Sigurd Larsen & Michael Johansson – Real Life Tetris (Clip) #avgd

Eine Sache, die der dänische Designer und Architekt Sigurd Larsen und ich gemeinsam haben: wir spielten gerne mit Lego und das sogar etwas länger, ich glaube, ich war mit 10 oder 11 Jahren noch down mit den Plastikbausteinen, Larsen hingegen baut teilweise sogar heute noch seine Modelle aus Lego vor. Inspiriert wurde er u.a. vom aus Schweden stammenden Künstler Michael Johansson, der mit mehreren 3D-Objekten arbeitet und daraus sowas wie zweidimensionale Riesen-Installationen erstellt. In Berlin treffen die beiden sich das erste Mal und tauschen sich aus, Johansson erklärt, seine Kunst könnte als “Real Life Tetris” verstanden werden, er arbeitet mit gebrauchten Materialen, die jeweils eigene Geschichten zu erzählen haben und kombiniert diese zu einer Art Fake History, die so niemals stattgefunden hat. Eine weitere, interessante Folge der AvantGardeDiaries:

“Sigurd Larsen found his path in life relatively early on. “I played Lego into my teenage years,” the Danish designer and architect recalls. “Even today I sometimes use Lego to make models.” These days, however, he’s found more materials to turn his ideas into reality, and that also includes people. “As an architect working with spaces, I´ve been very inspired how Michael Johansson works with three-dimensional objects and almost turns them two-dimensional,” Larsen says. The Danish designer and Swedish artist had never met before, but found an instant connection while snooping around an old junk market in Berlin.”



Clip:


___
[via theavantgardediaries]

Pin It
Der Berliner Kreativwal: "In The Belly Of A Whale" (Full Documentary)
VLOG: MC Winkel mit Havana Cultura auf KUBA - Teil 2 (Havana Biennial 2012)
Minimalistic Art History Posters by Outmane Amahou (17 Pictures)
Typography Bodypainting by Aizone (8 Pictures)
Geology of Shoes - The Art of Shoe Making (Clip)

Kommentare

2 Kommentare zu “Sigurd Larsen & Michael Johansson – Real Life Tetris (Clip) #avgd”

  1. Gilli Vanilli sagt:

    Nänische? :-)

    AntwortenAntworten
  2. MC Winkel sagt:

    @Gilli Vanilli: Na klar, “nänischer Designer”, was dachtest Du denn, “dänischer Nesigner”? :)) (Ist geändert.)

    AntwortenAntworten

Hinterlasse eine Antwort