Top 3 Videos of the Day: Dramadigs, TUA, Curtis Mayfield

MC Winkel · Abgelegt: Musik, Musikvideos | 19.04.2014 um 20:19 Uhr

tua_roundup_20140419

Die Top 3 Videos des heutigen Ostersamstags: new Dramadigs! Das Produzenten-Album “Bei Aller Liebe” der beiden Bremer erscheint am 25.04., “Fotolovestory” ist eine weitere Auskopplung, die MCs auf diesem Track sind Slowy & 12Vince – haltet mal die Augen offen, mit diesem Album kommt ein echtes Highlight für Genießer. Dann haben wir einen weiteren, erstklassigen Produzenten aus diesem Lande, TUA von den Orsons ist solo unterwegs, hier ist das Video zu “Pygmalion” (und das wiederum ist der Name eines kyprischen Königs der griechischen Mythologie). Und dann haben wir noch den Klassiker “Freddie’s Dead” von Curtis Mayfield, aus 2 Gründen: Mr. Mayfield ist einer meiner absoluten Lieblingsmusiker, period. Und es kam heute einfach nichts anderes Gescheites raus. :) Bidde diggen:

Dramadigs feat. Slowy&12Vince – “Fotolovestory”
Tua – “Pygmalion”
Curtis Mayfield – “Freddie’s Dead”

» Weiterlesen…

Pin It



Filmtipp: “Rodriguez – Searching for Sugar Man” (Trailer) + Rodriguez “Cold Fact” (Full Album Stream)

MC Winkel · Abgelegt: Doku, Musik, Musikvideos | 19.04.2014 um 13:09 Uhr

searching-for-sugar-man-poster

Gerade erst gesehen und selten so geflasht gewesen von einem Film, einer Doku, daher heute als Filmtipp für Ostern: “Searching for Sugar Man”, eine unfassbar großartige Geschichte, die eigentlich fast zu schön ist, um wahr zu sein. Ich fass’ einmal grob zusammen: ein Folk-Künstler aus Detroit mit dem Namen Rodriguez aka Sixto Rodriguez nimmt Anfang der 70er Jahre zwei Alben auf, die kommerziell beide floppten. Rodriguez gilt als introvertierter Typ, der keinen großen Deal aus seiner Person macht, es gibt wenige Bilder von ihm, so richtig weiss Niemand, wer dieser Künstler eigentlich ist.

Parallel zum Misserfolg in den USA wurde Rodriguez in Südafrika, später auch in Australien und Neuseeland, ein riesiger Star. Die Leute lieben seine Musik, die Platten verkaufen sich ohne Ende, Rodriguez wird hier als größerer Künstler als beispielsweise Elvis oder die Rolling Stones gesehen und gefeiert, sein Album “Cold Fact” (s.u.) wird zum Soundtrack der Antiapartheidbewegung. Erst 1998 nimmt ein südafrikanischer Musikjournalist die Spur auf und findet den totgeglaubten Künstler in Detroit, wo er gerade unwissend über seinen großen Erfolg auf dem anderen Ende der Welt als Möbelpacker arbeitet. Den Rest der Story erzähle ich mal lieber nicht, Ihr könnt’s Euch vielleicht vorstellen.

Eine wirklich einzigartige, märchengleiche, einfach schöne Geschichte, die zum Einen zeigt, dass es sich immer lohnt, an seinen Träumen festzuhalten und zum anderen beweist, dass Musik nicht schlecht sein muss, wenn sie nicht sofort wahrgenommen wird oder kommerziell nicht gleich einschlägt. Die Menschen in Detroit, in den USA waren nicht bereit für Rodriguez, während man ihn woanders gottgleich verehrte. Sucht diesen Clip mal auf den bekannten Streaming-Plattformen oder auf iTunes, es lohnt sich wirklich. Happy Easter!

“In the early 1970s, Sixto Rodriguez was a Detroit folksinger who had a short-lived recording career with only two well received but non-selling albums. Unknown to Rodriguez, his musical story continued in South Africa where he became a pop music icon and inspiration for generations. Long rumored there to be dead by suicide, a few fans in the 1990s decided to seek out the truth of their hero’s fate. What follows is a bizarrely heartening story in which they found far more in their quest than they ever hoped, while a Detroit construction laborer discovered that his lost artistic dreams came true after all.”

» Weiterlesen…

Pin It



Top 3 Music Videos of the Day: Future x Kanye West, Major Lazer x Pharrell, Drake

MC Winkel · Abgelegt: Musik, Musikvideos | 18.04.2014 um 20:00 Uhr

kanye_west_roundup_20140418

Dieses “Top 3 des Tages”-Ding passt heute ausgezeichnet, es gibt nämlich heute wirklich kaum Aufregenderes als genau diese drei Videos hier: das Erste ist natürlich das Highlight des Tages, wir haben Future zusammen mit Kanye West auf dem Video zu “I Won”. Im Anschluss gibt es Major Lazer und Pharrell mit dem Video zu “Aerosol Can”, das supersupergeilste an diesem Teil: kein Geringerer als der von uns so hochgeschätzte Mike Giant führt mehr oder weniger durch diesen Clip, way too dope. Und dann noch etwas Drake ohne Drake, dafür aber mit einer splitternackten Lady in einem Fanmade-Video zu “Draft Day” – you will understand! Happy Easter + enjoy:

Future x Kanye West – “I Won”
Major Lazer x Pharrell – “Aerosol Can”
Drake – “Draft Day”

» Weiterlesen…

Pin It



Top 3 Music Videos of the Day: Termanology, Reks, Nas + Nas “Illmatic XX” Full Stream

MC Winkel · Abgelegt: Musik, Musikvideos | 17.04.2014 um 20:17 Uhr

nas_roundup_20140417

Die Top 3 Videos des Tages am Gründonnerstag. Einem sehr ruhigen Donnerstag, es ist kaum etwas Neues herausgekommen, wir haben heute Termanology und Reks, zusammen auf “The Mecca”. Im Aschluss direkt noch einmal Reks, diesmal allerdings mit seinem Homie Hazardis Soundz im Video zu “Hold Your Applause” und schließlich Nas, der ja jetzt nach 20 Jahren noch einmal einen der größten HipHop-Classics aller Zeiten neu herausbringt: Illmatic XX (unter den Videos haben wir den kompletten Stream für Euch). Hier sehen wir ihn live beim Tribeca Film Festival, auf welchem die Doku “Time Is Illmatic” uraufgeführt wurde. Viel Spaß + geht feiern!

Termanology x Reks – “The Mecca”
Reks & Hazardis Soundz – “Hold Your Applause”
Nas – “Time Is Illmatic” (live)

» Weiterlesen…

Pin It



Top 3 Music Videos of the Day: Estelle, Jhené Aiko, Danny Brown

MC Winkel · Abgelegt: Musik, Musikvideos | 16.04.2014 um 20:01 Uhr

Jhene_Aiko_roundup_20140416

Heute dominieren die Ladies unser abgespecktes Roundup, die Daily Top3: wir haben die wunderbare Estelle mit ihrem neuen Video zu “Make her say” und wir haben die unglaubliche Jhené Aiko (bei der mir weitestgehend egal ist, wie die Musik klingt) mit ihrem neuen Video zu “Comfort Inn Ending Freestyle”. Und um Euch dann wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen: Danny Brown, die fleischgewordenen Zahnlücke, mit einem Visual und zusammen mit Purity Ring zu “25 Bucks”. Enjoy:

Estelle – “Make her say”
Jhené Aiko – “Comfort Inn Ending Freestyle”
Danny Brown ft. Purity Ring – “25 Bucks”

» Weiterlesen…

Pin It



Top 3 Music Videos of the Day: Atmosphere, SZA x Isaiah Rashad, Pharrell x Oprah Winfrey

MC Winkel · Abgelegt: Musik, Musikvideos | 15.04.2014 um 20:52 Uhr

roundup_20140415

Hier haben wir die Top3-Videos des heutigen Tages, mit dabei sind: Atmosphere mit ihrem Track “Kanye West”; den Titel versteht Ihr, wenn Ihr das Video gesehen habt. Dann gibt es die beiden TopDawgEntertainment-Mitglieder SZA und Isaiah Rashad (das letzte Mixtape ist besser als Deine Mutter) und natürlich – kommt man heute nicht drumherum – unser Lieblings-Pharrell, wie er bei Oprah im Interview sehr … emotional wird. Coming next: mein Vlog aus Curacao, stick around!

Atmosphere – “Kanye West”
SZA x Isaiah Rashad – “Winds”
“Happy” Makes Pharrell Williams Cry at Oprah

» Weiterlesen…

Pin It



Top 3 Music Videos of the Day: Alicia Keys x Kendrick Lamar x Pharrell, Childish Gambino, B.S.H. x Yasha

MC Winkel · Abgelegt: Musik, Musikvideos | 14.04.2014 um 21:26 Uhr

alicia_keys_ru-20140414

Da unser Musik-Roundup Supercooperator Illsen die Woche verhindert ist, machen wir hier jetzt Folgendes: es gibt die jeweils 3 interessantesten, freshesten, halt einfach die besten 3 Videos des Tages aus den Genres, die hier auf WHUDAT tagtäglich zelebriert werden. Am heuten Montag sind das Alicia Keys mit Kendrick Lamar und Pharrell mit “It’s on again”, Childish Gambino mit “Sweatpants” und B.S.H. (aka “Bass Sultan Hengzt”) zusammen mit Yasha auf “Weck mich nie wieder auf”. Enjizzle:
» Weiterlesen…

Pin It



Jan Delay: Making of “Hammer & Michel” (Full Stream Online)

MC Winkel · Abgelegt: Musik, Musikvideos | 13.04.2014 um 15:30 Uhr

jan_delay_making_of_hammer_sichel_01

Im Grunde gibt es hier in 27 Minuten genau das zu sehen, was ich erwartet und hier ja auch beschrieben habe. Schaut Euch diesen Film an und hört dann das Album nochmal an. Und versucht auch mal einen Zusammenhang zu all seinen bisherigen Releases zu erkennen. Ich weiß, das ist ziemlich viel erwartet und all die Menschen, die erst jetzt auf Jan Delay aufmerksam geworden sind, werden das Album vielleicht auch nicht sofort verstehen. Trotzdem bin ich endlos enttäuscht von all den Kritikern (gerade unter den Bloggern), die es eigentlich hätten besser wissen müssen. Wie dem auch sei – schaut Euch diesen Clip an und versteht, um was für einen ernstzunehmenden Musiker es sich hier handelt. Und dann überlegt Euch Eure voreiligen Sprüche nochmal genau und … auch drauf geschissen. Es ist ein gutes Album und wird sich durchsetzen, auch wenn Spiegel & Co. mal wieder sehr dumm waren. Don’t believe the hype, das ist in Deutschland immer so. Die Medien machen Künstler groß um sie dann wieder zu zerstören, lasst Euch nicht blenden und lest mehr Blogs.

“Im neuen Album “Hammer & Michel” von Jan Delay geht es um die Liebe zu Hamburg. Der Film erzählt von der Entstehung des Albums.”

jan_delay_making_of_hammer_sichel_02
» Weiterlesen…

Pin It



Outkast live @ Coachella Festival 2014 (Full Concert)

Illsen · Abgelegt: Musik, Musikvideos | 12.04.2014 um 19:25 Uhr

Nach über einem Jahrzehnt teilen sich Andre 3000 und Big Boi von Outkast wieder eine Bühne! Für einen Frühling/Sommer werden über den ganzen Globus sämtliche Festivals bespielt. Den Anfang macht das Coachella Festival in Kalifornien. Mit dicker Liveband, einem Hit Katalog der so manchen Superstar neidisch machen dürfte und jeder Menge Power gehts durch mehr als 20 Jahre Bandgeschichte. Ich persönlich hoffe es dieses Jahr aufs Splash Festival zu schaffen, dort treten die Jungs nämlich auch auf. Wir haben das komplette Set für euch, welches ihr euch unbedingt anschauen solltet solang es noch online ist!. Wie man die Youtube Sperre umgeht sollte ja mitlerweile jeder wissen. Euch viel Spass damit:

Watch OutKast’s Reunion Set at Coachella with guests like Janelle Monae, Sleepy Brown, and Killer Mike – Hits, Hits, Hits!

» Weiterlesen…

Pin It



Pharrell, Erick Sermon, Killer Mike x Alchemist, DJ Premier x Lady of Rage, Raekwon

Illsen · Abgelegt: Musik, Musikvideos | 11.04.2014 um 20:00 Uhr

Pharrell ist überall! Mit seinem Song “Marilyn Monroe” schaut er bei Ellen vorbei. Erick Sermon baut on the Spot einen Beat aus 3 zufälligen Platten für die Mass Appeal “Rythm Roulette” Reihe. Zum Launch von DJ Premier’s neuer Website gibt es den Song “Chemical Burn” zusammen mit Lady of Rage. Die Dame flowt ziemlich gut über einen der besseren Premo Beats der letzten Zeit. Killer Mike trägt einen Song mit dem Namen “The Boonies” zum Boondocks Soundtrack bei, Alchemist stand hinter den Reglern. Zum Schluss macht Raekwon auf “Living Room” alles richtig, auf diesen Beats hör ich den Homies immer gern. Enjoy:

Pharrell – “Marilyn Monroe”
Erick Sermon – “Rythm Roulette”
Killer Mike – “The Boonies” (Prod. The Alchemist)
DJ Premier x Lady of Rage – “Chemical Burn”
Raekwon – “Living Room”

» Weiterlesen…

Pin It



Nächste Seite

Sponsors:

Follow WHUDAT:

Sponsors: