Shepard Fairey / OBEY – “50 Shades Of Black” at Subliminal Projects / Los Angeles (13 Pictures)

obey_50_shades_black_01

Am Karfreitag startet in der Subliminal Projects-Galerie in Los Angeles die neue Shepard Fairey / OBEY-Ausstellung mit dem Namen “50 Shades of Black”, seit 2011 die bereits dritte Ausstellung des großen Meisters. Zu sehen gibt es eine neue Serie von Album Cover Artworks, inspiriert vom klassischen 12-inch Cover Format. Es gibt original handgemalte Illustrationen zu sehen, darüberhinaus wird es eine Box mit Screen-Prints der gesamten 50 neuen Designs geben. Das Geilste: um diese Record Store Installation zu vervollständigen, gibt es ein paar wunderschöne, extra für dieses Event maßgeschneiderte Vintage Plattenspieler (siehe Bilder 2+3), der DJ in der Oping night ist DJ Z-Trip. Warum Shepard Fairey ausgerechnet dieses Thema für seine Ausstellung wählte – hier, was er selbst dazu sagt:

“Music has taught me a great deal about connecting with a broad audience. Music is universal. I’ve had some very moving encounters with art in my life, especially in the street, but almost nothing can compare to the first time I heard the boots marching and first chord of the Sex Pistols’ “Holidays in the Sun”, or the air raid sirens leading into “too black, too strong” on the intro to Public Enemy’s “It Takes A Nation of Millions to Hold Us Back”, or the opening guitar scream of Black Flag’s “Rise Above.” Music is visceral, but also has the additional powerful layers of the lyrics, with their content and politics, and then there’s also the style and personalities of the musicians themselves. Compelling album covers have always been a great complement to great music. There’s something subversive about bundling seductive visuals with provocative ideas, or provocative visuals with seductive ideas. An audience that’s looking for escape doesn’t expect a confrontation and a call to action, but I believe the best music, and the best art, can deliver both. Call the approach hi-brow/lo-fi or lo-brow/hi-fi, but I try to use it in my artwork to capture the same energy and spirit that makes music so powerful.” – Shepard Fairey

Nach dem Jump gibt es eine schöne Übersicht einiger der neuen Styles, die Vintage-Kisten, etwas Merch-Material und den Meister bei der Arbeit. Hier:

obey_50_shades_black_02
» Weiterlesen…

Pin It



Streetart: Phlegm “The Bestiary” @ London’s Howard Griffin Gallery (12 Pictures)

MC Winkel · Abgelegt: Film-/ Fotokunst, Paintings, Streetstyle, urban art | 03.02.2014 um 09:30 Uhr

phlegm_bestiary_london_01

Wer gerade in London unterwegs ist oder vorhat, die Tage dort reinzuluschern: in Shoreditch läuft noch bis zum März eine Ausstellung mit dem Namen “The Bestiary” von Phlegm in der Howard Griffin Gallery, 189 Shoreditch High Street. Zu sehen gibt es ein paar seiner monochromatischen Murals, All-Phlegm-Everything, wie diese Bilder Euch hier bereits zeigen. Diese Fotos hier kommen von Juliiea, der ihr hier auf instagram folgen könnt.

“Last night, Phlegm opened his new exhibition ‘The Bestiary’, now on display at Howard Griffin Gallery in London’s Shoreditch. Known for his huge monochromatic murals, Phlegm transformed the gallery with an incredible amount of work on display. The show starts with a small maze showing a bunch of painted specimen jars containing animals and various nods to other artists like Banksy. The next part is a large room with a series of massive monochrome characters painted in plaster relief upon the walls.”

phlegm_bestiary_london_02
» Weiterlesen…

Pin It



“Falling Back to Earth” Exhibition – 99 Animals flock together around a Pool by Cai Guo-Qiang (10 Pictures)

MC Winkel · Abgelegt: Design und so, Film-/ Fotokunst, Installationen, Sculptures, Streetstyle | 27.11.2013 um 17:38 Uhr

