Streetart: New Gigantic 9-Storey Mural by Rone in Melbourne // Australia (6 Pictures)

Sahjah · Abgelegt: Design und so, Film-/ Fotokunst, Paintings, Streetstyle, urban art | 09.04.2014 um 13:15 Uhr

rone_gigantic_Mural_melbourne_2014_01

Seit Anfang des Monats ziert ein 9 stöckiges Gebäude im australischen Melbourne, ein neues gigantisches Mural von Streetartist und WHUDAT-Stammgast Rone. Das beeindruckende 25 x 30 m messende Monstrum von einem Artwork in der Collins Street wurde vom Künstler innerhalb von 7 Tagen in etwa 70 Stunden gefertigt und stellt das aktuell größte Mural in Australien dar. Bei der jungen Dame, die nun großflächig in Melbourne zu bestaunen ist, handelt es sich übrigens erneut um Model Teresa Oman. Berlinern könnte sie unter Umständen bekannt vorkommen.

Streetartist Rone just knocked out what is being dubbed the largest mural by one person in Australia. This 9-storey artwork in Melbourne took the artist a solid week, working 10 hours each day.

» Weiterlesen…

Pin It



Streetart: New “Multi Viral” Mural by INTI in Quintanar de la Orden // Spain (5 Pictures)

Nico · Abgelegt: Streetstyle, urban art | 08.04.2014 um 11:30 Uhr

INTI_mural_streetart_3

Seit dem ich selbst durch halb Beirut gelaufen bin, um ein INTI Mural an einer Hausfassade ausfindig zu machen, weiß ich seine Arbeiten noch mehr zu schätzen. Der chilenische Künstler war Anfang des Jahres auf der POW! WOW! auf Hawaii zugegen und ist derzeit in Spanien unterwegs. Dort hat er eins seiner bisher größten Murals in der Kleinstadt Quintanar de la Orden fertig gestellt. “Multi Viral” hat er es genannt und zeigt das weltweit größte Don Quijote Bild.

“Last seen in Hawaii last February for POW! WOW! (covered), INTI is now back in Europe where he just finished working on this new piece in Quintanar de la Orden, Spain. Entitled “Multi Viral”, the Chilean muralist once again dropped a gigantic piece which is now largest Don Quijote image in the world. Santiago Gonzalez runs the project ‘Construir un lugar mejor sin destruir lo que tenemos’ or ‘Building a better place without destroying that we have’ to regenerate urban landscapes with street art and to give a boost to his region culture attractions.”

» Weiterlesen…

Pin It



Streetart: New Mural by Bicicleta Sem Freio in Los Angeles (7 Pictures)

Nico · Abgelegt: Design und so, Paintings, urban art | 07.04.2014 um 13:15 Uhr

streetart_Bicicleta Sem Freio_1

Fantastisches Mural des brasilianischen Design Kollektives Bicicleta Sem Freio. Die drei Designer Douglas Castro, Victor Rocha und Renato Reno sind seit 2005 für ihre überdimensional großen Murals bekannt, die sich zumeist durch eine große farbliche Palette, kaleidoskopartige Malereien, sowie psychedelischen Ansätze (unbedingt die Poster auf der Seite checken) und wie in diesem Falle, surreale “Verführerinnen” auszeichnen. Wer also gerade in Los Angeles verweilt, der findet das Mural auf der 420 Boyd Street, für alle Daheim gebliebenen gibt es weitere Bilder nach dem Jump.

“Acclaimed Brazilian design & illustration collective, Bicicleta Sem Freio, formed in Goiânia, Brazil, in 2005 by graphic designers Douglas Castro, Victor Rocha, and Renato Reno, are internationally famed for their large-scale public artworks, typified by highly-expressive line work, & expansive colour palettes. Juxtaposing surreal, often-provocative temptresses, with tentacled marine life, phantoms, kaleidoscopic flesh work, classic rock n’ roll iconography, chopped motorcycles, &, more flesh, Bicicleta Sem Freio created a colossal public mural, across all four floors of Legendary investors Group No 1, LLC. The Brazilian artists are also part of the JustKids’ artists curated by Charlotte Dutoit.”

streetart_Bicicleta Sem Freio_2

» Weiterlesen…

Pin It



Streetart: “Nemesis” New Mural by Borondo in London // UK (6 Pictures)

Redaktion · Abgelegt: Streetstyle, urban art | 02.04.2014 um 16:00 Uhr

borondo_streetart_london_5

Schon seit mehr als einem Monat treibt sich Borondo in England, genauer gesagt, in London herum und so mussten wir auch nicht lange auf ein weiteres Mural aus der verregneten Hauptstadt warten. Zu finden ist “Nemesis”, so der Titel des Projektes, im Hackney Distrikt, in East London. “Nemesis” knüpft nahtlos an die vorherigen Werke des italienischen Künstlers an und sorgt dafür das Borondo in der Szene immer mehr Beachtung findet. Weitere Einblicke gibt es nach dem Jump.

“Borondo is still in London where he spent a few hours working on this new mural in the district of Hackney, East London. Entitled “Nemesis”, the talented Spaniard quickly worked his way through yet another of his signature imagery for the locals to enjoy.”

borondo_streetart_london_4

» Weiterlesen…

Pin It



Streetartwork “Make Love. Not War.” in Berlin: #LIEGENBLEIBEN für den Frieden! (7 Pics + Clips)

MC Winkel · Abgelegt: Design und so, Film-/ Fotokunst, Paintings, Streetstyle | 28.03.2014 um 16:31 Uhr

AXE-Peace-StreetArtBerlin_01

Ein sehr modernes Beispiel, wie man Streetart, den Weltfrieden, Ausschlafen und ein Körperspray in eine gemeinsame Kampagne bekommt: die AXE Peace Bed-In Kampagne! Hier oben sehen wir ein schönes Artwork, welches an der Außenfassade des angesagten Magnet-Clubs und der Kreuzberger Partymeile in der Falkensteinstraße in Zusammenarbeit mit AXE von unterschiedlichen Streetartkünstlern fertiggestellt wurde. Das gesamte Werk erinnert stark an den aktuellen TV-/Kino-Spot, der die Kampagnen-Botschaft “Make Love. Not War.” vermittelt, ganz unten könnt Ihr ihn nochmal sehen. Die Künstler der Streetart-Aktion schöpften ihre Inspiration aus den einprägsamen Motiven des besagten Kampagnen-Spots, welcher aufzeigt, dass eine Welt mit mehr Liebe ein friedvollerer Ort sein wird. Das Werk der Sprayer orientiert sich an den monumentalen Bildern der Clips, die an bekannte Antikriegsfilme erinnern, jedoch AXE-typisch aufgelöst werden (Achtiung, Spoiler!): am Ende liegen sich Frauen und Männer küssend in den Armen.

Partner der AXE Kampagne ist die Organisation “Peace One Day“, eine internationale Non-Profit-Organisation die sich zum Ziel gesetzt hat, dem Weltfriedenstag der Vereinten Nationen am 21. September weltweit Aufmerksamkeit zu verschaffen. Mit verschiedenen Aktionen möchte AXE seine Community dazu inspirieren, sich für ein friedvolleres Miteinander einzusetzen und einen Beitrag dazu leisten, die Initiative und Projekte von “Peace One Day” bei jungen Männern und Frauen bekannter zu machen. Um weitere Aufmerksamkeit für dieses Vorhaben zu bekommen und junge Menschen dafür zu begeistern, ruft AXE dazu auf, am AXE Peace Bed-In am 4. Mai 2014 teilzunehmen. An diesem Tag sollen von der AXE-Kampagne inspirierte Menschen gemeinsam ein Zeichen für den Frieden setzen, indem sie einfach im Bett bleiben und dies mit einem Foto in Verbindung mit dem Hashtag #liegenbleiben im Social Web dokumentieren. Diese Art des friedlichen Protests hat seinen Ursprung in dem spektakulären Bed-In im Hilton Hotel in Amsterdam von John Lennon und Yoko Ono, das sich 2014 zum 45. Mal jährt. Und wie “Peace One Day”-Gründer Jeremy Gilley sagt: “Bewusstsein bringt Handlungen hervor und Handlungen sorgen dafür, dass sich etwas verändert.” – weitere Bilder des Artworks und den offiziellen #liegenbleiben-Clip (u.a. mit Cro!) bekommt Ihr nach dem Jump:

AXE-Peace-StreetArtBerlin_02
» Weiterlesen…

Pin It



3D-Streetart: “Space Invaders” in Switzerland by Leon Kerr (10 Pictures)

Sahjah · Abgelegt: Design und so, Paintings, Streetstyle, urban art | 27.03.2014 um 11:32 Uhr

Space_Invader_3d_art_2014_01

Herrlich frische 3D-Streetart gibt es aktuell in der Schweiz zu bewundern. Der niederländische Künstler Leon Keer hat sich im Rahmen des “Art of Science”-Projekts den Campus der Technischen Hochschule (EPLF) in Lausanne vorgenommen und innhalb von 6 Tagen in Zusammenarbeit mit Artist Remko van Schaik, ein absolut sehenswertes 150 Quadratmeter umfassendes 3D-Kunstwerk abgeliefert. Thematisch hat sich der Künstler dem Shoot-’em-up-Klassiker “Space Invaders” angenommen – 80er-Kinder wissen Bescheid. Wer sich aktuell in der Nähe von Lausanne aufhält, hat noch bis zum 10. April Gelegenheit das anamorphe Kunstwerk vor Ort in Augenschein zu nehmen. Weitere Bilder findet Ihr wie immer nach dem Jump:

3D street art Space Invaders at EPLF campus Lausanne Switzerland. The anamorphic painting measures 150 m2 and has been created for the ‘Art on Science’ Project from March 17 to April 10.

Space_Invader_3d_art_2014_02

» Weiterlesen…

Pin It



Streetart: Murals by A’shop Crew from Montreal // Canada (7 Pictures + Clip)

MC Winkel · Abgelegt: Film-/ Fotokunst, Paintings, Streetstyle, urban art | 25.03.2014 um 11:26 Uhr

mural-ashop_montreal_01

Bisher auf WHUDAT unberücksichtigt geblieben: die A’Shop Crew (hier bei facebook) aus Montreal/Kanada, eine von Künstlern betriebene Crew. Insgesamt hat die Crew einen sehr Graffiti-beeinflussten Stil, die Herrschaften können aber auch anders, wie dieses Mural hier oben mit dem Namen “Notre-Dame-de-Grâce” beweist. Nach dem Jump gibt es noch ein paar weitere Bilder und einen Making-of-Clip zu besagtem Bild:

“Montreal based A’shop crew is an artist-run production company that creates graffiti murals, street art, and other public art displays. Most of their work is heavily influenced by graffiti but has also found inspiration elsewhere like their 2011 piece titled Notre-Dame-de-Grâce (top) that borrows from the art nouveau style of Alphonse Mucha. You can see more of their work on Facebook and over on the website.”

» Weiterlesen…

Pin It



Streetart: Nychos “Dissection Of The Little Mermaid” New Mural in Linz // Austria (7 Pictures)

MC Winkel · Abgelegt: Film-/ Fotokunst, Paintings, Streetstyle, urban art | 24.03.2014 um 17:01 Uhr

nychos_powwow_mermaid_01

Nychos did it again! Ich nenne ihn ja den “Kernspin-Tomographierer des Streetart”, was auch dieses neue Mural mit dem Namen “Dissection Of The Little Mermaid” erklärt. Typ ist aktuell in Österreich, dieses Mural wurde kurz vor dem Wochenende im gewohnten Nychos Signature-Style (anatomische Elemente treffen auf Cartoons) fertiggestellt, ein paar weitere Bilder gibt es nach dem Jump:

“While we last heard from him last month with Buff Monster for POW! WOW!, Nychos is now back in Austria where he just finished working on this new piece entitled “Dissection of the little mermaid”
As usual with the Austrian MURALIST, he is mainly working with anatomic elements, dissecting cartoon-like characters, animals or dinosaurs to show his interpretation of their insides.”

nychos_powwow_mermaid_02
» Weiterlesen…

Pin It



The Painting With Lights Project by Philippe Echaroux (10 Pictures + Clip)

MC Winkel · Abgelegt: Film-/ Fotokunst, Netzkram, Paintings, Streetstyle, urban art | 23.03.2014 um 15:55 Uhr

painting-with-lights_01

Streetart meets Lightpainting! Hier ist “Painting with Lights”, ein wundervolles Projekt von dem französischen Künstler Philippe Echaroux, der mit einem Digital-Projektor Bilder auf Gebäude, Bäume und sonstwelche Objekte in der urbanen Natur wirft. Echaroux ist eigentlich ein kommerzieller Fotograf, außerdem für seine Graffiti-ähnlichen Illustrationen bekannt. Da ist es ja nicht mehr so weit bis zum nächsten Level, in welchem Elemente aus den Bereichen Graffiti/Streetart und Lichtprojektion kombiniert werden. Fantastische Bilder, unten gibt es noch einen Making-of Clip dazu – enjoy:

“In his street art project “Painting with Lights,” French artist Philippe Echaroux uses a digital projector to project images on buildings, trees, and other outdoor surfaces. Echaroux primarily projects portraits of faces (he is a commercial photographer) as well as graffiti-like illustrations. This French-language video gives a behind the scenes look at the project.”

painting-with-lights_02
» Weiterlesen…

Pin It



Abandoned Hotel in the U.K. becomes a temporary Streetart Gallery (17 Pictures)

MC Winkel · Abgelegt: Baukunst, Film-/ Fotokunst, Streetstyle, urban art | 21.03.2014 um 15:18 Uhr

graffiti-hotel-abandoned_01

Irgendwo in England steht ein verlassenes Hotel und kein Mensch weiß, wie es hier weitergehen wird. Nachdem ein paar Streetartists davon Wind bekommen haben, hat man sich zusammengetan und die Wände des Hauses entsprechend als Leinwand genutzt. So entstand hier mehr oder weniger eine “Alternative Art Gallery”, also eine Galerie, die sich über 10 Stockwerke zieht. In den darauffolgenden Wochen sind immer mehr Menschen hier hergekommen, um sich die Arbeiten der Künstler (helft mir mal eben: ich sehe Phlegm, ElMac (?), Herakut (?) … von wem sind die anderen Pieces?) anzusehen. Inzwischen ist leider etwas sehr deutsches passiert: von behördlicher Seite aus war man nicht ganz so down mit dieser Aktion und hat die Murals einfach übermalt – was man innerlich im Strahl kotzen lässt. Glücklicherweise war der Fotograf Gaz Mather rechtzeitig vor Ort und hat die Kunstwerke noch rechtzeitig als Fotos sichern können. Das hier:

“Somewhere deep in the U.K. is an abandoned hotel. While busy wasting away in the foggy land, a collective group of street artists decided it should serve as their next temporary canvas. Creating an “alternative art gallery,” the artists painted their works throughout the ten story building. In the process, debris were cleared for walkways and it became a nice space for locals to explore and see the various works.”

graffiti-hotel-abandoned_02
» Weiterlesen…

Pin It



Nächste Seite

Sponsors:

Follow WHUDAT:

Sponsors: