Incredibly Detailed Calligraphy on the Human Body by Ronit Bigal (8 Pictures)

ronitbigalbodyscriptureii1

Gestern drehte sich irgendwie alles um Musik und Körperbemalungen. Heute scheint das so weiter zu gehen. Hier nun das Projekt “Body Scripture” des israelischen Künstlers Ronit Bigal, der den menschlichen Körper als eine abstrakte Landschaft nimmt und die einzelnen Körperregionen mit indischer Tinten Kalligraphie verziert. Oft ist somit auf den ersten Blick gar nicht wirklich klar, um welche Stellen es sich handelt, ob nun Rücken, Fuß oder Arm, Bigal lässt die Frage jedoch auch offen, ob es einen Zusammenhang zwischen speziellen Textelementen an bestimmten Körperstellen gibt.

“Israeli artist Ronit Bigal meticulously presents excerpts from sacred Biblical texts on the human body in her Body Scripture II series. Like Allan Teger’s Bodyscapes, Bigal gets in close to the contours of the human form, re-imagining the body as an abstract landscape. On the grooved, fleshy expanse, the artist systematically applies black Indian ink calligraphy in Hebrew that reveals passages of scripture.”

ronitbigalbodyscriptureii2

ronitbigalbodyscriptureii3

ronitbigalbodyscriptureii4

ronitbigalbodyscriptureii5

ronitbigalbodyscriptureii6

ronitbigalbodyscriptureii7

ronitbigalbodyscriptureii8

___

[via]

Pin It
Bodypainting - Der weiße Tiger von Craig Tracy [3 Bilder + Clip]
Hydraulic Typewriter converts Words into Cocktails (Clip)
Textportraits - Celebrities in their own Words by Ralph Ueltzhoefer (11 Pictures)
"Satiregram" - Instagramming Pictures of handwritten Descriptions of Instagram Cliches (15...
New Body Painting Creations By Chooo-San (10 Pictures)

Kommentare

Ein Kommentar zu “Incredibly Detailed Calligraphy on the Human Body by Ronit Bigal (8 Pictures)”

  1. Chillkrötchen sagt:

    Ich kann mir nicht helfen, aber das sieht stellenweise sehr nach Photoshop aus. Wenn zum Beispiel der Körperumriss durch die geringe Tiefenschärfe im Foto schon unscharf ist, die Tinte darauf aber total scharf (besonders gut im drittletzten Foto zu sehen). Oder wenn sich die Schriftzüge nicht der Perspektive, die sich aus der Körperform ergibt, anpasst (z. B. im vorletzten Foto am Rücken des Zeigefingers: fehlende Unschärfe und fehlende Perspektive).

Hinterlasse eine Antwort