99_animals_cai-guo-qiang_01

Unglaubliches passiert gerade in der Queensland Art Gallery in Brisbane/Queensland/Australien. Dort findet gerade die “Falling Back to Earth” 2013 Exhibition statt, auf welcher der chinesische Künstler Cai Guo-Qiang unter anderem eine Installation an den Start bringt, bei welcher sich 99 lebensgroße Repliken von Wildtieren um einen riesigen Pool versammeln, um aus ihm zu trinken. Das könnte in einem Massentrinkgelage enden, immerhin ist der Pool tatsächlich mit 170 Tonnen Wasser gefüllt. Es gibt Tiger, Bären, Zebras, Giraffen oder Kängurus zu sehen, eine offenbar friedliche Versammlung von Räubern und ihrer vermeintlichen Beute, eine fast ehrfurchtsvolle Feierlichkeit. Inspiriert wurde Cai Guo-Qiang von den dramatischen Landschaften im Südosten Queenslands, welche der Künstler auf einem Trip in 2011 kennenlernte. Weitere Bilder der Installation sowie noch ein paar weiterer Eindrücke der Ausstellung – hier:

99 life-sized replicas of animals, water, sand, drip mechanism; installed dimensions variable – commissioned for the exhibition ‘falling back to earth’, 2013; proposed for the queensland art gallery collection with funds from the josephine ulrick and win schubert diversity foundation through and with the assistance of the queensland art gallery | gallery of modern art foundation.

99_animals_cai-guo-qiang_02
» Weiterlesen…

Pin It



BLOOOM Award by WARSTEINER 2013 – die Top 10 Finalisten stehen fest (X Pics + X Clips)

MC Winkel · Abgelegt: Design und so, Film-/ Fotokunst, Installationen, Paintings, Sculptures | 06.09.2013 um 16:02 Uhr

blooom_finalisten_2013_00
(MI-AH RÖDIGER, NIEDERLANDE – KISSEN)

Ich hab schon wieder richtig Bock auf die diesjährige BLOOOM/art-fair-Messe in Köln, die dieses Jahr am 31. Oktober stattfinden wird. Im Rahmen des BLOOOM Awards by WARSTEINER 2013 haben sich in diesem Jahr 1.125 Künstler aus 55 Ländern beworben, somit wurden alle bisherigen Rekorde gespregt, das Ding nimmt so langsam Fahrt auf. Junge Künstler aus den Bereichen Bildende Kunst, Video, Design, Fashion, Fotographie, Street und Urban Art haben sich beworben und die Jury, bestehend aus Catharina Cramer (Schirmherrin und Geschäftsführende Gesellschafterin Warsteiner), Walter Gehlen (Co-Direktor und künstlerischer Leiter der ART.FAIR und BLOOOM), Museumsdirektorin und Kunstjournalistin Yasha Young, Fotograf und Gallerist Oliver Rath und Künstler Stefan Strumbel, hat entschieden – die Top10 Finalisten stehen jetzt fest, hier könnt Ihr Euch alle Finalisten und deren Werke ansehen.

Ein paar Arbeiten habe ich hier einmal rübergeholt, besonders nice finde ich ja das Silikon/Schaumstoff-Kissen hier oben von der aus den Niederlanden kommenden Künstlerin Mi-Ah Rödiger, oder die Cityscapes Installation von Timo Klein, bestehend aus Fotografien, Holzfaserplatten, Plexiglas und Elektrobauteilen. Sehr spannend auch das “My Worthless Life”-Artwork, bestehend aus … schwarzen Kabeln. Unter den Bildern gibt es noch zwei Clips von weiteren Teilnehmern, ich freue mich, mir das Ende Oktober alles live ansehen zu dürfen und ich weiß schon jetzt, dass ich mir wieder irgendwas kaufen werde. Guckt mal:

blooom_finalisten_2013_01
(FINALIST TIMO KLEIN, DEUTSCHLAND – CITYSCAPES | COMPACT LIFE)
» Weiterlesen…

Pin It



Streetart: David Walker New Murals in Paris // France (9 Pictures + Clip)

MC Winkel · Abgelegt: Design und so, Paintings, Streetstyle, urban art | 31.05.2013 um 11:05 Uhr

david_walker_paris_01

Es gibt zwei neue Murals von David Walker (gefeatured) aus Paris, das Obere (für “Le Mur”, Bilder 1 – 5) wurde Anfang der Woche bereits fertiggestellt, das Untere gestern. Der Brite hat ab dem 01. Juni eine Solo-Show mit dem Namen “Pressure” in der Mathgoth Gallery, 34 rue Hélène Brion, 75013 Paris und macht sich mit diesen Pieces in seiner unverwechselbaren Signature bereits warm. Unter den Bildern habe ich noch einen Clip für Euch, der Meister bei der Arbeit, inklusive nettem Soundtrack. Enjoy:

“David Walker is still in France where he just completed this new mural on the streets of Paris. In town for his upcoming solo exhibition “Pressure” at Mathgoth Galerie which will be opening on June 1st, the British artist delivers one of his signature portraits. If you are in the area, the show will be opening on 34 rue Hélène Brion, 75013 Paris.”

» Weiterlesen…

Pin It



New Artworks + Pop-up Shop: GREATeclectic at The Alchemical Theatre Laboratory // NYC (12 Pictures)

MC Winkel · Abgelegt: Fashion / Lifestyle, Illustrationen, Paintings, Streetstyle | 29.05.2013 um 11:13 Uhr

kendrick_daye_new_art_01

Einige Artworks von dem aus Miami kommenden Künstler Kendrick “GREATeclectic” Daye hatten wir Euch vor einem Jahr bereits einmal vorgestellt, jetzt gibt es Neuigkeiten von dem Homie: hier seht Ihr insgesamt 12 neue Werke, die als Print hier erhältlich sind. Darüberhinaus gibt es in New York die Eröffnung eines POPup Shops (13. Juni), zu welcher der Künstler einlädt und natürlich auch persönlich vor Ort sein wird. Wer in der Nähe ist, schaut sich das Spektakel in der “The Alchemical Theatre Laboratory” an, hier ein paar seiner neuen Collagen:

#BUYBYE GREATeclectic POPup Shop 6.13 (NYC) – Art Nouveau Magazine and The Socials invite you to a night of music and art. Thursday, June 13, 2013 for one night only Miami based artist GREATeclectic will open a pop-up shop at The Alchemical Theatre Laboratory. NYC, now is the time to get your fill on exclusive apparel and original artwork created by GREATeclectic.

» Weiterlesen…

Pin It

Seiten: 1 2



ROA: New Murals in London and Chichester plus Clip: “ROA x Stop Over”

MC Winkel · Abgelegt: Design und so, Installationen, Paintings, Streetstyle, urban art | 09.05.2013 um 12:18 Uhr

roa_murals_uk_01

Drei ROA-Features in einem: es gibt neue Murals von einem unserer Lieblings-Streetartists ROA, der für seinen riesigen Schwarzweiß-Tier-Pieces bekannt ist. Der Belgier war zuletzt in England unterwegs, wo er ein Murla in London (Bilder 1-5) und eines in Chichester (Bilder 5+6) hinterliess. Sehr neu ist dann allerdings der Clip unter des Bildern, in dem es eine Inhouse-Ausstellung von ROA in der Bodson-Emelinckx Gallery zu sehen gibt. Nochmal eine geballte Ladung ROA-Kunst, in einer etwas anderen Form. Guckt Euch an, was der Typ sich für eine Arbeit macht, seine Artworks adäquat zu präsentieren, hab’ ich in dieser Form noch nicht gesehen. Er hat quasi die ganze Galerie übernommen und zu einer riesigen ROA-Installation gemacht, im Rahmen welcher es die Ergebnisse seiner Arbeiten zu sehen gibt, die im Laufe der ganzen Jahre überall auf der Welt entstanden sind – viel zu geil:

“ROA has now completed his new murals in London and Chichester/UK. As usual with the Belgian artist, he delivers a large-scale mural featuring a series of his signature highly detailed animals.”

roa_murals_uk_02
» Weiterlesen…

Pin It

Seiten: 1 2



DNA Collected from Found Objects Used to Create 3D Portraits (10 Pictures)

MC Winkel · Abgelegt: Design und so, Film-/ Fotokunst, Netzkram, Sculptures | 05.05.2013 um 15:10 Uhr

strangers_dna_recreation_01

Stellt Euch vor, Ihr seid in Eile, auf dem Weg zu einem wichtigen Termin, spät dran, auch noch ein Kaugummi im Mund, optional eine Zigarette, beides muss dringend entsorgt werden. Ohne größer darüber nachzudenken spuckt oder schnippt Ihr ein Stück Eurer DNA auf die Straße. Und da kommt die Künstlerin Heather Dewey-Hagborg ins Spiel: sie sammelt besagte Gegenstände auf, legt sie vorsichtig in ein steriles Plastikbehältnis um später daraus die DNA zu gewinnen. Aus diesen Informationen erstellt sie dann 3D Portraits, welche dann irgendwann an den Wänden von Kunstausstellungen hängen. Und nun stellt Euch vor, es war Euer Kaugummi, Eure Zigarette und es ist Euer Gesicht, was Euch da von der Wand der Kunstgalerie angrinst. “Stranger Visions” nennt Dewey-Hagborg Ihr Projekt – super spooky, ich hab’ keine Ahnung, wie detailliert die Ergebnisse wirklich sein können, aber das hier macht mir etwas Angst:

“Stranger Visions is the result of her fascinating if slightly disconcerting line of questioning and experimentation that lead to the creation of 3D printed portraits based on DNA samples taken from objects found on the streets of Brooklyn. Dewey-Hagborg worked with a DIY biology lab in Brooklyn called Genspace where she met a number of biologists who taught her everything she now knows about molecular biology and DNA.”

» Weiterlesen…

Pin It



Martin Scorsese Tribute Art Show in New York City (14 Pictures)

MC Winkel · Abgelegt: Design und so, Illustrationen, Paintings, Streetstyle | 17.04.2013 um 15:30 Uhr

scorcese_art_show_01

Martin Scorsese hat den Ruf, einer der talentiertesten Filmemacher aus den USA zu sein, der Typ macht jetzt seit über 40 Jahren Kino und er hat wohl mehr Liebe für New York aus Big & Jig zusammen. Aus diesem Grund hat die Spoke Art Gallery in San Francisco jetzt die verschiedensten Artworks aus der “Martin Scorsese Tribute Art Show” nach New York gebracht, wo sie vom 19.04. bis zum 21.04. in der Bold Hype Gallery in Chelsea ausgestellt werden. Wer also in der Nähe ist, sollte sich das unbedingt geben, alle anderen können sich ein paar der Artworks (Gemälde, Skulpturen und Prints) auch hier ansehen. Most dope:

“From Taxi Driver to Gangs of New York, the films of Martin Scorsese have immortalized New York. That’s why the call the Queens-born director “the unofficial biographer of New York City.” And so, San Francisco’s Spoke Art Gallery has opted to curate their Martin Scorsese art show tribute here in the Big Apple. This weekend, stop by the Bold Hype Gallery to enjoy an assemblage of Scorsese-inspired works from over 75 internationally acclaimed artists. Free. “Scorsese: An Art Show Tribute,” multiple artists, April 19- April 21, Bold Hype Gallery, Chelsea”


» Weiterlesen…

Pin It

Seiten: 1 2



Bacteria And Virus Glass Sculptures (16 Pictures)

MC Winkel · Abgelegt: Design und so, Installationen, Sculptures | 12.02.2013 um 16:38 Uhr

Virus_Glass_Sculptures_01
(E. Coli – Escherichia coli)

Passend zur aktuellen Grippe-Welle hier ein paar wunderschöne Viren und Bakterien, als Glasskulpturen für eine schönere Deko – da lachen Arzt und Apotheker. Der aus dem vereinigten Königreich kommende Luke Jerram ist verantwortlich für diese 12 Skulpturen (und ausdrücklich nicht für die Krankheiten!), all diese Kunstwerke sind mundgeblasen [sic!] und wurden bereits in diversen Museen ausgestellt, aktuell gibt es sie im National Centre for Craft and Design zu bestaunen. Wer hätte gedacht, dass die Ev71 Hand-Fuß-Mund-Krankheit so wunderschön aussehen kann. Gesundheit:

“While the flu season is upon us and has no intention to retreat from its point of apogee, getting to know the enemy better could be a good idea. UK-based artist Luke Jerram introduces us to various bacteria, viruses and parasites through art. The artist creates glass-blown sculptures of viruses and bacteria magnified approximately 1,000,000 times.”

Malaria:

Virus_Glass_Sculptures_02
» Weiterlesen…

Pin It

Seiten: 1 2



Nächste Seite

Sponsors:

Follow WHUDAT:

Sponsors: