Persönliches Top3 – Jahresrückblick-Stöckchen

Ich nehme an, das Gros der hier Mitlesenden wird bereits sein/ihr Arbeitsjahresende eingeläutet haben, am Donnerstag ist Heiligabend und viel wird vermutlich nicht mehr passieren. Bei uns Faulancern aus dem Schoße der digitalen Bohème sieht das anders aus: wir ziehen durch. Man ist ja quasi rund um die Uhr im Einsatz, ich z.B. bin täglich zwischen 9.00h – 1.00h erreichbar, natürlich auch an Feiertagen. Sagt ja keiner, dass man als Bohèmian immer nüchtern sein muss. Egal – kommen wir zu dem eigentlichen Thema: es ist Zeit für den

Jahresrückblick 2009 in Top 3(’s):

Deine Top 3 Alben aus 2009
… ohne jetzt lange die iTunes-Playlist durchgucken zu müssen und einfach mal aus dem Bauch heraus, außerdem in keiner bestimmten Reihenfolge: ganz klar dabei ist Raekwons „Only Built 4 Cuban Linx II“, Eminems „Relapse“, auch wenn es eine Frechheit ist, statt des geplanten „Relapse II“ am Jahresende nochmal ein „Relapse: Refill“ (also ein identisches Album plus 5 neue Nummern, die man noch irgendwo in der Schublade hatte) zu droppen – aber Eminem und Dre zusammen, da geht halt nichts über. Außerdem Jan Delays „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“.

Deine Top 3 Filme aus 2009:
Ziemlich schwierig, aber so ad’hoc würde ich den gerade erst gesehenen Gesetz der Rache auf jeden Fall mit reinnehmen. Ich hatte Gerard Butler gar nicht so auf der Kappe, aber den Herrn Foxx hat er dort ganz klar an die Wand gespielt. Inglourious Basterds war super und ich hoffe inständig, dass der Waltz-Homie dafür im Februar den Osceeziac bekommt. Und um den deutschen Film hier kurz zu representen und natürlich auch Fatih Akin (dessen neuer „Soul Kitchen“ ganz sicher auch ein Highlight ist): Chiko. Ist von 2008 – wer den allerdings noch nicht gesehen hat: nachholen!

Top 3 Serien 2009:
Ich habe ja dieses Jahr erst angefangen mit diesem Serien-Wahnsinn. Schuld ist das Fernsehen, was ja leider überhaupt nichts Adäquates für mich bereithält. Die Sopranos gibt’s ja schon länger, aber ich kann nicht aufhören, Euch diese Serie ans Herz zu legen. Alltime Favo! Außerdem in Rekordzeit geguckt habe ich Entourage und dank Hank Moody aus Californication weiß ich nun, dass ich auch in 10 Jahren mit Anfang 40 noch Party machen kann. Toll! Mit „Lost“ bin ich übrigens auch gerade soweit durch und derzeit gucke ich „Six Feet Under“ – auch sehr sehenswert!

Top 3 Ereignisse aus 2009:
– Aus Festanstellung gelöst.
– Auftritt mit meinen Jungs vom Büro am Strand am RSH Kindertag vor 40.000 Menschen.
– Ach ja, Monaco war ja auch gerade erst. (in 2010 gehts übrigens gleich superderbe weiter! :))

Die Top 3 übelsten Krankheiten in 2009:
– Haarausfall. Habe aber was dagegen unternommen – alles wieder gut.
– Schlafstörungen. Habe aber auch hier etwas unternehmen können.
Tinnitus. Aber seit September/Oktober hat sich das glücklicherweise auch relativiert.
Aber weder Knochenbrüche, noch Lungenkrebs und erektionsseitig auch noch alles super. Na immerhin.

Top 3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können:
– Werder Bremen (seit Samstag wieder apollinisch!)
– Temperaturen unter 15°
Wespennest im Keller

Top 3 Blog-Entdeckungen:
Die gemeinste Kategorie, weil man ja immer irgendwen auch nicht pre-priced. Aber wirkliche Bereicherungen in diesem Jahr waren Torsten vom Feingut, Marc und sein Testspiel und Ronny mit dem Kraftfuttermischwerk – 3 Blogs, die ich eigentlich täglich verlinken könnte. Dieses Jahr habe ich so viele, derbe Blogs für mich entdeckt – schaut einfach in meine Blogroll bzw. in die URLs meiner Kommentatoren!

So, reicht. Alles in Allem würde ich diesem Jahr 7.5 von 10 Punkten geben, aber es ist ja auch noch nicht vorbei – macht was draus (Ihr seid dran!) – Peace.

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

19 Antworten zu “Persönliches Top3 – Jahresrückblick-Stöckchen”

  1. Ronny sagt:

    Merci beaucoup!

    Und ich mag die Beiden auch sehr. ;) Neben dem hier.

    AntwortenAntworten
  2. malte sagt:

    interessant, dass du aus californication gerade diesen schluss ziehst:)

    AntwortenAntworten
  3. Jörn sagt:

    Das ist doch mal ein schönes Stöckchen. Da werde ich mich bedienen. Schreiben auf der 7-Stunden-Zugfahrt am Mittwoch, VÖ ist dann zwischen den Tagen.

    AntwortenAntworten
  4. Mike sagt:

    Californication hatte dieses Jahr ein grandioses Ende! :) Ich klau mir das Stöckchen einfachmal weil ich es so grandios finde.

    AntwortenAntworten
  5. Meine Top 3 Männer dieses Jahr haben allesamt 9-10/10-Punkten. Von daher neben dem Doktortitel ein ausgezeichnetes Jahr :) Weiterer Rückblick nicht nötig.

    AntwortenAntworten
  6. sven sagt:

    Glückwunsch zum 2:1 :-(

    AntwortenAntworten
  7. Tanja sagt:

    Schöne Idee. Eminem wäre bei mir auch unter den ersten 3 gewesen – zumindest spontan. Eben so.Ansonsten, keine Ahnung. Was war DAS Ereignis in 2009? Gibt es das? Das ganz besondere, große, alles (oder viel) verändernde? PS: Die Melatonin-Geschichte probiere ich demnächst auch aus. Schlafe seit einer Woche nicht mehr richtig und kann bald nicht mehr gerade aus den Augen schauen 8)

    AntwortenAntworten
  8. sometimes sagt:

    Empfehlung am Montag…

    So langsam tritt das Ende des Jahres ein und einige Bloggerkolleschen haben es sich zur Aufgabe gemacht entweder ihre eigenen Top 3 in verschiedenen Kategorien des Jahres oder die No-Gos der Nullerjahre aufzustellen. Sehr amüsant. Deshalb meine Empfehl…

  9. Toby sagt:

    Californication ist ja ma gar keine Frage. Erste Sahne.

    AntwortenAntworten
  10. Marc sagt:

    Danke, danke, danke sehr. Das Stöckchen nehme ich gerne über die Feiertage auf.

    Emser, im nächsten Jahr trinken wir einen zusammen und hören dabei anständige Musik!

    AntwortenAntworten
  11. Marc Shake sagt:

    Hab’s mal übernommen. Feines Stöckschn. Auch wenn’s meine Leserschaft vermutlich so gar nicht interessiert. Wenn ich denn ne Leserschaft habe. *gg

    AntwortenAntworten
  12. Torsten sagt:

    Danke, Mann!! :)

    AntwortenAntworten
  13. Maik sagt:

    Mensch, Winkelsen, schau endlich mal How I Met Your Mother und Dexter! Verpasst wirklich derbe was…

    AntwortenAntworten
  14. Donna sagt:

    Hm, hier wird in letzter Zeit aber ordentlich der Herr Akin gepusht. Dann will ich dem mal eine Chance geben und mir „Chiko“ über die Tage ausleihen. Wehe, das ist nichts, Herr Winkel! ;o)

    AntwortenAntworten
  15. denzel sagt:

    raekwon – yay! brother’s got taste!

    AntwortenAntworten
  16. Pssst! sagt:

    tinnitus…. *grmpf* freue mich für dich, dass es sich relativiert hat, bei mir leider nicht….:-(

    ansonsten wünsche ich dir und deinen lieben ein frohes fest, nen guten rutsch und daß wir uns nächstes jahr noch gewogen bleiben!

    hach, komm her, winks, mutti muss dich jetzt auch ma drücken!

    *drückquetsch* :-)

    AntwortenAntworten
  17. der.grob sagt:

    Hank Moody, mein großes Idol.

    AntwortenAntworten
  18. jonas sagt:

    aber warum habt ihr denn nur so szene beachtete?
    ich fand rammstein mit „liebe ist für alle da“ gut und das album von robbie williams… bei den filmen is zweiOhrKücken gut! und hangover!!!

    ich find da fehlt bisschen was… :-)

    AntwortenAntworten
  19. […] Beim MC Winkel habe ich dieses persönliche Top 3 Jahresrückblick 2009 Stöckchen gesehen und für interessant befunden. Ich will mal nicht so sein und via 5-minütigem Brainstorming versuchen, die Fragen zu beantworten. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The Opena - iPhone Hülle mit Bieröffner [Gadget]
Kate Upton for Zoo York (Commercial Clip)
BESIDES PT. 4 - Surfing in Australia (Clip)
One Flew Over Iceland - Video Portrait of Iceland by Igor Byrko (Video)
WHUDAT testet den Char-Broil T-22G Gasgrill + Großes BBQ-Gewinnspiel