Nicki Minaj – „No Frauds“ (feat. Drake & Lil Wayne // Official Video)

The big three are back together! Die YMCMB (Young Money Cash Money Brothers) Fans unter euch dürfen sich freuen: Mit „No Frauds“ ist das beliebte Rap-Trio bestehend aus Nicki Minaj (feat), Drake und Lil Wayne erstmalig seit 2014 wieder auf einem Song vereint. Gestern veröffentlichte die 34 jährige das offizielle Video, welches passend zum majestätischen Flair des Visuals größtenteils in London gedreht wurde. Ob sie nun diamantenüberzogen vor dem Big Ben oder gekrönt auf einem Thron rapt – Nicki macht ihren Fans unmissverständlich klar, dass sie die Queen of Hip Hop ist.

Wie einige von Euch sicherlich mitbekommen haben, wurde es in den letzten Jahren ruhig um Kollaborationen aus dem YMCMB Camp. Es schien, als hätten sich die drei Hauptrollen des Labels auseinandergelebt, woran auch sicher das Schweigen, welches zwischen Drake und Minaj ausbrach, nicht ganz unbeteiligt war. 2015 geriet Nicki zwischen die Fronten des Beefs, der sich lange Zeit zwischen Drizzy und Ex Freund Meek Mill abgespielt hat. Doch spätestens jetzt könnt ihr alle Theorien über mögliche Trennungen von Weezys #1 Label vergessen, denn die Royal Family of Rap ist wieder da. Diese familiäre Wiedervereinigung ist aber längst nicht alles. In „No Frauds“ fallen verbale Schüsse gegen Raperin Remy Ma, welche kürzlich mit Disses gegen Nicki auf sich aufmerksam macht. „Rah took you to her doc, but you don’t look like Rah / Left the operating table, still look nah.“ Rashida „Rah“ Ali ist eine ehemalige Freundin von Remy und dient wohl gleichzeitig auch als Beauty-Vorlage der 36 jährigen. Neben den zahlreichen weiteren Disses verleiht Nick mit Lines wie „I’m the generous queen…“ der Tatsache, dass sie die Königin des Rap ist, noch einmal Nachdruck.

Auch das Video hätte königlicher nicht sein können. Regisseur Benny Boom schaffte es mittels der Kulissen und dem Fashion-orientierten Touch Nicki Minaj eine majestätische Aura zu verleihen. In Garderobe von Alexander McQueen, Philipp Plein und Charbel Zoe regiert sie ihr Königreich und macht ihren royalen Standpunkt eindeutig klar. Eine weitere Message, die das Video rüberbringen soll ist, dass Lil Wayne nach all den Jahren in Nickis Augen immer noch der unangefochtene König ist. Dies wird dadurch verdeutlicht, dass Weezy auf einem Thron sitzt und stolz seine Krone trägt, während er seinen Part rapt. Jede Königin braucht einen König. Warum soll es also nicht der Mann sein, dem Nicki Minaj ihren enormen Durchbruch zu verdanken hat? Selbstverständlich ehrt Lil Tunechi seine beiden größten Erfolge mit Lines wie „Drake a headline, and Nicki, she get finer, word“ (In Anlehnung an Drakes derzeitigem musikalischen Erfolg und der Tatsache, dass Nicki mit dem Alter immer „finer“ wird).

Ich bin sehr begeistert von dem Visual und freue mich über die Reunion von Nicki, Drake und Wayne. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir uns in Zukunft auf weitere Bomben Songs der drei freuen können. Und wer weiß; vielleicht gibt es ja bald schon wieder einen YMCMB-Sampler. Hier unten haben wir das offizielle Video zu Nicki Minajs Hit-Single „No Frauds“ – viel Spaß!

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beats, Rhymes & Life: The Travels of A Tribe Called Quest [Trailer] plus "The Best Of ATCQ&...
J. Cole feat. Trey Songz "Can’t Get Enough" | Frank Ocean "Thinking About You" |...
Jahrescharts: MC Winkels Top 10 Songs aus Deutschland 2011 (Video Player)
Top Music Videos of the Day: Crack Ignaz, MecsTreem, Clueso, Disarstar, Audio Push
Tuxedo (Mayer Hawthorne x Jake One) - "Tuxedo II" (Full Album Stream)