Jay Shells’ Rap Quotes: Los Angeles Edition (12 Pictures + Clip)

Nico · Abgelegt: Installationen, Musik, Streetstyle, urban art | 02.01.2014 um 10:30 Uhr

therapoqutes_la_1

Nachdem seine “Rap Quotes” in New York schon für ordentlich Buzz sorgten, setzt Jay Shells das Projekt in Los Angeles fort, wo er Verkehrsschilder aufhängt, die jedoch nicht im geringsten etwas mit der Straßenverkehrsordnung zu tun haben. Auf 45 Schildern verteilt über Inglewood, Beverly Hills, von Long Beach bis nach Compton und von Hollywood bis nach Venice Beach findet man bekannte Rap Lyrics von Tupac, Notorious B.I.G, Action Bronson, Snoop Dogg oder Kendrick Lamar. Pure Dopeness:

“Since his “Rap Quotes” project in New York went viral, artist Jay Shells continued to expand the series. He put up a bunch more in Harlem and now, ANIMAL rejoins him in Los Angeles.Jay Shells installed official-looking street signs featuring hip hop lyrics of Snoop Dogg, Xzibit, Warren G, Notorious B.I.G., Kendrick Lamar and more — at the exact locations called out in each “Rap Quote.””

TheRapQuotesLA_2Pac

» Weiterlesen…

Pin It



“Driving Across America By Myself” by Ari Fararooy (Clip)

Sahjah · Abgelegt: Fashion / Lifestyle, Film-/ Fotokunst, Travel | 13.12.2013 um 10:38 Uhr

Driving_Across_America_By_Myself_Ari_Fararooy_2013_01

In diesem Sommer setzte sich Ari Fararooy in Boston in seinen Wagen und startete einen 3 wöchigen Roadtrip quer durch die gesamten USA, mit seiner Kamera als einzigem Begleiter. Auf seinem Weg nach Los Angeles entstand so sein herrlich experimenteller Kurzfilm “Driving Across America By Myself”, welcher einen grandiosen Querschnitt amerikanischer Lebensart sowie natürlich atemberaubende Landschaften einfängt. Idee und Umsetzung haben in jedem Fall Props verdient, wovon Ihr Euch nach dem Jump gerne selbst überzeugen dürft – biddeschön:

This summer videographer Ari Fararooy shot extensive footage of his solo road trip from Boston to Los Angeles and distilled the adventure into an experimental short film.

Driving_Across_America_By_Myself_Ari_Fararooy_2013_02

» Weiterlesen…

Pin It



Ice Cube, Kevin Hart, and Conan O’Brien Share A Lyft Car (Clip)

Nico · Abgelegt: Film-/ Fotokunst, Funny Shizznits | 12.12.2013 um 17:57 Uhr

conan obrien_2

Was passiert wenn man Conan O’Brien, Ice Cube und den Schauspieler/Comedian Kevin Hart “Lyft” testen lässt? Mithilfe von “Lyft” und der dazu gehörigen App kann man bei anderen unbekannten Personen im Auto mitfahren. Ähnlich wie beim Taxi fahren, nur das man hier nicht zwangsläufig bezahlen muss. Wie auch immer, Conan weiß einfach, wie man die Leute zum Lachen bringt und das stellt er hiermit auch wieder eindrucksvoll unter Beweis.

“CONAN Highlight: The stars of “Ride Along” teach Conan how to roll around Hollywood.”

conan obrien_3

» Weiterlesen…

Pin It



Palladium presents: Major Lazer x Laidback Luke x Miss Dynamite – “Sweat” (Video)

MC Winkel · Abgelegt: Design und so, Fashion / Lifestyle, Film-/ Fotokunst, Musik, Streetstyle | 02.12.2013 um 16:30 Uhr

palladium_major_lazor_01

Neue Collabo zwischen Palladium und und Major Lazer, die gemeinsam das Video zu “Sweat” (featuring Laidback Luke and Ms. Dynamite) realisiert haben. Wie ihr hier auf den Vorschaubildern bereits sehen könnt, wurde das Video komplett im Schwarzlicht-Effekt gefilmt und es wurde jede Menge Neon-Farbe eingesetzt. Bei den Tänzerinnen und Tänzern handelt es sich um Mitglieder der legendären Los Angeles “Underground Street Chronicles”-Crew, achtet mal drauf, wie sich die Drums des Tracks zur visuellen Umsetzung des Videos verhalten – boom! Die Herrschaften in dem Video tragen Boots aus der Hebst-/Winter-Kollektion von Palladium, die sogenannte Pallabrouse Baggy und ein Paar wasserfeste Pampa Sport Cuff WP2. Gedreht wurde das Video unter der Regie von Ryan Staake (Pomp and Clout) in Los Angeles, Typ hat auch schon das Video zu Diplos Track “Set it Off” und das “Tuna Melt”-Video von A-Trak & Tommy Trash gemacht.

“We teamed up with Major Lazer in their music video for the track “Sweat,” featuring Laidback Luke and Ms. Dynamite. Filmed in black light, the eye-popping video is inspired by organic movement and uses neon paint to artistically represent the song’s namesake. The music video features Los Angeles-based dance crew The Underground Street Chronicles and showcases the group’s sharp movements with sweat-inspired paints to produce fluorescent visuals against a black backdrop. With each hit of the beat, splashes of neon ‘sweat’ come from the dancers’ bodies and instruments to fill the frame.”

palladium_major_lazor_02
» Weiterlesen…

Pin It



Elements of Music aka EOM – “ForAllWeKnow” (Free Mixtape)

MC Winkel · Abgelegt: Mixtapes, Musik | 01.12.2013 um 20:19 Uhr

elements_of_music_for_all_we_know

Anstelle eines Roundups heute nochmal ein wirklich großartiges Compilations-Mixtape vom aus Los Angeles kommenden Producer ‘Elements of Music’ (hier bei facebook | youtube) aka EOM. Der Typ hat in der Vergangenheit schon mit WHUDAT-Favs Shad, Wax, Duke Westlake oder Herbal T gearbeitet, hat auch schon Sachen für Chamillionaire, oder die Grilled Lincolns gemacht. “ForAllWeKnow” ist eine Compilation aus 26 seiner neuen Tracks, die von unterschiedlichen Artists (Liste siehe unten) gefeatured wurden, moderner, soulful HipHop mit jeder Menge interessanter Künstler, die es zu entdecken gilt. Beste Musik für den gechillten Sonntagabend, enjoy:

“EOM balances hit bangers like Zoog Zug & I’m the Best flawlessly with smooth headnodders like Girl On The Chimney & Battle Scars. A great summation of his talents as a producer.” – Jordan Browne

» Weiterlesen…

Pin It



Hyper-Realistic Paintings by Davis Cone (11 Pictures)

Nico · Abgelegt: Baukunst, Design und so | 28.11.2013 um 16:30 Uhr

davis-cone-painting-06

Davis Cone’s Fable sind Art Deco Kinos, welche zunehmend vom Aussterben bedroht sind. Um seiner Leidenschaft Ausdruck zu verleihen und um diese Überbleibsel aus längst vergangenen Zeiten zu dokumentieren, malt Cone hyperrealistische Bilder von eben genau diesen. Ob ihr tatsächlich den Unterschied zwischen seinen Gemälden und Fotografie erkennen könnt, erfahrt ihr wenn das Licht angeht nach dem Klick.

“Davis Cone is a renowned American artist who has chosen Art Deco movie theatres as his main subject.His meticulous chronicles of these disappearing icons of American life are included in virtually every important collection of contemporary American representational art. A native of Augusta, Georgia, Davis Cone began exhibiting regionally in 1977. By 1981, his work was shown in Tokyo, Lisbon, Madrid and Nuremburg as well as many major American cities. Davis Cone’s first one-person gallery exhibition was at OK Harris Works of Art in New York in 1979. Since then, there have been seven shows at OK Harris, and the exhibition Theatre Paintings 1977-1983 at the Georgia Museum of Art (Athens) and the Hunter Museum of Art (Chatanooga, TN).”

davis-cone-painting-03

» Weiterlesen…

Pin It



Soulection presents Steps by Jo Def (Free Beattape)

Nico · Abgelegt: Mixtapes, Musik | 20.11.2013 um 19:00 Uhr

jo def_steps_beattape

Interessanter Neuzugang im Hause Soulection. Jo Def kommt aus Oxnard im Norden von Los Angeles und präsentiert uns mit “Steps” ein sehr experimentier-freudiges Beattape ohne jedoch die typischen Westcoast Einflüsse vermissen zu lassen. So lässt er sich von Sade und Slum Village beeinflussen und verpackt alles zusammen in ein futuristisches Gewand. Den kompletten Stream findet ihr nach dem Jump.

“‘Steps’ is a timely release that comes during an experimental and fluid epoch in electronic music which proves to be a soulful, west-coast inspired footwork masterpiece. With varying influences from Jukesquad to TekLife – the original Chicago footwork crews, Jo Def carefully combines west coast leaning, bass-heavy vibes with traditional syncopated footwork sounds to produce a cohesive listen all the way through.”

» Weiterlesen…

Pin It



HOTEL 1171 Fall/Winter 2013 “Traveller” Lookbook (14 Pictures + Clip)

Ivi · Abgelegt: Design und so, Fashion / Lifestyle | 05.11.2013 um 13:58 Uhr

01_Hotel_1171_Traveler_Fall_Winter_Lookbook_2013

Raus aus der Stadt, rein in die Natur. Freiheit schnuppern, die eigene Endlichkeit begreifen, sich auf eine Reise ins Innere selbst begeben oder einfach mal an gar nichts denken. Die tollen Klamotten der in Kalifornien beheimateten Marke Hotel 1171, scheinen in diesem Fall/Winter Lookbook fast eine nebensächliche Rolle zu spielen. Focus liegt auf den emotionalen Bildern und dem Gefühl, das sie in sich tragen. Und das muss jeder für sich herausfinden. Mein erster Gedanke beim Betrachten dieser Bilder war: du bist so lange einsam, bist du lernst allein zu sein. Und alleine sein, ist eine wunderschöne Erfahrung. Die Models scheinen mir auf jeden Fall sehr relaxt und im Einklang mit sich selbst und tragen die Kleidung mit Leichtigkeit und Coolness. Klassische, zeitlose Schnitte und unaufgeregte Farben in Kombination mit liebevollen Details, Stickereien, Materialmix und Polka Dots! Yeah! Schöne Sachen dabei und ein noch viel schöneres Lookbook, das in seiner Verträumtheit nur vom einem sehr fesselndem, psychedelisch angehauchtem Image-Clip überboten wird.

Following the release of their Fall/Winter 2013 “Traveler” video, Hotel 1171 give us a further look through their official campaing lookbook. The brand’s mission is to make timeless garments for your everyday adventure, hence their dream-like images in “otherworldly” sequences. Staying true to their Southern California roots, they take classic varsity jackets and give them a cool Westernized collar detailing, styled with horse-print bucket hats and casual lace-ups.

02_Hotel_1171_Traveler_Fall_Winter_Lookbook_2013

» Weiterlesen…

Pin It

Seiten: 1 2



Win One Epic Trip. Meet The New MINI. The New Original. (Clip)

Redaktion · Abgelegt: Fashion / Lifestyle, Film-/ Fotokunst, Netzkram, Streetstyle | 31.10.2013 um 13:09 Uhr

the_new_mini_london_la_shanghai_03

Schöne Idee, die MINI sich da für den Launch des neuen Mini überlegt hat: in einem Zeitraum von drei Tagen wird der neue MINI in London, Los Angeles und Shanghai vorgestellt. Und da hat man sich überlegt, warum man nicht jedem Interessierten die Möglichkeit bietet, Teil dieses Events zu sein. Es gibt Plätze auf der Gästeliste zu gewinnen – für alle 3 Events. Alles, was Ihr dafür tun müsst, ist es, diesem Link hier zu folgen, den dort vorgestellten Clip zu gucken und eine simple Frage zu beantworten – und schon seid Ihr in der Auswahl! Drei Kontinente, 3 Städte in 3 Tagen, das ist ziemlich krass (ich hatte das im Juli – Dubai, Glücksburg, Toronto), macht aber Spaß. Und genau den und ein bißchen Glück wünschen wir Euch von dieser Stelle aus – den Kampagnen-Clip gibt es nach dem Jump:

“3 CITIES. 3 CONTINENTS. 3 DAYS. The world premiere of the new MINI could take you on a whirlwind journey to London, Los Angeles, and Shanghai. Want to party like The New Original? Enter to win now.”

» Weiterlesen…

Pin It



1201 Laurel Way Residence in Beverly Hills / Los Angeles / USA (12 Pictures)

MC Winkel · Abgelegt: Baukunst, Design und so, Fashion / Lifestyle, Netzkram, Travel | 23.10.2013 um 11:26 Uhr

laurel-way-crib-beverly-hills_01

Wir fassen kurz zusammen: sechs Schlafzimmer, 10 Bäder (!) und eine unfassbare Aussicht über ganz Downtown Los Angeles, Catalina und die Küste von Kalifornien. Guckt Euch dieses Anwesen hier oben einmal an – wäre ich der Nachbar da aus dem Häuschen unten links, ich würde vermutlich sofort nach Compton ziehen. Seht Ihr die Area da am Pool? Hier auf dem zweiten Bild habt Ihr sie nochmal en detail, windgeschützt und mit offenem Feuerbims, weil in Cali ja die meiste Zeit des Jahres sibirische Verhältnisse vorherrschen, #TaubenNachAthen. Wenn ich das richtig deute, dann geht der Infinity-Pool einmal um das halbe Grundstück herum, damit man den Nachbarn von unten links auch ja beim morgendlichen Gang zum Postkasten aus dem Wasser heraus begrüßen kann. Es ist unnormal, was Michael Palumbo und seine Architektur-Kollegen hier vollbracht haben, sämtliche Räume gehen fließend ineinander über, das Heimkino sieht sehr gemütlich aus dieses Haupt-Badezimmer (Bild #11) würde sogar Tebartz-van Elst gut gefallen. Dope:

“High up in the treetops on a self-contained Beverly Hills plot is the 6-bedroom, 10-bathroom 1201 Laurel Way residence. Phenomenal, cinematic views over the entirety of Downtown Los Angeles, Catalina and the coastline of California are provided in one unobstructed, sweeping view. It’s positioning inspired the Michael Palumbo and his architects to make sure the most was made of the views, with a house that is largely incased by glass, with floor-to-ceiling windows.”

laurel-way-crib-beverly-hills_02
» Weiterlesen…

Pin It

Seiten: 1 2



Zurück Nächste Seite

Sponsors:

Follow WHUDAT:

Sponsors: