeit möchte ich Euch bitten, mich beim Wort zu nehmen: von denen werden wir noch eine Menge hören! Die sind 12 Jahre alt, basteln sich kleine Fake-Tourdate-Posters, deren Feuer ist unlöschbar, sowas spürt man einfach. “Unlocking The Truth”, motherfucker:

There is a particular moment right before fame strikes a young musician – between the full flowering of talent and believing in a dream so pure and strong as to feel bulletproof – which at the same time is almost imperceptible as it is happening. This metaphysical friction is in full effect in a certain Flatbush, Brooklyn family basement. Unlocking the Truth, a metal band composed of twelve year old Malcolm Brickhouse and eleven year old Jarad Dawkins, is playfully arguing about which member can play a faster and more forceful rendition of their self-composed instrumental blast “Physical Therapy”.

unlocking_the_truth_02
» Weiterlesen…

Pin It



Kanye West’s “American Psycho” Inspired Short Film (Full Clip – Yeezus)

MC Winkel · Abgelegt: Film-/ Fotokunst, Musik, Musikvideos | 18.06.2013 um 10:47 Uhr

kanye_west_american_psycho_yeezus_01

So ganz ohne Promo geht es eben doch nicht und hier kommt nun das, wie man sich seitens Kanye West vorstellt, sein heute erschienenes Album “Yeezus” (Full Stream here) in die Köpfe der Menschen zu bringen: “American Psycho”, the Yeezy way. Mit dabei ist Scott Disick als Christian Bale, der in einer Unterhaltung über “Yeezus” eine *hrmhrm* Chromaxt aus dem Nebenzimmer holt, … naja, ihr wisst schon. Ein Update bzgl. meiner Kurz-Review von neulich: so langsam wird es, ich wachse da so allmählich rein, es sind ein paar gute Tunes dabei (“On Sight”, “Bound 2″, “Guilt Trip”, “Blood on the Leaves” oder eben “Black Skinhead” – Tracks, die so auch auf MBDTF gepasst hätten, halt nur nicht in dieser Konzentration), mit ein paar anderen Tracks komme ich noch nicht zurecht (“Send It Up”, “I’m in it”), aber wie ich gestern schon woanders sagte: “so langsam konkretisiert sich das Absurde. Ich muss immer daran denken, dass Rick Rubin seinen Namen sicherlich nicht einfach für irgendeinen Rotz hergibt, das hätte er nicht nötig. Die meinen das ernst. Und ich versteh’s halt einfach noch nicht in Gänze – aber das ist jetzt meine Herausforderung”. Whatsoever, seht hier erstmal den kompletten “American Psycho”-Clip in HD auf WHUDAT:

“Kanye West delivers another provocative, offbeat promotion to his latest effort, Yeezus. Over the weekend, the rapper premiered his American Psycho-inspired short via a projection on the walls of Milk Studio in Los Angeles. While this initial news became shadowed under bigger ‘Ye-related stories — the birth of his newborn daughter and the leak of his highly anticipated album — now the high-definition version of the short has surfaced.”

kanye_west_american_psycho_yeezus_02
» Weiterlesen…

Pin It



Tyler, The Creator – “Wolf” (Full Album Stream + Video)

MC Winkel · Abgelegt: Mixtapes, Musik | 30.03.2013 um 15:00 Uhr

tyler_the_creator_wolf_cover

Tyler und ich, das ist seit Jahren schon so eine Hassliebe. Ich finde den Typen genauso asozial wie genial, so überbewertet wie talentiert, er hat keine besonders ausgeprägten Skills als MC und seine Beats sind oft so anstrengend, dass ich sie keine dreieinhalb Minuten aushalte. Seine ganze OddFutureWolfgangKillThemAll-Bewegung steht für “Kill People Burn Shit Fuck School”, was natürlich nicht ernstgemeint ist, vielleicht aber doch. Seine Live-Auftritte sind eine Zumutung und seine Fans interessieren ihn nicht sonderlich, Tyler ist der fleischgewordene Zynismus, sein ganzes Schaffen ist so over-the-top mokant (he said: mokant) und dennoch möchte man ihn gern haben, für all das, was er mit seinen nur 22 Jahren im HipHop ausgelöst hat und natürlich für Videos wie dieses hier unten (hatte Illo gestern schon im Roundup) zu “IFHY”.

Unterm Strich ist Tyler ein Wahnsinnger, nämlich ein wahnsinnig kreativer Motherf*cker und ob ihr seine Musik mögt oder nicht, könnt Ihr hier jetzt herausfinden: hier ist der komplette Stream zu “Wolf”, dem neuen Album von Tyler The Creator, welches nächsten Dienstag erscheinen wird. 18 neue Tracks mit Features von Frank Ocean (“Slater”), Erykah Badu (“Treehome95″), Pharrell (auf “IFHY”, siehe Video) und dem Rest seiner OFWKTA-Crew. Ich werde mir das jetzt über die Ostertage ein paar Mal anhören, um dann wieder festzustellen, dass ich Tyler nicht mag, weil ich ihn eigentlich mag. Oder so.

“Tyler, the Creator will unleash his third album Wolf on Tuesday. The Odd Future frontman kicks off Easter weekend by giving his fans an early listen to the 18 tracks, which feature Pharrell (“IFHY”), Erykah Badu (“Treehome95?), Frank Ocean (“Slater”), and the rest of the Odd Future gang.”

» Weiterlesen…

Pin It



Zurück Nächste Seite

Sponsors:

Follow WHUDAT:

Sponsors: