Famous People in Fiction – Collages of Famous People portrayed by different Actors (15 Pictures)

MC Winkel · Abgelegt: Film-/ Fotokunst, Gossip, Netzkram | 20.03.2014 um 09:30 Uhr

famouspeople_collages_01

Wer es schafft, durch seinen Daily Hustle berühmt zu werden, bekommt neben Ruhm, Wein, Weib & Gesang noch eine weitere Sache: Schauspieler, die einen nachspielen. Teilweise sind es bis zu 5 verschiedene Actors, die solche großen Persönlichkeiten wie Albert Einstein, King Arthur, John Lennon, Elvis oder Shakespeare in guten und vielleicht nicht ganz so guten Hollywood-Filmen darstellen. Reddit-User VictorVan hat sich einmal die Mühe gemacht, daraus eine Compilation zu basteln – wer sind die Berühmtheiten und wer hat sie jeweils gespielt; biddesehr:

“Portrayals of famous people have always been a staple of film and TV. In this fascinating series called Famous People in Fiction, Reddit user VictorVan assembles collages that show how famous historical and fictional figures have been portrayed on the big screen.”

famouspeople_collages_01a
» Weiterlesen…

Pin It



Original Rejection Letters to Superstars early in their Careers (9 Letters)

MC Winkel · Abgelegt: Film-/ Fotokunst, Gossip, Musik | 19.03.2014 um 09:30 Uhr

vintage_rejection_letters_01
U2, rejected by RSO Records, 1979 (“We have listened with careful consideration, but feel it is not suitable for us at present. We wish you luck with your future career.”)

Schlussmachbriefe, kennt das noch einer von Euch? Also die Schreiben der ersten Freundinnen, so im Alter zwischen 7 und 11 Jahren, da wurde immer noch auf dem Postwege Schluss gemacht. Heute reicht ja eine SMS kostenlose WhatsApp-Nachricht, da musste man früher schon mehr investieren und das, obwohl man in diesem Alter noch nicht einmal Sex hatte. Die nächsten Schlussmachbriefe waren dann die Absagen von den Lehrstellen, die keinen Bock auf einen hatten. Ebenfalls postalisch. Und sollte der ein oder andere von Euch irgendwas Künstlerisches machen und hat daher schon einmal Anschluss bei irgendwelchen Plattenfirmen, Verlagshäusern, Museen, Zeitungen oder sonstwelchen Firmen gesucht, dann kennt die/derjenige das sicherlich auch: Absagen. Oder halt Rejection Letters. Hier haben wir 9 Original Ablehnungsschreiben von besagten Institutionen, die keinen Bock auf U2 (den “luck in the future” hatten sie dann ja), Andy Warhol oder Madonna (“I do not feel that she is ready yet” – hätte er mal gewartet!) hatten – wayyy back in time. Not suitable yo ass!

» Weiterlesen…

Pin It



Seth Rogen’s opening Statement before a Senate hearing on Alzheimer’s Research (Clip)

MC Winkel · Abgelegt: Fashion / Lifestyle, Gossip, Netzkram | 28.02.2014 um 14:56 Uhr

seth_rogen_alzheimers_statement

In den letzten 3 Tagen haben über 3 Millionen Menschen sich diesen Clip hier angesehen, in dem Seth Rogen im Rahmen einer Senatsanhörung über die Auswirkungen der Alzheimer-Krankheit in seinem eigenen Umfeld spricht. Es ist nicht leicht, ein Thema wie Alzheimer in irgendeiner Art & Weise lustig zu präsentieren, ohne sich dabei zu blamieren. Rogen schafft es mit einer aufrichtigen, selbstironischen Art – genau die Art, für die seine Fans (inklusive mir!) ihn lieben. Eigenen Aussagen zufolge ist ihm dieses Anliegen sogar noch wichtiger als die Legalisierung von Marijuana, außerdem wollte er immer schon einmal Teil einer Senatsanhörung sein, er sei schließlich großer Fan von “House of Cards” (ich auch! Bin bei S02E10 und freue mich wie Schwein auf die letzten 3 Episoden!). Typ ist einfach nur dope, schaut’s Euch an:

“Actor Seth Rogen gives his opening statement before a Senate hearing on Alzheimer’s Research.”

