MCs „Belly Off“-Projekt, Woche 1 von 5

Verdammt, die Woche ging aber schnell um. Ohne lang herumreden zu wollen, schauen wir uns doch meine Statistik an:

Ausgang = 86,0 kg (BMI 24,86)
Woche 1 = 83,5 kg (BMI 24,14)

Bei einem Wunschgewicht von 81,0kg bleiben somit 2,5kg, die es noch abzutrainieren gilt. „MC Winkel, nicht einmal Sarah Connor hat so schnell abgenommen – Du schummelst doch!“ – höre ich Euch dazwischenschreien! Kinnings, ich bin doch direkt nach Beginn der Diät krank geworden, Ihr wisst schon. Ich lag somit das ganze Wochenende komplett flach und ernährte mich … kaum. Dennoch habe ich Folgendes umgestellt und werde es auch beibehalten:

Ernährung:
– Morgens gibt es seit letzem Donnerstag nur noch eine Schüssel Vollkornmüsli mit Früchten, dazu Sojamilch (Vanille- oder Schoko(!)geschmack, die ist schön calciumhaltig, dafür cholesterin- und laktosefrei (also auch für Asiaten geeignet!), 100% pflanzlich und hat nur 0,9% Fett! Trotz Vanille- oder Schoko(!)geschmack; das muss man sich mal vorstellen! Man sollte der Fairness halber aber sagen, dass diese Plörre wohl auch nur im Müsli schmeckt, dafür dort aber wirklich gut!
– Mittags, … na gut, da habe ich diese Woche nochmal Fünfe gerade sein lassen. Bis auf 1x Dönerteller und 1x Pizza gab es die letzte Woche nur Reisgerichte mit zartem Hühner- oder Putenfleisch. Ich weiss jetzt zwar nicht, ob die thailändische Kokosmilchsauce der Diät besonders zuträglich ist, aber hey: Lasst mir wenigstens das!
– Abends gab es an 5 der letzten 7 Tage gar nichts – mir reichten krankheitsbedingt 2 Mahlzeiten am Tag. Und wenn, dann gab es natürlich Vollkornbrot, belegt mit Geflügel oder Quark.
– Keine Softdrinks, keine Süßigkeiten, keine Chips (bis auf 1x, aber die brauchte ich zur Genesung!) und nur max. ein Holsten am Abend. Keine Widerrede – das ist mein Lebenselexier!

Sport:
Ich war letzten Mittwoch das erste Mal nach Mo_na_ten mal wieder laufen (40 Min.) und habe am Donnerstag wieder mit leichtem Fitnesstraining begonnen. Das Resultat kennt Ihr: mein Körper war derart verwirrt, dass er mir sofort einen ausgewachsenen Männerschnupfen bescherte. Aber gut, der geht vorbei! Ich schätze, ich kann Anfgang der nächsten Woche wieder langsam anfangen – und ich werde es tun!
[Weitere Tipps gibt es übrigens drüben, bei der sportlichen Projektbetreuerin BittersweetChoc (die Euch übrigens alle Fragen rund um das Thema Sport+Ernährung in den Kommentaren beantwortet!)]

Aktuelles Bild:

Naja. Und wo fehlen da jetzt die 2,5kg? Ich glaube, ich werde am Ende der Zeit mal die bis dahin enstandenen 6 Bilder übereinanderlegen und ein animiertes gif erzeugen. Kann Euch nur vorschlagen, Ähnliches zu tun.

Soweit mein Zwischenstand! Wie sieht’s bei Euch aus (Bitte links in die Comments (oder per Mail), ich trage sie dann hier nach)?
Graipfruit
SirParker
LennyUndKarl
Malcolm
HTWO
Akshaya
Pyrael
Evileyekitten
Christina
Chilldogg
Schnute
Frau K
ChliiTierChnübler
Der Bassist
Nerdcore
Rozana
Makku
Schroeder
LtStoned
Suzan
aiiiia
Frau A.
MadameSauvage
Kaiser
Logopäde

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

65 Antworten zu “MCs „Belly Off“-Projekt, Woche 1 von 5”

  1. […] Der liebe diaet frühstückt neuerdings todesmutig das Verkaufsfernsehen (nur im Dienste des guten Blogbeitrags, da bin ich sicher!) und hat dabei eine Entdeckung gemacht, die die Darmflora in Wallung und lachende Muskeln in Bewegung bringt (die schließenden sicherlich genauso, ähem). Vielleicht ist das ja auch etwas für unsere Abnahmwelle? Zumindest, wenn der Männerschnupfen nicht mehr helfen kann… […]

  2. suzan sagt:

    @HinRichter
    danke dir…nun bin ich am grübeln, denn scharf ist ja ansich nichts schlechtes ;-)

    AntwortenAntworten
  3. […] MC Winkel (Blog) Oliver Gassner (Blog) […]

  4. […] MCs “Belly Off”-Projekt, Woche 1 von 5 […]

  5. rozana sagt:

    Für mich wird es jetzt echt spannend – Belly Off UND gestern aufgehört mit dem Rauchen.

    AntwortenAntworten
  6. […] Nächste Woche gibts dann nen neuen Contest-Vorschlag für den  MC-Winkel. Denn  Waschbrettbauch alleine ist nicht alles ;-) Tags: blogbrother, Gedicht, Schildkröte, Schildkrötencontent, werbeblogger Ähnliche Beiträge: Kombiniertes „Was ist der Kern des Stöckchens“- Stöckchen, Mehr oder weniger „happy together“, Igel vs. Schildkröte, Katzencontent war gestern     […]

  7. […] Soweit mein Zwischenstand! Wie sieht’s bei Euch aus (Bitte links in die Comments (oder per Mail), ich trage sie dann hier nach)? […]

  8. […] [Was bisher geschah: Anfang, Woche 1, Woche 2] […]

  9. […] [Was bisher geschah: Anfang, Woche 1, Woche 2, Woche 3] […]

  10. […] [Was bisher geschah: Anfang, Woche 1, Woche 2, Woche 3, Woche 4] […]

  11. IN Online sagt:

    Ernährung muss im Kombi Paket mit Bewegung kommen. Dann ergibt sich auch ein Langzeit Effekt.

    AntwortenAntworten
  12. IN Online sagt:

    … und für die Laune ist es allemal gut :-)…

    AntwortenAntworten
  13. Mathias sagt:

    @Rozana Guter Ansatz. Habe jetzt vor 2 Jahren das Rauchen aufgegeben. Gewicht kam auch kaum etwas dazu :-)

    Grüsse
    Mathias

    AntwortenAntworten
  14. […] der Winkel legt ja mal ein mächtiges Tempo an den Tag. Vielleicht sollte ich auch mal krank werden. Bei […]

Schreibe einen Kommentar

Wasolosis³ - II
Ruhe bitte! [Faulancer BMT]
Videobotschaft von Sophia Thomalla bekommen - was schenk' ich bloß? [AXE Dark Temptation Adventskale...
Ecke Kaltz, Hrubesch Kopfball, Tor #nurderhsv
Montagskolumne: Pursuit of happiness // I live @ Samara Marbella!