Lieber Herr Langnese,

bevor ich zu meinem Anliegen komme, lassen Sie mich zurückblicken und Ihnen einen mich prägenden Tag aus meiner Kindheit versinnbildlichen.

Es war ein herrlicher Sommertag in den 70ern, meine Deutschlehrerin überreichte mir bereits in der ersten Unterrichtsstunde das klassenbeste Diktat mit dem Prädikat „Eins mit Sternchen!„. Das Sternchen wurde mir kurz darauf zwar aberkannt, weil ich während des Heimat- und Sachkundeunterrichts mit der Zirkelspitze Klassenkameraden tättowierte, aber darum geht es hier jetzt nicht.

In der ersten Schulpause an besagtem Tag bekam ich von meiner hübschesten Mitschülerin ein unglaubliches Pausenbrot-Tauschgeschäft offeriert: meine graue Leberwurststulle gegen ihr fingerdick mit Nussnougatcreme beschmiertes Weißbrot, weicher als großporige Badeschwämme. Im Sportunterricht gewann meine Mannschaft das Völkerballturnier mit mir als Strohpuppe und nachmittags wurde ich aufgrund meiner einzigartigen Schiebe-/Schnipptechnik Murmelmeister (mit gebrochenem Daumen!).

Als es dunkel wurde und ich nachhause kommen sollte, präsentierten Thomas & Zini den „Spaß am Dienstag“ im Ersten, ich nahm ein Fußbad und meine Mutter brachte mir zum ersten Mal in meinem Leben das, was es ab heute und für alle Zeiten verschönern würde: Ein Nogger Choc! Das war für mich ein so unbeschreiblich beeindruckendes Ereignis, dass ich ab sofort jeden überdurchschnittlich erfolgreichen Tag mit einem Nogger Choc besiegelte: mein bronzenes Schwimmabzeichen, den Mofa-Führerschein, meinen ersten Samenerguss oder den deutschen Ligapokalsieg des Hamburger SV in 2003 – mein Nogger Choc begleitete mich das ganze Leben lang!

Jetzt stand ich in diesem noch frühen Jahr bereits mehrfach vor der Eistruhe und suchte stets vergeblich. Ich nahm an, dass die die hohe Nachfrage einen kontinuierlichen Lagervorrat verhinderte, erkundigte mich dennoch und traute meinen Augen nicht:

SIE HABEN DIE PRODUKTION VON NOGGER CHOC EINGESTELLT?

Das können Sie nicht tun! Ihr stärkstes Pferd im Stall – einfach so einschläfern? Herr Langnese, wie soll ich denn den Sommer ohne diesen Goliath der Eiskommode überstehen? Bitte überlegen Sie es sich noch einmal; ein Leben ohne Nogger Choc ist wie ein Leben ohne Ekstase – möglich, aber sinnlos.

Liebe Grüße aus Kiel,
MC Winkel
________________________________________

Liebe Freunde, bitte unterstützt folgende Petitionen: 1, 2.
Start spreadin‘ the news – MC will sein Nogger Choc zurück!!!

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

86 Antworten zu “Lieber Herr Langnese,”

  1. karsten sagt:

    Nogger Choc habe ich ne gemocht. Aber gibt es wenigstens das Orignal Nogger noch?

    Obwohl, auch egal!

    Beim letzten Kauf hat das Vanilleeis auch nicht mehr so geschmeckt wie früher und ist deshalb vom Radarschirm verschwunden.

    AntwortenAntworten
  2. karsten sagt:

    Achso, vergaß?

    Magnum ist das Nogger von heute. So.

    AntwortenAntworten
  3. […] Ein Sommer ohne Nogger geht gar nicht alls bitte alle mitmachen! […]

  4. Ole sagt:

    Welch wahre Worte! In den Unweiten des StudiVZ bin ich auch vor geraumer Zeit der Bewegung beigetreten, die sich für die Rückkehr von Nogger Choc stark macht. Managements treffen manchmal schwerst nachvollziehbare Entscheidungen. Keine Crema Catalana mehr bei Plus, kein Nogger Choc mehr – egal wo. Das ist doch Mumpitz! Habe mich prompt den Petitionen angeschlossen.

    AntwortenAntworten
  5. hoeller sagt:

    Geile Sache das! An Zini habe ich auch oft denken müssen und vor allem an den Song, der immer gespielt wurde: Hallo – Leute es sind Ferien – alle machen blau von Flensburg bis nach Oberammergau….

    Und das mit dem Eis ist auch so eine Sache: Es war auch mein Lieblingseis. Aber was will man von einem Land erwarten, das nun auch schon Nougat ohne „o“ schreibt….

    AntwortenAntworten
  6. Anton sagt:

    Ich fühl mit Dir!

    Langnese macht kein Nogger Choc mehr, aber hat dafür noch so Sorten wie Nogger Toffi im Angebot, von denen noch kein Mensch gehört – geschweige denn gegessen – hat

    AntwortenAntworten
  7. Christoph sagt:

    Mann!Genau das haben ich und ein Kollege uns vor zwei Wochen in der Tanke gefragt als wir verzweifelt danch gesucht haben!

    AntwortenAntworten
  8. Bandini sagt:

    Kommt auch ein Song dazu? Also mein Lieblingstitel wäre N*gger Choc.

    AntwortenAntworten
  9. xitxi sagt:

    bei uns war früher ein A&O Markt (jawohl, die gab’s mal) um die Ecke, bei dem konnte man Nogger Choc aus dem Automaten ziehen. Das waren Zeiten!
    *unterschreib*

    AntwortenAntworten
  10. creezy sagt:

    Ach, Brauner Bär ist doch auch wiedergekommen!

    AntwortenAntworten
  11. Erdge Schoss sagt:

    Werter Herr Winkel, Sie pumpen Flaschenbier, als ob morgen der Letzte wäre, und dann auch noch Eis obendrauf – das hätte Ihnen die Bikinifigur verhagelt. Seien Sie dankbar, Dr. Oetker hat Ihnen den Sommer gerettet.

    AntwortenAntworten
  12. Frollein Müller-EL. sagt:

    Diese, genau diese Pausenbrot-Story hatte ich jeden Tag während der Grundschule. Bei mir wars meistens viel zu dünne ungarische Salami auf ältlichem Graubrot, uäh! Führte zu einer Nie-älter-als-einen-Tag-Brot-sowie-alles-nur-kein-Graubrot-Phobie. Therapie fast abgeschlossen ..
    Unterschreibe zudem blind jede Schriftrolle, unterstütze jeden Erpressungs- und Entführungsversuch der Verantwortlichen, der die Wiederkehr des Chocs zum Ziel hat. Unnachahmlicher Knack- und Geschmacksfaktor im Kern!
    Brauner Bär schmeckt auch nicht mehr so wie früher – nach dem zweiten Revival sind Konsistenz und Geschmack des Kerns völlig indiskutabel.

    AntwortenAntworten
  13. Dolomiti?

    AntwortenAntworten
  14. Bea sagt:

    Es gibt kein Nogger Choc mehr?? Ich glaubs nicht. Der Geschmack, der mit Nüssen gespickten Schokohülle, das Eis darunter und als ABSOLUTER HÖHEPUNKT: Der Schokoladenkern!
    SO habe ich mir früher immer einen Organsmus vorgestellt.
    Ich will NOGGER CHOC!

    AntwortenAntworten
  15. jd sagt:

    args, kein nogger choc … ich hatte ähnliches gedacht, also produktions-engpässe oder ähnliches …

    [x] unterschrieben!

    AntwortenAntworten
  16. frau k. sagt:

    haha.. hier im schönen Espenau an der Tankstelle gibt s noch Nogger Choc.. sogar mit noch nicht abgelaufenem MHD … :-PP

    AntwortenAntworten
  17. Fritten sagt:

    Dir nehmen sie das leckere Nogger…
    Mir schon solange mein Tschisi…
    Die sollten wirklich mal eine Retrorunde einschieben, wie ich es vorgeschlagen habe!

    AntwortenAntworten
  18. Jan sagt:

    nogger choc rockt – mit dem nougatkern habe ich das aber schon SEHR lange nicht mehr genießen können :(

    AntwortenAntworten
  19. DaShan sagt:

    ja. das war ein grossartiges Stück Eis und plötzlich wars weg. genauso tragisch wie der Verlust der Yes Tortys zum beispiel. Ich will das Zeug auch wieder haben, denn ich erinner mich immer wieder gern dran wie meine Bauchspeicheldrüse beim blossen Anblick nach Insulinausschüttung schrie.

    AntwortenAntworten
  20. der_Hendrik sagt:

    soweit ich mich recht erinnere, war das bereits letztes jahr nicht mehr erhältlich, was mich damals schon enrm ärgerte!

    ja, auch ich will nogger choc zurück!
    denn trotz unseres altersunterschieds: auch für mich ist es DAS eis der kindheit…

    und @dave-kay: grade der knackig schokoladige kern ist doch das geniale gewesen. was will ich mit nem samtigen etwas in der mitte…?!

    AntwortenAntworten
  21. […] MC setzt sich für 2 Relikte ein die auch meine Kindheit begleitet haben. nach der Auferstehung von Zini (ich hoffe jeder kennt noch den letzten Überlebenden der Gattung Wuslon) müsste aber Langnese auch ein Einsehen haben. Hier zu den Petitionen >> 1, 2 […]

  22. […] MC Winkels weBlog » Blog Archive » Lieber Herr Langnese, Es gibt nur ein Eis das zählt: Nogger Choc (tags: eis sommer langnese) […]

  23. lebowski sagt:

    die sind ja echt wahnsinnig.

    AntwortenAntworten
  24. Kein Nogger Choc?

    Man stelle sich vor, man betritt das Phantasialand, und drinnen gibt es nur noch künstliche Büsche. Bezahlt man da noch den Eintritt?

    AntwortenAntworten
  25. daniel sagt:

    nicht nur aus dem sortiment genommen, sondern scheinbar sogar vergessen: Nogger der Riegel.
    Köstlich!

    AntwortenAntworten
  26. […] Nogger-Choc-Petition mahlzeit der n?chste hei?e sommer naht, und das beste eis aller zeiten gl?nzt weiterhin durch geschmackslogisch nicht erkl?rbare abwesenheit. das mu? sich ?ndern! >hier< wird ein anfang gemacht . sehns?chtig, denYo […]

  27. Arik sagt:

    Ich hab im SchülerVZ ne Gruppe zu genau dem Thema entdeckt und gleich mal deinen Beitrag verlinkt. :)

    AntwortenAntworten
  28. […] Ich meine ich weiß, es war kein Paiper und erst recht kein Nogger-Choc, aber wenn ich einen Kugelschreiber drangeklebt hätte, wäre das Eis weggegangen wie warme Semmel… […]

  29. Langnesefan sagt:

    Für Sie als treuen LANGNESE-Fan haben wir heute eine gute Nachricht: Schon bald
    werden Sie NOGGER Choc wieder genießen können. Ab Ende Februar 2008 erhalten Sie
    NOGGER Choc dort, wo es LANGNESE-Eis gibt, z.B. an Kiosken, Tankstellen und in
    Freizeiteinrichtungen.

    Ihnen weiterhin genussvolle Momente mit leckerem LANGNESE-Eis.

    Übrigens: Haben Sie Interesse an regelmäßigen Informationen zu LANGNESE? Dann nutzen
    Sie unseren Info-Service.
    Wir schicken Ihnen dann regelmäßig News und Infos rund um LANGNESE und aktuelle
    Aktionen.
    Melden Sie sich gleich an:
    http://www.langnese.de/site/lang__de/alias__de/000/index.aspx

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr LANGNESE Service-Team

    Unilever Deutschland GmbH
    Dammtorwall 15
    D-20355 Hamburg

    Sitz und Registergericht Hamburg
    Reg.- Nr. HRB 13 829
    Geschäftsführer: Henning Rehder, Heinz Arnold, Dr. Angelika Dammann, Stefan Leitz,
    Herbert Mandel, Mario Moesta, Michael von Rudloff, Andrea Schmidt, Steven Verweij,
    Vincentius Weijers
    Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Manfred Stach

    AntwortenAntworten
  30. Christian sagt:

    Hurra! *nogger*nogger*nogger*

    AntwortenAntworten
  31. […] hätte es zwar schon hier in den Kommentaren lesen können, aber es ist mir heute tatsächlich im real,- an der Eistheke […]

  32. […] muss man sich ja schon fast dafür bedanken das es Menschen gibt die für sowas Petitionen einreichen. Ähnliche […]

  33. […] und pappsüß und in den 90-ern vom Markt verschwunden (scheinbar nicht überall, da ich z.B. bei MC Winkel einen Aufschrei aus dem Jahr 2007 gefunden habe). Langnese konnte nun – im Jahre 2008 – nicht mehr dem Druck der Online Petition für […]

  34. Falco sagt:

    Gibbet wieder. Eben im Kino auf Amrum gesehen. :)

    AntwortenAntworten
  35. […] um mich abzulenken, stöbere ich meine Blogroll durch. Und schon muss ich mich wieder aufregen. Wie MC Winkel in seinem aktuellsten Post schreibst, wird, oder hat Langnese das beliebte und von mir in rauen […]

Schreibe einen Kommentar

Looki Looki mit Niels Ruf - Zu Gast: Palina Power (MTV home)
Nach 16 Wochen mal wieder im Gym
Aus "Der junge MC": Meine erste Gerichtsverhandlung (Anekdote, Teil 2)
"Zu doof für Shanghai" - Wie ich beinahe ein neues Smartphone bekam
WHUDAT @ Marrakech // Four Seasons Marrakech // Djemaa el Fna (50 Pictures)