» Weiterlesen…

Pin It



“Pillow Tweets” by Mert & Marcus (Miranda Kerr, Pharrell, Miley Cyrus, Riccardo Tisci, David Gandy, Rita Ora + more)

MC Winkel · Abgelegt: Film-/ Fotokunst, Gossip, Netzkram, Serien | 11.02.2014 um 16:44 Uhr

pillow-tweets_01
(Tyra Banks)

Hier haben wir eine Schwarzweiß-Fotoserie von dem Celebrity-Fotografen-Duo Mert Alas und Marcus Piggott aka “Mert & Marcus” (hier bei Insta). Die beiden sind recht gut vernetzt und haben ein paar hochkarätige Personen des öffentlichen Interesses für ihr Shooting mit dem Namen “Pillow Tweets” gewinnen können. Wenn man sich bei wiki mal die Geburtsjahre der jeweiligen Menschen ansieht, muss man sich schon etwas wundern. Pharrell ist beispielsweise doppelt so alt wie Miley Cyrus, die beiden könnten trotzdem Geschwister sein, jedenfalls was die Faltenlosigkeit und Bindegewebsstärke betrifft. Naomi Campbell und Cindy Crawford ebenfalls, beide sind deutlich älter als ich, trotzdem hat Naomi einen festeren Bauch und Cindy hat … wirklich nur eine Falte am Ayuss?! Wie dem auch sei – schöne Serie, die in Gänze im W Magazine zu finden ist. Die wichtigsten Bilder gibt’s nach dem Jump:

“A whole host of celebrities have decide to get up close and personal in an intimate series of photographs shot by the inimitable duo Mert & Marcus. Miranda Kerr, Naomi Campbell, Riccardo Tisci and of course Miley Cyrus all strip back in ‘Pillow Tweets’.”

» Weiterlesen…

Pin It



Emily Ratajkowski by Terry Richardson – New Photos (7 Pictures)

MC Winkel · Abgelegt: Fashion / Lifestyle, Film-/ Fotokunst, Gossip, Netzkram | 07.01.2014 um 18:44 Uhr

terry-richardson-emily-ratajkowski_01

Die Bilder des Emily Ratajkowski x Terry Richardson GQ-Shootings aus dem Oktober habt Ihr vermutlich gesehen, heute gibt’s Nachschub: Terry himself hat jüngst ein paar Behind-The-Scenes-Bilder des Shootings veröffentlicht, die wir Euch auf keinen Fall vorenthalten wollen. Wie Ihr sehen könnt, trägt Emily sogar Terrys Flanellhemd und selbstverständlich seine Brille. Wie immer – double-thumbs-up:

“Some new Photos from Emily Ratajkowski at Terry Richardson’s Studio.”

terry-richardson-emily-ratajkowski_02
» Weiterlesen…

Pin It



The Epic Chuck Norris Christmas Split (Clip)

MC Winkel · Abgelegt: Film-/ Fotokunst, Funny Shizznits, Gossip, Sports | 20.12.2013 um 15:46 Uhr

chuck_norris_xmas_split

Kleiner Insider vorab: als ich im letzten Monat in Phuket/Thailand im Banyan Tree war, hatte ich einen halbwegs etablierten Schauspieler als Villen-Nachbarn, es handelte sich um Herrn Jean-Claude Van Damme. Also, ich hörte davon, gesehen habe ich ihn nicht. Gesehen habe ich ihn erst nach meiner Rückkehr, in diesem Clip für einen Automobilhersteller aus Schweden, dessen Fabrikate zumeist Lehrer fahren, VanDamski machte da einen Spagat zwischen zwei LKW, zumindest sah das so aus. Sowas kann Chuck Norris natürlich nicht auf sich sitzen lassen – daher legt er heute nach – und wünscht bei der Gelegenheit Happy Xmas und so. Bei Clips gibt es – nach dem Jump:

“Chuck Norris’ Christmas greetings have arrived, complete with an epic split, in a viral video the whole web is buzzing about!”

» Weiterlesen…

Pin It



Celebrities in their Youth and Now (16 Then&Now Pictures)

Redaktion · Abgelegt: Fashion / Lifestyle, Gossip, Netzkram | 03.12.2013 um 09:30 Uhr

celebs_stars_youth_now_01
Miley Cyrus

Nach sehr langer Zeit mal wieder ein paar Celebrities Jugendbilder, im Gegensatz zu den übrigen Bilderserien haben wir hier den direkten Vergleich. Es gibt schönes Material von Miley Cyrus (kannte die vor einem halben Jahr überhaupt irgendwer?), Zac Efron war schon immer ein Sun und Taylor Momsen war schon immer geisteskrank irre völlig crazy. Bei Haley Joel Osment hörten im jugendlichen Alter von 16 Jahren einfach die Augen auf, mitzuwachsen und Alyssa Milano hatte 1984 noch keine Implantate, wenn ich das richtig erkenne. Hättet Ihr alle erkannt?

“Hollywood stars like Linsay Lohan, Emma Watson, Zac Efron, Kirsten Dunst, Leonardo DiCaprio and more in their youth and now – see the aging process!”

celebs_stars_youth_now_02
Jaleel ‘Urkle’ White
» Weiterlesen…

Pin It

Seiten: 1 2



Celebrities Read Mean Tweets at Jimmy Kimmels Late Night Show (Clip)

MC Winkel · Abgelegt: Film-/ Fotokunst, Funny Shizznits, Gossip | 23.11.2013 um 18:15 Uhr

celebrities_read_mean_tweets_01

Eine neue Folge der “Celebrities Read Mean Tweets”-Reihe der Jimmy Kimmel Late Night Show. In dieser wirklich sehr lustigen Episode ging es u.a. Aaron Paul aus Breaking Bad, John Krasinski, Sharon Stone, Kevin James, Kevin Bacon, Chris O’Donnel, Nick Offerman, Jason Biggs, Dennis Quaid oder Julia Louis-Dreyfuss tweetseitig an den Kragen. Ich bin mir sicher, dass keiner sich ernsthaft schert, was über ihn bei twitter geschrieben wird, selbst wenn die entsprechenden Hater nüchtern sind. Außerdem finde ich, sollte jeder Tweet mit “shit man fuck you bitch”, optional mit #smfyb enden. Some good laughs:

“It’s easy for the public to tweet harsh things directly to celebrities without recognizing that stars can have their feelings hurt too. To put a face on this unsavory activity, we asked some famous people to read some of the meanest things that have been tweeted about them.”

celebrities_read_mean_tweets_02
» Weiterlesen…

Pin It



Ich bleibe über Nacht: Im Bett von Kim Dotcom (Full Documentary)

MC Winkel · Abgelegt: Doku, Fashion / Lifestyle, Gossip | 12.11.2013 um 17:00 Uhr

stay_the_night_kim_dotcom_01

Ich weiß gar nicht, ob ich es hier im Blog schon einmal erwähnt habe, aber Kim Dotcom aka Kim Schmitz kommt nicht nur aus derselben Stadt wie ich, er kommt sogar aus derselben Großwohnsiedlung (Euphemismus für “Plattenbau” aka Hood, Kiel-Mettenhof) und ging mit mir auf eine Schule (BZM/Kiel), unsere Klassen befanden sich temporär auf demselben Flur. Ich könnte an dieser Stelle hart aus dem Nähkästchen plaudern, was sich aber ja nicht gehört, außerdem möchte hiermit öffentlich bekanntgeben: der Typ fasziniert mich. Damals wie heute. Es ist bei mir so eine Mischung aus Ekel und Bewunderung, ich befinde mich irgendwo zwischen Abscheu und Applaus, eigentlich ziemlich ähnlich wie bei Kanye West. Wobei Yeezy immerhin noch dope Beats macht und Kim Schmitz sein ganzes Leben lang eigentlich nur durch halbseidene Machenschaften aufgefallen ist – aber sei es drum: am Ende des Tages ziehe ich lächelnd meinen Hut, ein beispielloses Leben, sowas zeckt mich.

Für diejenigen, die Kim Schmitz bisher nur am Rande wahrgenommen haben: Mitte der 90er wurde er als Hacker berühmt, er handelte im großen Stil mit illegal erworbenen Daten und Magnetkarten, wechselte unter dem Druck der strafrechtlichen Ermittlungen dann vorübergehend die Seiten. 1994 wurde er wegen Betrugs, gewerbsmäßiger Bandenhehlerei und Missbrauchs von Titeln zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Während der Dotcom-Ära erpresste er die Telekom mit Insider-Wissen und erhielt im Gegenzug für Stillschweigen einen Beratervertrag bei DeTeMobil, aus welchen Erlösen er dann seine Firma Data Protect Consulting GmbH gründete. Es folgten Insidergeschäfte (letsbuyit.com), er machte von sich Reden, als er ein Kopfgeld auf Osama Bin Laden aussetzte, er behauptete, mit dem FBI zusammenzuarbeiten, er lebte exzessiv und prahlte mit diesem Lifestyle auf seiner damaligen Webseite kimble.org herum. 2002 wurde er aufgrund besagter Insidergeschäfte zu 20 Monaten auf Bewährung und einer Geldstrafe von 100.000 Euro verurteilt. Es wurde ein wenig ruhiger um den Mann, bis man ihn 2007 mit Megaupload in Verbindung brachte. Wenig später liess er sich in Neuseeland nieder, wo er im Januar 2012 wegen mutmaßlicher Urheberrechtsverletzungen hochgenommen wurde – er wurde für den Content auf Megaupload verantwortlich gemacht, den die User dort hochgeladen hatten. Diese Razzia wurde später für rechtswidrig erklärt, es kam sogar soweit, dass der neuseeländische Premierminister John Key sich öffentlich bei Dotcom entschuldigen musste, weil man ihn illegal abhörte und und seine Rechner ausspähte. Die meisten Menschen, mit denen ich in Neuseeland über Kim Dotcom gesprochen habe, würden sich freuen, wenn er das Land in absehbarer Zeit wieder verlassen würde.

Heute haben wir für Euch die Doku “Ich bleibe über Nacht!”, in welcher der RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff Kim Dotcom in der Nähe von Auckland/Neuseeland besucht, um ihn näher kennenzulernen. Was steckt hinter der Fassade, wie tickt der Mann wirklich und was wird er auf die Frage antworten, ob der Reporter über Nacht auf seinem Anwesen bleiben darf? Es kommen auch seine Ehefrau Mona oder sein Bodyguard zu Wort, die die Razzia miterlebt haben, außerdem gibt es den sagenumwobenen Panic-Room zu sehen. Meinungen zu Kim Dotcom und seinem einzigartigen Leben gerne in die Kommentare.

Jenke von Wilmsdorff kehrt in neuer Mission zurück. In ‘Jenke – Ich bleibe über Nacht!’ besucht der RTL-Reporter Menschen, die ein spannendes Leben führen, in ihrem privaten Umfeld. Dabei bleibt von Wilmsdorff ‘über Nacht’ und verbringt 24 sehr intensive Stunden mit seinem Gastgeber. Das Ergebnis sind Einblicke in das Leben interessanter Persönlichkeiten, die man so noch nie gesehen hat.

stay_the_night_kim_dotcom_02
» Weiterlesen…

Pin It



Bryan Cranstons (“Heisenberg” / Breaking Bad) Green Beach House in Los Angeles (12 Pictures)

MC Winkel · Abgelegt: Baukunst, Design und so, Gossip, Streetstyle | 18.09.2013 um 16:17 Uhr

bryan-cranston-green-beach-house_01

Wie man so wohnt, wenn man gerade als Hauptdarsteller eine der erfolgreichsten Serien aller Zeiten abgeschlossen hat, wollt Ihr wissen? So! Bryan Cranston aka Walter White/Heisenberg aus “Breaking Bad” hat es sich in einer Beach Area in der Nähe von Los Angeles gemütlich gemacht. Sein neues Häuschen ist knapp 230qm groß, besitzt 3 Schlafzimmer und 3 1/2 Bäder und ist nach der gerade abgeschlossenen Renovierung ein NetZero-Project, das Haus produziert die Energie selbst, die es benötigt. Muss sagen, es sieht schon ein bißchen mondäner aus als in der White’schen Crib in Albuquerque, deren Teppiche und ein paar weiterer Polstermöbel ja momentan schwer nach Benzin riechen. Beachfront ist natürlich eine schöne Angelegenheit, aber einen Pool vermisse ich schon noch. Walt?

“If you’ve had occasion to worry about the state of Bryan Cranston’s psyche considering the years he’s spent portraying Walter White in the acclaimed AMC drama Breaking Bad, you can rest assured the veteran actor has a beautiful place on the beach he where he can go to decompress. The modest 2,450-square foot house, located in a beach community near Los Angeles, has 3 bedrooms and 3.5 bathrooms. Dubbed the 3 Palms Project, the house was devised by project designer John Turturro of Turturro Design Associates to be a net-zero house, meaning the abode produces as much energy as it uses.”

bryan-cranston-green-beach-house_02
» Weiterlesen…

Pin It

Seiten: 1 2



Nächste Seite

Sponsors:

Follow WHUDAT:

Sponsors: