Penny Byrne – Radical contemporary ceramics (16 Pictures)

Ivi · Abgelegt: Design und so, Fashion / Lifestyle, Sculptures | 02.01.2014 um 16:30 Uhr

Ceramics_Artist_Penny-Byrne_01

Omas Nippes und Figürchen auf der barocken Anrichte mit Spitzendeckchen haben mich schon als junges Mädchen begeistert und im gleichen Atemzug angewidert. Ein Taumel aus Faszination und Ekel. Pausbäckige, fruchtbare Schäferinnen und goldgelockte, barfüßige Bübchen, die scheinbar in MDMA-artigem, debilem Jauchzen und Frohlocken eingefroren sind. Kalte, glatte Porzellanhaut. Die Spitze so fein, die Wangen so rot. Die aus Australien stammende Künstlerin Penny Byrne setzt dem Grauen aus Vintage-Porzellan noch das politische Spitzenhäubchen auf. Obwohl ihre Themen düster und dunkel sind, schafft sie den humoristischen Twist und verschafft den hochpolitischen Inhalten einen satirischen Zugang. Leicht verwirrend und verstörend, aber wunderschön auf ihre Art und Weise.

Penny Byrne is a visual artist who meticulously reconstructs manipulated figurines from damaged and antiquated ceramic objects into artworks that wield a political message. The use of fragile ceramics contradicts the political messages evident in her work. Byrne’s satirical viewpoint confronts a number of contemporary political issues that presents an ongoing inquiry into popular culture and international politics. Her training as a ceramics conservator informs her practice.

Ceramics_Artist_Penny-Byrne_02

» Weiterlesen…

Pin It

Seiten: 1 2



“Falling Back to Earth” Exhibition – 99 Animals flock together around a Pool by Cai Guo-Qiang (10 Pictures)

MC Winkel · Abgelegt: Design und so, Film-/ Fotokunst, Installationen, Sculptures, Streetstyle | 27.11.2013 um 17:38 Uhr

99_animals_cai-guo-qiang_01

Unglaubliches passiert gerade in der Queensland Art Gallery in Brisbane/Queensland/Australien. Dort findet gerade die “Falling Back to Earth” 2013 Exhibition statt, auf welcher der chinesische Künstler Cai Guo-Qiang unter anderem eine Installation an den Start bringt, bei welcher sich 99 lebensgroße Repliken von Wildtieren um einen riesigen Pool versammeln, um aus ihm zu trinken. Das könnte in einem Massentrinkgelage enden, immerhin ist der Pool tatsächlich mit 170 Tonnen Wasser gefüllt. Es gibt Tiger, Bären, Zebras, Giraffen oder Kängurus zu sehen, eine offenbar friedliche Versammlung von Räubern und ihrer vermeintlichen Beute, eine fast ehrfurchtsvolle Feierlichkeit. Inspiriert wurde Cai Guo-Qiang von den dramatischen Landschaften im Südosten Queenslands, welche der Künstler auf einem Trip in 2011 kennenlernte. Weitere Bilder der Installation sowie noch ein paar weiterer Eindrücke der Ausstellung – hier:

99 life-sized replicas of animals, water, sand, drip mechanism; installed dimensions variable – commissioned for the exhibition ‘falling back to earth’, 2013; proposed for the queensland art gallery collection with funds from the josephine ulrick and win schubert diversity foundation through and with the assistance of the queensland art gallery | gallery of modern art foundation.

99_animals_cai-guo-qiang_02
» Weiterlesen…

Pin It



Streetart: New Mural by JR at the National Library of France // Paris (6 Pictures)

jr_mural_paris_bhf_01

Von dem Chabo haben wir jetzt auch hier auf WHUDAT schon länger nichts mehr gehabt, dabei ist unsere Liebe zu ihm natürlich nach wie vor wie Gold. Hier ist das brandneue Werk von JR, ein Large-Scale-Mural an der Außenwand der “National Library Of France” beim ihm zuhause, in Paris. Das Ganzen entstand – wie Ihr erahnen könnt – im Rahmen seines weltweiten Inside-Out-Projekts, die genau Adresse (für die, die am Wochenende in Paris sind): Quai François Mauriac, 75013 Paris, weite Bilder gibt es nach dem Jump:

“After several days of work, JR and his crew have finally finished pasting up one of their largest piece to date in Paris, France. Part of his Global Inside Out Project, the popular French artist had the opportunity to work at the National Library Of France so if you are in the neighbourhood, you’ll find the piece on Quai François Mauriac, 75013 Paris.”

jr_mural_paris_bhf_02
» Weiterlesen…

Pin It



Julius von Bismarck – Conceived Connections (Clip) #avgd

MC Winkel · Abgelegt: Doku, Film-/ Fotokunst, Installationen | 16.10.2013 um 13:26 Uhr

julius_von_bismarck_conceived_conn_01

Schönes Portrait über den Berliner Künstler Julius von Bismarck, von dem einige von Euch garantiert schon einmal gehört haben. Umgeben von der französischen Vosges und dem Schwarzwald findet er Inspiration für sein jüngstes Werk “Versuch unter Kreisen”. Für Bismarck sind Berge und Wälder ein neutrales Gebiet, in welchem er Zuflucht vom Großstadtleben und der darin enthaltenen Mainstream-Kultur findet, hier ist es ihm möglich, eigenen Sichtweisen zu entwickeln. Im Auftrag des CERN (die mit dem weltgrößten Teilchenbeschleuniger) erschuf Bismarck eine Installation aus einer Reihe von pendelnden Overhead-Lampen. In dieser Kurzdoku bekommt Ihr ein paar Eindrücke von der Person Julius von Bismarck, von seinen Blickpunkten und von seiner Arbeit.

“The young conceptual artist takes us on an introspective journey into the Locarno region as he explains the motivations behind his latest work. Produced by Berlin Art Link / Filmed & Edited by Peter Cairns / Sound by Natalie Koerner and Monica Salazar.”

julius_von_bismarck_conceived_conn_02
» Weiterlesen…

Pin It



“COFFEE AND MILK” Speed Drawing Video by Lora Zombie (Clip)

MC Winkel · Abgelegt: Film-/ Fotokunst, Paintings, Streetstyle, urban art | 27.08.2013 um 09:30 Uhr

coffee_milk_speed_drawing_01

Vielleicht habt Ihr den Namen vorher schonmal irgendwo gehört: Lora Zombie. Die junge Dame (23 Jahre) kommt aus Russland, hat sich das Malen und all das Drumherum selbst beigebracht und hat es in den letzten paar Jahren geschafft, im Web eine ganze Reihe an Followern zu generieren. In der urbanen Kunstszene ist Lora Zombie inzwischen nicht nur ein Begriff, sie gehört zu den Top-Sellern und hat bereits in den größten Städten der Welt (u.a. New York, Los Angeles, Toronto, St. Petersburg, Chicago oder San Francisco) Ihre Artworks ausgestellt. Jetzt ist gerade ein neues Speed-Drawing-Video veröffentlicht worden, “Coffee and Milk” heisst es und zeigt in 3 1/2 Minuten die Herangehensweise der Künstlerin. Auf ihrem vimeo-Channel gibt es noch ein paar mehr davon und hier findet Ihr sei bei facebook. Heftig:

“Lora Zombie is a young self-taught artist from Russia who has amassed a massive following of fans online over the past few years. Now she is breaking into the gallery scene and is branching far outside her native Russia.”

coffee_milk_speed_drawing_02
» Weiterlesen…

Pin It



Parking Tickets Bouquet by Mathieu Tremblin (4 Pictures)

MC Winkel · Abgelegt: Film-/ Fotokunst, Netzkram, Streetstyle, urban art | 20.08.2013 um 17:01 Uhr

parking_tickets_bouquet_01

Würde man aus all den Park-Tickets, die ich im Laufe meines Lebens so bekommen habe, einen Strauß binden: er wäre größer als Franz-Josef und Dominique zusammen. Derzeit liege ich wieder einmal mit dem Ordnungsamt im Clinch, sollte die Angelegenheit zu meinen Gunsten entschieden werden, wird das hier in vollem Umfang zelebriert. Falls nicht, hoffe ich in Zukunft meine Tickets so wie diese hier vom französischen Künstler Mathieu Tremblin vorzufinden. Das ist nämlich so ein positiver Zeitgenosse, wenn er durch die Stadt schwadroniert, dann achte er auf kleinigkeiten und verschönert seine Umgebung so ein wenig – auf seiner Seite gibt es noch viel mehr Kunst dieser Art zu entdecken. In einem Interview mit The Atlantic Cities sagte er gerade:

“When I walk through the city, I’m kind of surveying my surroundings, focusing on details that reveal relationships between urbanity and urbanism. I try to input interventions in dialogue with this ‘already there’ situation which might become relevant within the context. My interventions are brief and unsigned so that they can be read as a random gesture done by any citizen.”

Ein sehr schöner Ansatz, wie wir finden. Weitere Bilder gibt es nach dem Jump:
» Weiterlesen…

Pin It



Scott Campbell: Tattooing His Legacy in Fine Art (12 Pictures + Interview)

MC Winkel · Abgelegt: Design und so, Fashion / Lifestyle, Film-/ Fotokunst, Streetstyle | 25.07.2013 um 16:45 Uhr

scott_campbell_tattoo_art_01

Schönes Portrait über Scott Campbell (ihr kennt ihn, der mit dem Skull aus Dollar-Noten), der sich als Tättowierer einen Namen gemacht hat und immer noch in seinem Tattoo-Studio “Saved Tattoos” in Williamsburg arbeitet, darüberhinaus aber auch den Sprung in die ernstzunehmende Kunstszene New Yorks geschafft hat. Verheiratet ist der Mann seit kurzem mit Lake Bell (“Miss Match”, “Surface”, “What Happens in Vegas”, “Pride & Glory” – mir ist sie zuletzt in “How to Make It in America” aufgefallen), auf der Hochzeit waren Freunde wie Jennifer Aniston oder Cameron Diaz, selbstverständlich gab es hier eine Menge Paparazzi-Alarm. Das MB!-Mag hat sich an einem entspannten Samstag vormittag mit Campbell hingesetzt und über seine Idee der Grenze zwischen Tattoo und Kunst oder über die improvisierten Tätowiergeräte zu sprechen, die er einst für die Häftlinge eines Gefängnisses in Mexiko-Stadt entwarf. Ein paar Ausschnitte haben wir hier zwischen den Bildern für Euch, das ganze Interview findet Ihr hier.

“Scott Campbell, tattoo artist extraordinaire, speak with us about breaking into art, working with prison inmates and settling down in New York.”

scott_campbell_tattoo_art_02
» Weiterlesen…

Pin It



Jasper Wong – The Simple Beauty of Just Coloring (Clip) #avgd

MC Winkel · Abgelegt: Fashion / Lifestyle, Film-/ Fotokunst, Paintings, Streetstyle, urban art | 24.05.2013 um 09:30 Uhr

jasper_wong_avgd_01

Sehr schönes Portrait über den aus Hawaii kommenden Künstler und Designer Jasper Wong, dessen Kunst hauptsächlich von der Popart-Kultur der 80er Jahre (meiner und seiner Kindheit) inspiriert ist. Er verbrachte einige Zeit außerhalb der Insel, um sich und seine Kunst weiterzuentwickeln, das Ausland zu studieren und Erlerntes mit zurück in seine Heimat zu bringen. Eines der Dinge war es, in einer zunehmend digitalen Welt weitestgehend analog zu bleiben, eine Idee, die er nun seinen Schülern lehrt – “The Simple Beauty of Just Coloring”, quasi. Bittesehr:

Jasper Wong is a Hawaiian-born artist and designer known for work that honors the day-glo vibes of 1980s America. After some time away from the island, he returned like a prodigal son to bring back some of the things he learned abroad. One of them is the importance of staying analog in an increasingly digital culture – an idea he explored in his pop-up Little Shop of Wonders where he invited school children to rediscover the “simple beauty of just coloring.”

jasper_wong_avgd_02
» Weiterlesen…

Pin It



Kanye West Documentary – Where The Lonely Kids Go When The Bell Rings (45 Min. Full Documentary)

MC Winkel · Abgelegt: Doku, Film-/ Fotokunst, Musik, Musikvideos | 14.05.2013 um 09:58 Uhr

kanye_west_fan_documentary_01

Da hat sich aber mal jemand Mühe gegeben, die Fans sind eben immer noch die besten Rechercheure & sein Sohn: hier ist “Where The Lonely Kids Go When The Bell Rings”, eine Fanmade Doku, die wirklich Kanyes gesamten Werdegang aufzeigt, von seinen ganz frühen Anfängen als Producer über die offizielle Bekanntgabe inklusive Jaz-Z Ritterschlag onstage bis hin zum aktuellen Status (Stand = “My Beautiful Dark Twisted Fantasy” Album). Was soll ich sagen, ich feier’ Kanye West seit Tag 1 (“College Dropout”), er ist ein überheblicher, egozentrischer, grössenwahnsinniger Künstler, polarisierend aber am Ende unhatebar, weil seine Leidenschaft für die Musik und sein Talent am Ende immer überwiegt. Keiner macht diese Beats, keiner hat diese Energie, ich hoffe, der Typ zieht noch ein paar Jahre durch und sollte das mit dem Album im Juni stimmen, bin ich ein sehr glücklicher Mensch. Guckt “Where The Lonely Kids Go When The Bell Rings”:

“My goal was to capture something from every solo album, and the video is basically chronological. Starting with CD and ending with MBDTF. I entitled it Where The Lonely Kids Go When The Bell Rings (I know that’s not the actual line in Eyes Closed), because I feel like that sums up Kanye’s career – The outsider. The misunderstood genius.”

kanye_west_fan_documentary_02
» Weiterlesen…

Pin It



An Artists Progression from 2 Years old to 25 (Original Drawings)

MC Winkel · Abgelegt: Illustrationen, Paintings | 18.02.2013 um 14:00 Uhr

artists-progression-from-2-to-25_02
(2 years old)

Habt Ihr noch all Eure Kritzeleien aus Kindheitstagen? Ich glaube (und darüber bin ich eigentlich auch echt froh), meine Malbücher wurden irgendwann mal weggeschmissen. Der Künstler Marc Allante hat da besser aufgepasst, der hat nämlich sämtliche Bilder von sich aufbewahrt, von seinem zweiten bis zu seinem fünfundzwanzigsten Lebensjahr – und hier haben wir sie! Das Ganze macht natürlich nur Sinn, wenn der Künstler wie hier irgendwann auch wirklich mal gut zeichnen kann, seine Bilder würde ich mir jetzt nicht irgendwo aufhängen, aber man kann ganz sicher von einem Talent sprechen. Ein Talent, was im zarten Alter von 2 Jahren wie hier oben begann – viel Spaß:

“Marc Allante shares his progression as an artist with a picture from most years since he was two.”

artists-progression-from-2-to-25_03
(3 years old)
» Weiterlesen…

Pin It

Seiten: 1 2



Nächste Seite

Sponsors:

Follow WHUDAT:

Sponsors: