LUPSCOWS Spring/Summer 2014 Lookbook (14 Pictures)

MC Winkel · Abgelegt: Fashion / Lifestyle, Film-/ Fotokunst, Streetstyle | 18.04.2014 um 15:52 Uhr

LUPSCOWS_Lookbook_SS2014_01

Nachdem wir aufgrund anderer Projekte einen kleine Pause eingelegt haben, sind wir nun wieder da: hier ist das offizielle Spring/Summer 2014 Lookbook von LUPSCOWS, dem norddeutschen Smoothness-Label, welches ich zusammen mit meinem Holmes Gürtelsen im Jahre 2010 gegründet habe. Wir hatten die Idee, eine etwas kleinere Auswahl an Produkten anzubieten, diese dafür aber deutlich aufzupimpen. Statt Print only gibt es jetzt also zusätzlich ein paar Styles in 3-Farb-Siebdruck, darüberhinaus haben wir mit der neuen Stick-Kuh ein weiteres Logo, welches auf der neuen College-Jacke, auf dem Polo-Shirt und auf den Caps zu finden ist. In der Frühjahres/Sommer-Kollektion gibt es jetzt also drei Hoodies, die neue Collegekutte, drei verschiedene T-Shirts, ein Polo und drei Kopfbedeckungen. Alles in gewohnt guter Qualität (die T-Shirts haben eine Grammatur von 190 g/m², die Hoodies sind kuschelig warm bei 280 g/m²), die College-Jacken fallen nur etwas klein aus – dort bitte eine Größe nach oben wählen (Ihr habt L – nehmt XL!). Viel Spaß beim Stöbern, ab sofort ist der Shop wieder online – Happy Easter, yo!

“Wir sind zurück wie Uli in 3 1/2 Jahren, haben allerdings viel freshere Styles im Gepäck als die JVA Landsberg. LUPSCOWS gibt es jetzt nicht nur mit den bekannten Prints, wir haben aufgerüstet und uns das Lager mit Siebdruck-Gelumpe und ein paar famosen Stickereien vollgeklatscht – nur für Euch!”


» Weiterlesen…

Pin It



VLOG: Flo Mega im Interview mit MC Winkel (Clip)

MC Winkel · Abgelegt: Feature, Film-/ Fotokunst, MC's Filme, Musik, Streetstyle | 21.03.2014 um 13:00 Uhr

vlog_flo_mega_mcwinkel_interview

Ich hatte vorgestern die große Ehre, mich ausgiebig mit meinem Lieblings-Soulsänger aus deutschen Landen unterhalten zu dürfen. Flo Mega machte im Rahmen seiner “Mann über Bord“-Tour Halt in Kiel und ich hab’ ihn mir am Nachmittag in seinem Tourbus für einen harmonischen Plausch gesichert. Eine halbe Stunde war geplant, aber wie das so ist, wenn zwei sehr redselige ADHS’ler aufeinandertreffen – man hat sich festgeplappert und auch nachdem ich nun Teile rausgeschnitten habe – unter 40 Minuten hab’ ich es nicht geschafft.

Ich bin halt großer Fan und sehr interessiert und Flo hatte eine Menge zu erzählen. Es gibt Infos zu seiner aktuellen Heimatstadt und zur Familienplanung, wir sprechen über seine Anfänge im deutschen HipHop, über seine Connections zur Kieler Szene (“ich habe in Kiel schon geliebt”), über seinen Schritt weg vom Rappen und hin zur Soul-Musik. Flo Mega verrät mir, wer seine ersten, musikalischen Inspirationen waren (Spoiler: u.a. Manfred Krug, dessen Soul-Mucke ich nicht kannte, jetzt aber hören werde), er erzählt, wer in Deutschland aus seiner Sicht ebenfalls guten Soul macht und warum auch so ein Casting-Format wie “The Voice” am Ende nur ein psychologischer Krieg sei, um die Mittelschicht zu stärken, Stichwort sozialer Abstiegsabgleich. Für mich ein sehr inspirierendes Gespräch, was ich aber auch nicht anders erwartet hatte. Bevor Ihr meckert: das Kaugummi brauche ich, es beruhigt mich, ich weiß selbst, dass das partiell dumm aussieht, hilft aber nichts. Und das was Ihr da am Ende hört ist natürlich nur ein Gag. :)

Wer Bock hat, Flo Mega und mir 40 Minuten lang zuzuhören (sehr norddeutsch und leider ohne Untertitel) ist hiermit recht herzlich eingeladen, weitere Links findet Ihr unter dem Video. Gute Unterhaltung:
» Weiterlesen…

Pin It



Teesy – Auf Kurs (EP Vorstellung + Bonus Features)

Nico · Abgelegt: Mixtapes, Musik | 10.01.2014 um 18:00 Uhr

PastedGraphic-5

Unser Musikexperte Illsen hat den Kieler Teesy musikalisch mit Drake verglichen, nur das Teesy eine wesentlich bessere Stimmt hat. Kann man getrost so stehen lassen, denn der Typ, der seine erste eigene Tour innerhalb von nur 24 Stunden ausverkauft hat, gilt als einer der Newcomer 2014. Heute erscheint nun seine neue EP “Auf Kurs”, fünf starke Tracks für schlappe 2,99€ bei iTunes. Als Appetizer findet ihr nach dem Jump noch jede Menge Bonus Feature, wie z.B. den brandaktuellen Tourblog, Teesy im Chimperator Cypher, sein “Swimming Pools”-Remix, sowie das offizielle Video zu “Ein Fuss nach dem Anderen”.

“Today Teesy releases his brand new EP “Auf Kurs”. You can buy it on iTunes and find some bonus features after the jump. Enjoy.”

» Weiterlesen…

Pin It



Hollywood’s Villain: Kim Dotcom (Portrait by 60 Minutes / Clip)

MC Winkel · Abgelegt: Doku, Film-/ Fotokunst, Netzkram | 07.01.2014 um 15:21 Uhr

hollywoods_villain_kim_dotcom_01

Und noch einmal: Kim Dotcom. Nach dem Jenke von Wilmsdorff “Ich bleibe über Nacht“-Portrait und der Vice-Doku von gestern nun schon wieder ein Portrait über meinen ehemaligen Nachbarn, hier ist “Hollywood’s Villain”, die Doku von 60 Minutes. Für den regelmäßigen WHUDAT-Leser gibt es hier jetzt nicht viel Neues, auch die Sache mit dem Kanye West-Clip ist bekannt, der Vollständigkeit halber und weil das Verfahren ja gerade noch läuft – hier ist “Hollywood’s Villain”:

“Kim Dotcom is accused of enabling millions to enjoy films and other copyrighted content for next to nothing. He ran a site called “Megaupload” and calls himself a businessman, but U.S. authorities call him a copyright thief. Bob Simon reports.”

hollywoods_villain_kim_dotcom_02
» Weiterlesen…

Pin It



Insomnia Roadkill (Part 3)

MC Winkel · Abgelegt: Der junge MC, Diary, Feature | 16.12.2013 um 09:00 Uhr

[Part 1 | Part 2]

Und dann ruft mich erneut meine Bank an. Der Mensch, der mein Geld aus dem Automaten nahm, bevor es wieder eingezogen werden konnte, hätte sich nun gemeldet. Er habe das Geld ja nur genommen, weil er es dem Eigentümer (= mir) zurückgeben wollte, er hätte sich draußen extra nochmal umgesehen. Dann hat er halt noch zwei Wochen überlegt und ist erst dann zur Bank gegangen und hat das Geld abgegeben, man hätte es mir in der Zwischenzeit bereits zurücküberwiesen. Was die Herrschaften meiner Bank mir jedoch verschwiegen verschwugen:

Der Mann kam erst zurück zur Bank, nachdem er ermittelt wurde. Die Polizei hat das Videomaterial ausgewertet und hat den Täter gesehen. Fun-Fact: in Kiel sind die Menschen sogar für einfachste Diebstahlsdelikte zu doof. In jeder anderen Stadt Deutschlands (vermutlich sogar in Leipzig) hätte der Täter mit ins Gesicht gezogener Mütze und leicht gebeugter Haltung sofort mit dem Geld das Gebäude verlassen. In Kiel holt man sich sicherheitshalber nach dem Diebstahl noch Geld vom eigenen Konto und lässt sich so überführen. Das ist so himmelschreiend uberdumm, das ist bei Weitem kein Kavaliersdelikt mehr, der Mann (oder die Frau) sollte für 25 Jahre in nordkoreanische Einzelhaft kommen, hermetisch abgeriegelte Schallschutzdunkelkammer mit eigenem Zigarettenautomaten, aber ohne Kleingeld.
» Weiterlesen…

Pin It



Insomnia Roadkill (Part 2)

MC Winkel · Abgelegt: Der junge MC, Diary, Feature, Netzkram | 09.12.2013 um 09:00 Uhr

[Teil 1 hier]

Also der Mittwoch der vorletzten Woche, mitten in der Nacht um halb neun – kein Chinese, es ist der Heinzungs-Dude. War angekündigt. Einige Heizungen der 18 zu diesem Wohnkomplex gehörenden Apartments würden nicht mehr richtig warm werden, man müsse einmal entlüften. Wenn ich um halb neun entlüfte, dann stelle ich vorher sicher, dass ich alleine bin. Wie unsozial ist es, da andere Menschen mit reinzuziehen? Um diese Uhrzeit?! “Herr Winkelsen, wir müssten nur mal eben alle Heizungen bei Ihnen voll aufdrehen. Können sie aber auch gerne selbst machen!”, “Natürlich mach ich das selbst, aber warum hat man das nicht vorher erzählt?”, “Aber wir waren doch angekündigt?!”, “Ja, doch aber wohl nicht nur, um die Heizung voll aufzudrehen? Warum hat man das nicht angekündigt, das hätte ich dann doch Nachts noch machen können?!”. Ein Schulterzucken. Typ war noch jünger, ich nehme an, er wusste genau, was ich meinte, konnte es aber ja auch nicht ändern. “Also in 2 Minuten sind Heizungen hier aufgedreht, wie lange brauchen Sie dann?”. “Bis zum Nachmittag.”. An ein erneutes Einschlafen war natürlich nicht mehr zu denken.

Der Donnerstag dann zunächst ohne größeren Struggle. Insgesamt vielleicht etwas zu kalt, auch wenn die Heizung jetzt wieder einwandfrei funktioniert. Auf dem Weg zum Mittagessen hole ich dann Geld aus dem Automaten, welches ich direkt dort vergesse (die Müdigkeit dieser Mammutwoche hat mich ein wenig aus den Bahnen gelotst), nach dem Mittagessen inklusive des peinlichen Geständnisses, trotz Geldabhebung broke zu sein (ich war dann nochmal bei einem anderen Scheinwerfer und hab nachgeordert) hatte ich dann noch einen Arzt-Termin. Wer einen nervösen Magen hat, der möge an dieser Stelle bitte nicht weiterlesen und bis zum letzten Absatz vordringen. Denn krank bin ich (bis auf die offensichtliche Midlifecrisis und all die Neurosen) aktuell nicht, es geht um eine Vorsorgeuntersuchung, die ich mir für den Dezember eingetragen hatte, beim: Urologen.
» Weiterlesen…

Pin It



Sneaxs Turnschuhkultur – Sneaker-Store in Kiel (5 Pictures + Clip + Gutscheincode)

sneaxs_kiel_whudat_01_w

Was hab’ ich mich am 05. Juli nur gefreut, als wir in Kiel endlich einen echten Sneaker-Store bekommen haben. Turnschuhe aka Sneakers aka Kicks konnte man auch vorher schon in meiner lauschigen Heimatstadt kaufen, es gab immer schon kleinere Streetwear-Läden mit eingeschränkter Markenauswahl und natürlich etliche SPortgeschäfte, wenn man in Kiel jedoch auf der Suche nach den aktuell gängigsten Styles war, dann war man sehr schnell am Ende mit seinem Latein. Bis endlich Sneaxs eröffnete, der Laden für Turnschuhkultur in der Holteneuer Straße 74 (da wo früher mal der “Wienerwald” angesiedelt war, ftwk).

Auf 115qm Verkaufsfläche gibt es endlich alle klassischen Sneaker-Brands vereint, also die großen Marken wie Nike, Adidas, Converse, Vans oder Lacoste, dazu aber auch kleinere Brands wie Patrick Ewing oder Pony. Inzwischen gibt es auch New Balance-Kicks (im Juni des Jahres gab es nicht einen Store in Kiel, in dem man die ML574 bekam – muss man sich mal vorstellen!), dazu etliche andere Marken. Parallel zu den Sneakers gibt es noch Caps von Cayler & Sons, Mitchell & Ness. Coole und natürlich New Era, ein paar individuelle Accessoires wie Sonnenbrillen von Wood Fellas, Sneakersocken, Pants, Shirts und all der Jazz – Ihr seht es auf diesen Bildern und unten im Clip.

Zusätzlich zum Laden-Verkauf gibt es den Sneaks-Online-Store, in welchem es bis zum 24.12.2013 noch einen Rabatt von 5€ gibt. Dazu einfach den Rabattcode “high5″ am Ende der Bestellung eingeben, der Betrag wird dann automatisch abgezogen. Wer aus Kiel kommt sollte sich den auch optisch sehr sleek gestalteten Store einmal ansehen, Interessierte finden zudem bei unseren Freunden vom Flashback Mag ein Interview mit dem Betreiber Philip, welches sie vor einiger Zeit geführt haben. Weitere Bilder aus dem Store sowie einen Imagefilm gibt es – nach dem Klick:

sneaxs_kiel_whudat_02
» Weiterlesen…

Pin It



Roundup: Weeknd & Drake, Güvén Guevara, Gerard, Deltron 3030, Dyme-A-Duzin, Fabolous, Dynasty, Quelle Chris

MC Winkel · Abgelegt: Musik, Musikvideos | 12.09.2013 um 20:11 Uhr

weeknd_drake

Die Videos des Tages, heute mit: The Weeknd und Drake mit “Live For” (hier das neue Weeknd-Album “Kiss Land“). Im Anschluss ein Kieler Rapper, Güvén Guevara heisst der Mann (u.a. aus Mettenhof, ftwk), “Auf der Suche” wurde produziert von Arslan (ebenfalls Kiel) und das Video spielt auf der Gablenzbrücke. Im Anschluss Gerard, aktuell einer der gehypetesten Acts hierzulande, die Nummer heisst “Alles Jetzt”. Dann kommen Deltron 3030 (das sind Del The Funky Homosapien, DJ Kid Koala und Dan Nakamura), zusammen mit Mike Patton auf “City Rising From The Ashes” – ein unglaublicher Beat. Und dann haben wir noch Dyme-A-Duzin mit “Body On Me” und die neue Fabolous-Nummer, zusammen mit 2 Chainz (wo ist der eigentlich gerade nicht mit drauf?) auf “When I Feel Like It”, das Album “Loso’s Way 2: Rise to Power” kommt im Herbst. Darunter noch 2 Audio-Tunes von Dynasty und Quelle Chris – viel Spaß:

» Weiterlesen…

Pin It



Kiel is Real – WHUDAT Lookbook Autumn 2013 (18 Pictures)

kiel_is_real_lookbook_01

Ab sofort wird es in regelmäßigen Abständen WHUDAT-eigene Lookbooks geben. Also persönliche Fotostrecken, bei denen ich zum einen Fotografen die Chance geben möchte, ihre Skills unter Beweis zu stellen und zum anderen eigene Klamotten, Gadgets, Taschen, Sneakers, Autos & Zeug mit geliehenen und/oder zur Verfügung gestellten Produkten vorstellen möchte. Das Ganze soll nach Möglichkeit in unterschiedlichen Städten stattfinden, wobei der Vibe der jeweiligen Stadt ebenfalls so ein bißchen dokumentiert werden soll. Und wo sollte ich als amtierender Lieblingskieler wohl beginnen? Natürlich zuhause. Hier haben wir ein paar Bilder vom vergangenen Wochenende, an welchem ich mit dem Fotografen Dennis Wisnia (hier bei facebook – spendiert ihm gerne ein Like!) in meiner lauschigen Landeshauptstadt unterwegs war; selbstverständlich bei typischem Kieler Wetter. Wir waren in Holtenau unterwegs, am Strand von Falckenstein und um dem Ruf der Welt-Metropole gerecht zu werden: am Kieler Flughafen. Wir haben sowas hier, auch wenn der weiteste Flug von hier nach Owschlag oder Rieseby geht. Weitere Infos gibt es unter den Bildern – ich hoffe, Euch gefällt diese neue Reihe:

kiel_is_real_lookbook_02
» Weiterlesen…

Pin It



VLOG: MC Winkel in Kiel – Ein Tag am Meer 2013 (Home Movie)

MC Winkel · Abgelegt: Fashion / Lifestyle, Feature, Film-/ Fotokunst, MC's Filme, Travel | 07.08.2013 um 22:00 Uhr

seebad_holtenau_vlog_01

Die Stammleser werden es kennen: seit Jahren gibt es hier jeden Sommer einen Vlog aus Kiel. Eine Ehrerbietung meinerseits, wenn die Stadt mir ebenfalls Liebe entgegenbringt, was in diesem Sommer (bis auf einen kleinen Rechtsstreit mit dem Ordnungsamt. Parken. Mal wieder.) der Fall ist. Seit Wochen haben wir hier endlich das Strandwetter, was einer Stadt mit so vielen Stränden auch zusteht, was sie verdient hat. Und da ich mir nach Toronto den Rest-Juli und den August eine Sommerpause vom Reisen gegönnt habe (im September geht’s weiter), konnte ich endlich mal wieder in Kiel ankommen, die letzte Zeit war ziemlich hektisch und ich merkte, dass das wirklich mal wieder sein musste.

Vor ein paar Wochen hörte ich, dass in meinem Stadtteil Kiel-Holtenau das alte Seebad wieder eröffnet wurde. Das liegt gegenüber der Förde-Terrassen, dem neuen, maritimen Wohnviertel mit ausserordentlicher Lebensqualität. Hier gibt’s die vermutlich schönsten und teuersten Penthouse-Wohnungen, eine davon habe ich mir neulich einmal angesehen, den Ausblick und die Preise bekommt Ihr im Film. Und dann ging es letzten Freitag (der heißeste Tag des Jahres bisher) an den Strand nach Surendorf, auch davon gibt es ein paar Eindrücke. Sechs Minuten MC Winkel in seiner Hood – wenn Ihr das seht, versteht Ihr vielleicht, wieso man am Ende dann doch gerne hier lebt. Kiel ist Number One:

seebad_holtenau_vlog_02
» Weiterlesen…

Pin It



Nächste Seite

Sponsors:

Follow WHUDAT:

Sponsors: