Lasst mich durch, ich bin Buffet-Blogger!

Jetzt hängt der Spinner auch noch mit Nilzenburger und René in einem Designerhausboot ab und testet die neue Playstation 3?

Bitte nehmt es mir nicht übel, aber ja: ich werde mal wieder bei einer Marketing-Geschichte mitmachen, dafür gibt es aber auch gute Gründe:

Wir drei hängen nämlich tatsächlich vier Tage (08.03.-11.03.2007) hier herum:


(„Brand-Space„, ein Designerhausboot im City Sporthafen Hamburg, gegenüber der ‚Kehrwiederspitze‘)

Uns wird 24/7 ein Catering zur Verfügung gestellt sein. Außerdem hat man mir dort auch schon mein Holsten hingestellt! Dann darf ich als einer der ersten Menschen die neue Playstation 3 testen, welche ich im Anschluss (inkl. PSP + Softwarepaket für beides) noch mitnehmen darf. Ferner gibt es ein Honorar, welches so knapp in Höhe eines Flugpreises nach Jamaica ausfällt. Und Parkplätze.

Ihr dürftet inzwischen wissen, wie sehr ich Angeber(ei) hasse; ich erwähne unsere Benefits hier auch nur, um diese Sache möglichst transparent zu halten, denn letztendlich ist es Werbung. Allerdings Werbung, die von uns initiiert wurde. Und deshalb könnt ihr Euch auch darauf verlassen, dass die Filme+Artikel, die wir in dieser Zeit veröffentlichen werden, gewohnt roh und ehrlich sein werden. Wollen wir doch mal sehen, was die Bimskonsole so alles kann!

Und jetzt kommt Ihr ins Spiel:
Alleine (bzw. zu dritt) daddeln macht auf Dauer ja auch keinen Spaß. Und wenn man uns die Hütte schon überlässt, dann wollen wir das Viech auch mal so richtig durchzelebrieren! Zum Einen seid Ihr herzlich willkommen, an unserer „KotZ – King of Zock“-Competition teilzunehmen. Ganz einfach ein Bild von Euch in möglichst bizarren Spielsituationen (kann ALLES heißen) an mcwinkel[izzät]gmail[dizzot]com (optional an nilzenburger[izzät]gmail[dizzot]com oder rene.walter[izzät]gmail[dizzot]com) schicken – wir benachrichtigen die Teilnehmer mit weiteren Infos dann per Mail. Das Wichtigste: da wir drei in o.g. Zeitraum einen fiesen Oberlippenbart tragen werden, haben wir das auch als Voraussetzung festgelegt. Gephotoshoppt, aufgeklebt oder in Natur – das bleibt Euch überlassen! Gilt natürlich auch für teilnehmenslustige Frauen (hätte nie gedacht, dass ich mal um Damenbärte bitte!). Mal abgesehen von der bonfortionösen Tatsache, dass die Teilnehmer das unfassbare Glück haben, mit uns Dreien Zeit zu verbringen: der Gewinner bekommt natürlich auch noch… na was wohl: Die Dreier-Playse! Außerdem gibt’s für alle Teilnehmer T-Shirts und all so’n Mumpitz. Auch Bier. Und Parkplätze.

Zum Anderen ist für den Samstag (10.03.2007) dann noch eine Party an Bord geplant. Auch hierfür könnt Ihr Euch natürlich bewerben, aber: NUR MIT OBERLIPPENBART! Lasst Euch von dem eigens für dieses Event engagierten Cocktailmixer mal etwas zusammenbrühen – oder macht’s wie ich und trinkt Bier. Wird auf jeden Fall ein unvergesslicher Abend, alleine schon weil sich die DJ’s Nilzenburger, Winkelsen und Reenow um die Musik kümmern werden. Außerdem gibt es bestimmt noch ein paar Fischfrikadellen oder Labskaus. Und Parkplätze!

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

91 Antworten zu “Lasst mich durch, ich bin Buffet-Blogger!”

  1. […] Der MC, der René und ich, wir werden rocken. Wir drei werden nämlich nächste Woche für eine kurze Zeit zusammen wohnen. Und zwar auf einem Hausboot. Und zwar auf einem Hausboot, welches nur dem Zweck dient, eine Zockerhöhle zu sein. Und zwar auf einem Hausboot, welches nur dem Zweck dient eine Zockerhöhle zu sein und von uns dreien okkupiert zu werden, denn nächste Woche sind wir: […]

  2. sepp sagt:

    mmmh lecker bier.
    dumm nur, dass ich keinen bart hab und konsolen nicht mag.
    aber bier.. hmmm, mmmh

    AntwortenAntworten
  3. […] Der unvergleichliche MC Winkel, der galaktische Nilzenburger und Euer Chef und Meister (Icke natürlich! Wer hat was anderes gedacht?) ziehen für vier Tage vom 8. bis 11. März in das „Brandspace“ nach Hamburg – einem Designerhausboot im City Sporthafen gegenüber der Kehrwiederspitze -, filmen uns beim rumhampeln und zocken, machen Party ohne Ende, hauen Filme und Artikel raus und machen auch ansonsten ausschließlich Blödsinn. […]

  4. Niels sagt:

    Moin Moin,
    Du hast mich doch schon live und in Farbe mit einem kleinen Oberlippenbärtchen voller Bartpracht gesehen, das könnte doch eigentlich reichen, oder?
    Sonst muss ich PS erst wieder installieren :-(

    Viele Grüße, Niels

    AntwortenAntworten
  5. na denn ab jet die blue ray

    AntwortenAntworten
  6. […] René, MC Winkel und Nilzenburger dürfen vier Tage lang auf Sonys „Brandspace“-Hausboot leben, PlayStation 3 spielen und kriegen dafür noch Kohle, Futter, Sonys mittelprächtige* Konsolen und die dazu passenden Spiele. […]

  7. Alter scheiss auf „Wetten dass …?“ und Thomas Gottschalk, du bist schon tausendmal populärer! Hau rein und lasst es krachen, aber versenkt den Kahn bitte nicht.

    AntwortenAntworten
  8. hans sagt:

    wenn es da ja nicht so eine plörre dieses holsten gäbe sondern richtiges bier wäre ich nicht abgeneigt.
    und ich bräuchte mir noch nicht mal einen bart wachsen zu lassen…

    AntwortenAntworten
  9. rene sagt:

    Nee, wir versenken den Kahn. Unbedingt!

    AntwortenAntworten
  10. nilz sagt:

    mensch hans, mit dem bart hast e ja quasi schon gewonnen! und das holsten haben wir für den mc besorgt, es gibt noch becks und das ein oder andere leckere kölsch (meine heimat) lässt sich ja auch in hamburg auftreiben…:)

    AntwortenAntworten
  11. hans sagt:

    @nilz – na dann…;-)

    AntwortenAntworten
  12. Raducanu sagt:

    Du Saque! Da kommt Neid auf. Nich wegen der PS3, die is mir rille. Strammes Feiern mit lecker Bier und Cocktails (vielleicht auch noch Jägermeister?) auf nem Hausboot, das is mal ne Maßnahme. Ich freu mich schon – wie so einige andere sicher auch – auf die Filme. Unzensiert, versteht sich! ;-)

    AntwortenAntworten
  13. […] Wird höchste Zeit, dass ich meinen eigenen Laden aufmache. Den könnte ich dann dicht machen wann immer mir danach ist. Zum Beispiel um zum PS III daddeln nach Hamburg zu fahren. Tags: Notizen […]

  14. makku sagt:

    Ich schmeiß´ mich weg!
    @Nilz: Ist Boris B. dann auch bei Euch zu Gast? ;o)

    Ich entscheide mich dann mal vorab für den Parkplatz… (Heiner Brand´s Nummer hab ich noch…) Hoffe, den gibt´s dann auch bei mir vor der Haustür, ohne 35- Euronen-Feuerwehrzonen-Parkfaltblatt?!?

    Denn man viel Spass und immer ne Handbreit Wasser über unterm Kiel…

    AntwortenAntworten
  15. Senderin sagt:

    Ich glaub ich seh mir Oberlippenbart einfach scheiße aus…

    AntwortenAntworten
  16. Chilli sagt:

    Boaaah, Bier, Mampfen und Zocken für Lau. Dafür würde ich mir doch glatt einen Schenkelbesen stehen lassen.

    AntwortenAntworten
  17. rl.green sagt:

    weisstu wat? lebt man sein seit jahren in HH und liesst bei so einem gewissen kieler mit, macht er keine hausboot party. ist man mal ausnahmsweise 22 flugstunden entfernt, schmeisst der herr eine fete! quasi vor meiner haustuer! mit oberlippenbart! grosses kino, um bilder wird gebeten

    AntwortenAntworten
  18. Christian sagt:

    SELL OUT! Nur noch weg von hier…

    AntwortenAntworten
  19. […] MC Winkel wird dort  mit Hilfe seines Mittelstrahls und zwei weiteren echten Hamburgern für ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden Sorge tragen. […]

  20. SirPeezey sagt:

    Ja leck mich fett, wie geil ist das denn bitte? Da muss ich unbedingt ein Foto hinschicken, das ist ja der absolute Oberhammer. Also bei dem Anreiz, ist ja jeder der nicht mitmacht entweder blöd oder noch blöder. Unglaublich…

    … ein Parkplatz!

    AntwortenAntworten
  21. Kiki sagt:

    ‚Bonfortinös‘ – wunderbar, ein Wort das ich jahrelang vermisst habe!

    AntwortenAntworten
  22. Schnitzel sagt:

    Also ihr seid drei Tage da, aber das Catering bekommt ihr 24 Stunden für 7 Tage? Diese Dekadenz… ;)

    AntwortenAntworten
  23. Das muss ich doch mal klugscheißen und ihnen sagen Herr Winkel: Wenn sie auf dem Hausboot Playstation spielen, dann ist das keine Werbung sondern astreine Public Relations. Der Text hier ist dann auch kein Werbe- sondern eher ein PR Text.
    Aber jetzt versteh ich auch die Aktion Hausboot-Party am 10.03. :-)

    AntwortenAntworten
  24. ich werde meinen bart bis dahin nicht mehr entwachsen! komm ich damit dann auf jeden fall auf das boothaus?

    AntwortenAntworten
  25. Vorm zu-Bett-gehen hab ich noch rasch ein paar Hormone eingeworfen und dann die ganze Nacht über den Bart wachsen lassen.

    AntwortenAntworten
  26. Malcolm sagt:

    Der 10.3. ist ein verdammt guter Tag, um eine Party zu machen, würde ich mal sagen!

    Gnarghhhh!!!

    AntwortenAntworten
  27. gürtel sagt:

    wäre so gerne dabei, aber mein mieser bartwuchs wird es mir nicht möglich machen, zu PARTYzipieren. könnt ihr das event nicht 2012 machen, bis dahin könnt es klappen…

    oder ich klebe mir wirklich einen bart ran..nützt ja nix…

    AntwortenAntworten
  28. MC Winkel sagt:

    @ sepp: Gibt’s aber auch bei neukauf, wie man so hört!
    @ Niels: Nix hab‘ ich gesehen! Bitte vollständige Bewerbungsunterlagen zukommen lassen! :) Also bitte tatsächlich PS installieren…
    @ roman: Kommst Du eigentlich auch lang?
    @ Daniel B.: Stimmt! :) Und: Wir werden unser bestes tun!
    @ hans: s.u., es gibt auch dieses andere bier aus Bremen. Und Nilz bringt Kölsch mit! Sie würden/werden sich wie zuhause fühlen!
    @ raducanu: Klar, alles da! Und: Klar – natürlich unzensiert. Das wird ne harte Bewährungsprobe. Aber die PS3 soll ja auch auf dem Markt bestehen, nech.
    @ makku: Danke! Wie sieht’s aus mit vorbeikommen? Nürnberg ist doch quasi ums Eck! :)
    @ Senderin: Auf dem Boot können Sie den gerne auch wieder abmachen. Aber ohne das teil kommen Sie leider nicht an der Security vorbei!
    @ Chilli: Machen Sie das. Bis nächste Woche dann!
    @ rl.green: 22 Flugstunden? Das muss exakt das andere Ende der Welt sein?! Sauerei. Da haben Sie vermutlich besseres Wetter als in Hamburg!
    @ Christian: Wie „sell out“? Versteh ich nicht. Haben doch alles gekennzeichnet. Hm.
    @ SirPeezey: Oder? Und das in Hamburch! Da wirst‘ echt bekloppt, oder!?
    @ Kiki: Ich auch. Deshalb musste es mal wieder zum Einsatz kommen! :)
    @ Schnitzel: Gyle, nä. Das ist auch so eine Sache, die nur Nilz, Reenow und Winkelsen hinbekommen!
    @ LennyUndKarl: Und was ist „PR“ bitteschön?! Alles Werbung, ist doch alles Werbung. Geht Schnurrbart und Hausboot denn nun los?
    @ bsc: Na Klar!
    @ Peter: Na super! Dann sehen wir uns mit Rauschebart am kommenden WE!
    @ Malcolm: Sorry Dicker!! Ech jetzt! Aber Termin ging nicht anders… :(
    @ Gürtel: EBEN! Rankleben, Dicker! Aber Du musst das verstehen, wir liegen dort in direkter Nachbarschaft zu N***r-Kalle Schwensen; ohne Bart ist das da lebensgefährlich!

    AntwortenAntworten
  29. oLiGaRcH sagt:

    Geilomat :-)

    Ich finde den transparenten Ansatz sehr lobenswert und die Aktion als solche sehr unaufdringlich.

    Würde ich hier frotzeln, wäre es blanker Neid.

    Mal schauen, ob ich dann demnächst nach Betrachtung der Videos durch sublimale Geheimbotschaften plötzlich Bock auf…

    – eine Playstation

    – eine Männer-WG

    – ein Hausboot

    oder schlicht BIER bekomme…

    AntwortenAntworten
  30. oLiGaRcH sagt:

    P.S.: Lieber Sony-Konzern, das Rootkit auf meinem Rechner nach legaler Leih-DVD-Betrachtung verzeihe ich Euch trotzdem NOCH nicht… ;-)

    AntwortenAntworten
  31. Pat Bateman sagt:

    wird die playse dann anschließend gleich weiterveräußert? du hast doch gar keinen fernseher!?

    AntwortenAntworten
  32. Ninifaye sagt:

    Verdammte Axt! Jetzt hab ich mich heute morgen doch glatt rasiert…Ob das bis dato wieder nachwächst…?

    AntwortenAntworten
  33. T. sagt:

    Ich will keine Playstation, keinen Parkplatz, vor allen Dingen kein Holsten wenn ich komme, ich will die verdammte Jamaica Kohle … Was ist damit ?

    AntwortenAntworten
  34. Dirk sagt:

    Ich verlange sofort eine Freieinladung ohne Schnorres-Bild – sowas an meinem Geburtstag bekanntzugeben, also echt. Ich würd auch die PS3 als Geschenk annehmen – die PSP kannste behalten.

    AntwortenAntworten
  35. creezy sagt:

    Am meisten tät‘ ich mich über Parkplätze freuen.

    Oha, Ihr werde soviel Spaß haben. Und wir auch!

    AntwortenAntworten
  36. 500beine sagt:

    das letzte mal einen schnäuzer angesoffen hab ich mir 1981.
    einen schnäuzer oben, und zehn kilogramm unten.
    alles schnaps.
    ich schaff das nicht mehr.
    scheissdreck!

    AntwortenAntworten
  37. 500beine sagt:

    dabei würd ich euch lutscher so gern über bord saufen.

    AntwortenAntworten
  38. Malcolm sagt:

    Kein Ding, Emmse! Das holen wir nach!

    AntwortenAntworten
  39. Siggi sagt:

    Schei* auf PS3, schei* auf Cocktails! Labskaus rules…es speit sich zumindest leichter in die Alster als etwas festes.

    AntwortenAntworten
  40. DaShan sagt:

    da werd ich mir das wohl noch mal überlegen. Was passiert eigentlich, wenn ich mit Dani und Co ein Gruppenfoto einreich?

    AntwortenAntworten
  41. […] Netter Benefit, den sich die Jungs da an Land gezogen haben. Ich gönne es ihnen. Von Herzen. Für mich bleibt immerhin das Gefühl, mich nicht rechtfertigen und erklären zu müssen, für das was ich tue. Ist doch auch was. […]

  42. MC Winkel sagt:

    @ oligarch: Sehe ich auch so! Dankeschön.
    @ Pat Bateman: Aber einen Monitor! :)
    @ Ninifaye: Ich tippe mal auf: nein! :)
    @ T.: Wie wäre es mit Labskaus als Alternative?
    @ Dirk: Zunächst einmal: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, mein Lieber! Dann: Kommense, zockense, gewinnense!
    @ creezy: Davon ist auszugehen!
    @ 500: Die 10kg kriegen wir an Bord schnell rauf! Es gibt Familienpizza!
    @ Malcolm: Most definetely!
    @ Siggi: Genausen! Im Strahl in die Alster!
    @ DaShan: Warum nicht! Her damit!!

    AntwortenAntworten
  43. subcess sagt:

    wie? was? wo? wer? warum? alter – party aufm hausboot ohne mich? geht nicht! :-)

    AntwortenAntworten
  44. T. sagt:

    @MC: C.R.E.A.M. – was anderes zählt nicht !…. Wu tang ….. usw…. Weisste ?

    AntwortenAntworten
  45. Ninifaye sagt:

    Na fein, da wird beizeiten eben gefaket. Ich würde als Bonus sogar Kollegin B mitbringen.

    AntwortenAntworten
  46. […] Jedenfalls zieht er mit Nilzenburger und René in das geile PS3-Haus. Und darf da machen, was immer er will. Feiern, spielen, feiern, spielen. Alles, wie ihr seht. Eigentlich poste ich das nur, weil ich neidisch bin. Trotzdem meinen Glückwunsch. […]

  47. St. Burnster sagt:

    Man hört, dass die PS3 hinter den Verkaufserwartungen zurückbleibt. Da wird nun zu echten „on the ground“-Maßnahmen gegriffen. Äh, ich meine „on the sea“-Maßnahmen.

    AntwortenAntworten
  48. Einen (sehr bescheidenen) Oberlippenbart hab ich schon mal… fehlt nur noch der Urlaub. Tja, wird wohl nix…

    AntwortenAntworten
  49. Maik sagt:

    Ne Coole Sache. Hab Rene mal meine Bewerbungsfotos zukommen lassen, vielleicht wird’s ja was damit, den MC mal schön auf der Playsie abzuziehen, und danach genüsslich mit nem Holsten anzustoßen! ;)

    AntwortenAntworten
  50. frau k. sagt:

    wegen dem Hausboot bin ich schon jetzt schon ein wenig SEHR neidisch.. *grmpf*

    Playstation und Parkplätze, sowie Barkeeper und Büffet könnt ihr behalten.. ich bin ja gar nicht so.. :-P

    AntwortenAntworten
  51. olek sagt:

    Hey Digger,
    50 Stk. läuft doch. ;-)

    Schönes We!

    Gruß Ole

    AntwortenAntworten
  52. Tim sagt:

    Ist ja mal richtig übel. oO
    Wünsch euch viel Spaß und Trink nicht zuviel. xD

    AntwortenAntworten
  53. mehrspieler sagt:

    So Mail ist aufm Weg, ich dann hoffentlich bald auch
    Ich bring auch nen Fischbrötchen oder nen paar Astra mit

    AntwortenAntworten
  54. der_Hendrik sagt:

    uui, so langsam kommen wir uns näher, herr winkelsen!

    ich in hamburg, nun sie in hamburg – da muss doch endlich mal was gehen!
    allerdings, ein jammer, nicht am 10.3.

    von wann bis wann residieren sie denn genau in diesem hausboot-loft und ist ein besuch möglich?

    AntwortenAntworten
  55. der_Hendrik sagt:

    ha, da stehts ja: 8.3.-11.03.
    mm, mal sehen, wann es geht.

    und mit der party werde ich mich bemühen, meinen besuch zu überzeugen. aber ob die den oberlippenbart mitmachen?

    AntwortenAntworten
  56. […] Ganz anders sieht die Sache bei Aktionen aus, wie der, die le MC, René und Nilz sie nächste Woche fahren. Jeder weiß, wer von wem Geld bekommt. Und was dafür zu tun ist: Die Jungs werden fürstlich entlohnt und müssen dafür auf einem chicen Hausboot PS3 zocken, saufen, fressen und pennen. Klingt nach harter Arbeit – zumindest wenn man zu den Amischen gehört oder beim Blauen Kreuz ist. Ansonsten scheint mir das ein fairer Deal zu sein. Klar gibt rudelweise Neider und Kritiker, aber ich find die Aktion ebenso okay wie die Opel-Sache damals. Es steht Werbung dran und eigentlich hat keiner Grund sich verarscht zu fühlen oder die „Glaubwürdigkeitsverlust-Leier“ zu spielen – was natürlich den einen oder anderen Kommentator nicht davon abhält es dennoch zu tun. […]

  57. oLiGaRcH sagt:

    Übrigens Herr Winkelsen, sind Sie dadurch jetzt ein Testimonial…

    http://de.wikipedia.org/wiki/Testimonial

    Und wer findet in der zugehörigen Wikipedia-Erläuterung gleich Erwähnung?

    Genau, Tommy „Fummeln“ Gottschalk, das (bis auf’s Fummeln) medientechnisch durchaus nachahmungswürdige Vorbild. Der Abstand wird schmaler ;-)

    AntwortenAntworten
  58. So Herr Winkel. 10.03. kann ich noch nicht genau sagen. Aber guckst du auf meinen Blog, hab ich dir mal ganz einfach aufgeschrieben, wie sich das so verhält mit Werbung und PR. Einfaches Beispiel, kann sich auch ein Mann gut merken.

    AntwortenAntworten
  59. frau k. sagt:

    ok… Bettel-Mail ist raus

    AntwortenAntworten
  60. bateman sagt:

    Oberlippenbart? „Wenn nicht jetzt – wann dann?“

    AntwortenAntworten
  61. rene sagt:

    Ich hätte gerne Deine Comments, Dicker.

    Oder neee, doch nicht. Ich mag Gekloppe ;-)

    AntwortenAntworten
  62. […] MC Winkels weBlog: Lasst mich durch, ich bin Buffet-Blogger! Mc Winkel spielt unter Beobachtung. 4 Tage im Designerloft für eine PS3, eine PSP, Holsten und Zeugs. Statt einer Reise nach Jamaika. Oder so. (tags: Winkler Web2.0 Web2.0_Tutorium Blogs Werbung Marketing Glaubwürdigkeit Transparenz) […]

  63. […] Sony stellt die Playstation 3 in Deutschland vor und zwar unter anderem auf einem Hausboot. MC Winkel, Nilzenburger und nerdcore wollen zum Launch der PS3 auf diesen Hausboot in Hamburg um die Wette zocken. Die Jungs ziehen für 4 Tage vom 8. bis zu 11. März auf ein Hausboot, genauer in das Brandspace. Das Brandspace ist ein PS3 Designerhausboot im City Sporthafen gegenüber der Kehrwiederspitze. Das beste dabei: Ihr könnt dabei sein. Mitzocken. Und abräumen: der Gewinner unseres Zockwettbewerbs wird nicht nur der King of Zock, sondern auch stolzer Besitzer einer Playstation 3. Die einzige Teilnahmebedingung: ein Foto von Euch in möglichst absonderlichen Spielsituationen. Und zwar mit Schnurrbart. Ob der gephotoshopt ist oder nicht, geht uns meilenweit am Arsch vorbei. Hauptsache, er ist schön haarig. […]

  64. Maik sagt:

    Hehe, schon sehr interessant.. Hier gibt es knapp 60 Kommentare, objektiv bis gönnerisch. Bei Nilzenburger gibbet etwa die Hälfte, ebenfalls eher positiv gestimmt. Und bei René? :D

    AntwortenAntworten
  65. Fabu(TM) sagt:

    Scoreboot™

    Ah, interessant… Rene samt Kind und Kegel bloggen vom 8. bis 11. März in Hamburg über die PS3.
    Meine Einkaufsliste für heute:

    Außerdem Toastbrot, Kaffee, Milch und Klopapier.

  66. [Blogs] Die Blogosphäre ist in der Pubertät

    Und das ist schlimm: Pubertät ist echt was schlimmes. Man sieht scheisse aus, labert viel Scheisse und weiss seinen Körper nicht mehr richtig zu benutzen. Gell, Blogosphäre?! Ja, es stimmt, was Andreas schreibt, die kuschelige deutsche B…

  67. […] Ach ja: Das können die Herren René, MC Winkel und Nilzenburger gerne als Herausforderung für ihr PS3-Zoggn aufnehmen!           (0 Bewertung(en) Optionen print it! | yigg it! | wong it! | del.icio.us it! | trackback it! […]

  68. Htwo sagt:

    manueller trackback
    […]Worum es wirklich geht? Darum, dass der MC Winkel vier von Sony gesponserte Tage auf einem Designerhausboot im Hamburger Sporthafen verbringen wird. Sony? Die spielen dort Playstation 3. Die? Ja, Nilzenburger und René sind auch dabei. Interessanter Zug von Sony. Der Clou bei der Sache ist aber, dass[…]

    AntwortenAntworten
  69. […] Eine Online-Kultur am Scheideweg. Jetzt wird’s langsam ungem?tlich, ganz oben in Gro?-A-Bloggingen. Die Obrigkeit kriegt sich in die Haare. Weil die popul?rsten deutschsprachigen Blogger sich und damit die ihnen geschenkte Aufmerksamkeit immer ?fter der durchtriebenen Industrie verkaufen. Es ist ein bisschen wie mit Bands. Erst wollen sie partout zwei Dinge nicht: In eine Schublade und in den Mainstream-Rundfunk. Dann merken sie langsam, dass Ruhm, Pop und Geld nicht nur Nachteile hat. Ab dann wird die Independent-Haltung St?ck f?r St?ck zum Programm gemacht und irgendwann dann im “Sonntags-Fr?hst?ck” beim ?ffentlich-rechtlichen Morgenradio der breiten Masse erkl?rt. Dazwischen l?uft Bon Jovi. Schon okay so. […]

  70. […] Ausnahmsweise bekomme ich für diesen Beitrag nichts von Compaq. Dafür ist die Werbung vermutlich einfach zu alt. Während sich andere also bezahlen lassen fürs Spielen, mache ich das hier völlig umsonst. Compaq darf mir natürlich trotzdem gerne Computer oder sonstigen Technikkram zuschicken. Apropos Werbung: Ich habe mich gestern mal mit einer freundlichen Dame von Yourcha unterhalten, den Mitschnitt bekommt ihr nächsten Montag Dienstag hier wie üblich um 23:23 Uhr serviert. […]

  71. rl.green sagt:

    richtig, das wetter in brisbane ist super!

    AntwortenAntworten
  72. […] Nerdcore Mc Winkel Nilzenburger und der Don […]

  73. Daniela sagt:

    Mal sehen, was DaShan mir dafür bietet, dass ich mit aufs Photo gehe. Obwohl, ich hab mich ja schon an Coke verkauft, warum dann nicht auf Sony-Kosten essen, trinken und zocken?!

    Da ist die Anreise wenigstens nicht so lang. Soll ich solange den Hund hüten?!

    AntwortenAntworten
  74. tippo sagt:

    Achtung, Herr Winkel: Hier werden Anschlagspläne geschmiedet!!!!

    AntwortenAntworten
  75. Flyer2000 sagt:

    Moinsen ;-)
    Ist eigentlich eine „Veröffentlichung der Bewerberfotos geplant“? Oder findet das Auswahlverfahren unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt? WANN bekommt man denn eine Einladung / der Sieger seine Gewinnbenachrichtigung? Oder alles schon vorbei?

    Bis denn dann
    Flyer2000

    AntwortenAntworten
  76. MC Winkel sagt:

    Ja, Tippo, haben die Morddrohung schon gesehen. Wagner und seine Dusselmischpoke halt. Interessiert uns nicht.

    Flyer, wir halten Euch auf dem Laufenden!
    Mitte der Woche oder so.
    Sind schon einige Bewerbungen da!

    AntwortenAntworten
  77. […] Sony geht den Launch ähnlich an. Die PS3 ist noch nicht in den Läden, ein paar Wenige und warscheinlich auch Glückliche dürfen die Konsole jetzt schon testen. Zum Beispiel der MC Winkelsen, sein Buddy Nilz Bokelberg und Renée Rene René Walter. Dank Wohnsitz am Wasser kriegen sie ein schickes Hausboot aufs Wasser gestellt, in dem dann gezockt wird bis der Arzt kommt. Zu Dritt ist aber immer doof, also gibts ne Wildcard, die man gewinnen kann. Voraussetzungen sind eine Porno-Bürste und ein Bild aus kuriosen/actiongeladenen Spielsituationen (genauer steht’s bei MC Winkel). […]

  78. Sebastian sagt:

    yo, das Holsten könnt ihr schon mal kalt stellen, ich werf heut abend mal den original Al Borland Bartschneider an, Foto folgt morgen früh. Gibts dafür ein Flickr-Set?

    AntwortenAntworten
  79. […] Man stelle sich folgenden Vorgang vor. Eine Firma – nennen wir sie “Sony” – bastelt sich im Hamburger Hafen ein Hausboot ins Elbgestade und möchte, dass ein paar Leute dort ein neues Produkt dieser Firma testen – nennen wir es der Einfacheit halber “Playstation 3″. Diese Firma nun tritt, auf welchem Weg auch immer, an diese komische neue Internetkultur heran – Weblogs. Das ist neu, das ist hip. Sony bietet also dem René, dem Nilz und dem McWinkel die Möglichkeit vier Tage lang auf dem Kahn bei Vollpension und gegen Zahlung von wohl ein paar Euro Taschengeld, die neue Playstation zu testen und wollen dann nichts weiter, als dass diese dann darüber schreiben sollen. […]

  80. […] Also jetzt nicht so ?berrascht wie der Schlagabtausch zwischen zwei meiner liebsten Bloggerkollegen Luther und Winkel, aber ein bisschen schon. Dazu kann ich nur folgendes sagen: Der Feuerstuhl-Tobi und ich waren schon entt?uscht, dass der gute Herr Winkel die Feierei des Holsten-Gewinns (ihr erinnert euch?) abgesagt hat, aber so ist das Leben nunmal: Manchmal zockt man, manchmal trinkt man. […]

  81. leom sagt:

    Pass bloss auf! Sowas macht neidisch! Du und deine Promikumpels, ihr seid bloss 10 Minuten von mir wech und mein Freischärlerfahrrad ist auf Rammgeschwindigkeit tauchfähig! Ihr Ratten werdet absaufen wie… -die Ratten! Also, die die nicht schwimmen können! Weisst Bescheid!
    Und überhaupt, fahrbare oberteure Schickimickihäuschen für Superreiche gehn klar oder was? Aber Bauwagenhoschis wegprügeln lassen in Hamburch? Ihr Scheisskollaborateure! Bis gleich!

    AntwortenAntworten
  82. […] Ich bin neidisch auf Winkelsen, Nilz und René. […]

  83. Klapperbaer sagt:

    Schönen Dank das ich gestern kurz auf das Boot durfte um Luca zu besuchen und mal kurz PS3 zu daddeln. Ich hoffe ihr hattet eine geile Feier und ordentlich dicke Schädel nach dem Holsten;-)
    Und Sony soll sich mal nicht so anstellen und jedem eine PS3 schenken.

    AntwortenAntworten
  84. […] Wie in den Weblogs vom Nilzenburger, MC Winkel und Rene zu lesen ist, befinden sich die Drei Jungens dieses Wochenende auf einem Hausboot in Hamburg. Interessant? In der Tat. Auch wenn sich das bisher nicht wirklich spektakulär anhört, es ist es trotzdem. Denn wann wurden schon ein paar Blogger dafür engagiert ein ganzes Wochenende ihrem Hobby nachzugehen und “nebenbei” auch noch die neueste Spielkonsole aus dem Hause Sony zu testen? Richtig. Gabs noch nicht. Zumindest ist mir davon nichts bekannt. […]

  85. […] MC, Nilzenburger und René haben eingeladen, Sony hat die Rechnung bezahlt und wir hatten Spaß. Das Hausboot war der Hammer und irgendwie viel spannender als die PS3. Gut, mag auch daran gelegen haben daß ich beim nachmittäglichen Zock den Mädchenpreis gewonnen hätte, wenn es ihn gegeben hätte. […]

  86. […] Begonnen hat alles damit, dass ich beim MC Winkel gelesen habe, dass er gemeinsam mit Nilzenburger und René vier Tage auf dem Brandspace, einem von Sony gemieteten Designerhausboot, verbringen wird. Ich dachte sofort, da könne ich ganz unmöglich hinkommen. Und was macht der Winkel dann? Er schreibt mir einfach in die Kommentare, dass ich eingeladen bin. So habe ich mich mehr oder weniger spontan und ohne genauen Reiseplan in den Zug gesetzt und bin nach Hamburg gefahren. […]

  87. […] – Jeder will ein Stück Don Alphonso sein, da nimmt man dann auch schon mal einen Dildo in die Hand und zieht sich die Kapuze über den Kopf (Wenn das jetzt ein Trend ist, dann gibts heute Abend auch ein Foto von mir. Oda?) Ehrlich gesagt: Ich mag den Don, alle anderen mag ich auch. Und natürlich bin ich extrem eifersüchtig, dass diese drei Trottel es sich auf dem Hausboot mit einer Playstation 3 gemütlich machen dürfen. Klar sinds blöde Wichser. Aber hey, jetzt mal Titten auf den Tisch: Ist doch eine super Sache. Gönnt denen doch ihr Scheiß Hausboot, also ich billiges, käufliches Luder gönne es ihnen. Frieden. […]

  88. interesting site. You can find more information here http://www.vsbot.com

    AntwortenAntworten
  89. […] Man k?nnte sagen, die Blogger haben sich durch ihre klare und offene Schreibweise eine hohe Akzeptanz in der ?ffentlichkeit erarbeitet. Nun geht es darum, dieses Vertrauen zu wahren und auszubauen. Der Blogger MC Winkel beispielsweise ?Ihr d?rftet inzwischen wissen, wie sehr ich Angeber(ei) hasse; ich erw?hne unsere Benefits hier auch nur, um diese Sache m?glichst transparent zu halten, denn letztendlich ist es Werbung.?, hat das sehr genau erkannt und bringt eine Offenheit mit, ?ber die man sich regelrecht freuen kann. […]

  90. […] Desweiteren, ich könnte eigentlich mit diesem oder jenem Bild an dieser Aktion von MC Winkel teilnehmen, oder? Zufällig trage ich nämlich grade Schnauzer. […]

  91. […] MC Winkel und Werbung/PR: – MC Winkel und der ebay-Bloggercontest (September 2007) – MC Winkel und die Sony Playstation 3 (4 Tage auf dem Brand Space-Hausboot, April 2007, Filme 1, 2) – MC Winkel mit Nilz Bokelberg (Ex-Viva) in der Coca Cola-WG (Competitions 1, 2, 3, 4, Juli 2006) – MC Winkel testet 8 Wochen den Opel Astra (Mai/Juni 2006) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die ultimative Winter-Verachtungs-Symphonie.
Tentacled New York: "Holiday Horrors" - Postcards from Anthony Hibbert (7 Pictures)
Earth’s Location in the Universe (8 Illustrations/Infographics)
Sponsored Video: Die Sieger Bahncard zur Fußball WM 2014 (Clip)
MC Winkel // WHUDAT in California: Grand Tour // AMG GT - The Vlog (74 Photos + Vlog)