Berlin spricht – öffentliche Notizen einer Stadt [Notes Of Berlin, 10 Bilder]

Aus und für Berlin gibt es jetzt ein Blog-Projekt Names Notes of Berlin, welches öffentliche Notizen jedweder Art abfotografiert und veröffentlicht. Der Gründer dieser Initiative Joab Nist versteht diese Seite als ein digitales Sprachrohr für die analoge Alltags(kultur)kommunikation in Berlin, er sagt:

“In Hannover, Frankfurt oder Nürnberg würde mein Blog eher nicht funktionieren. Als ich nach Berlin kam, sind mir die Aushänge sofort aufgefallen. (…) Die Leute ergänzen hier auf einem Poster einfach mit Filzer ihre Meinung, das macht man in München in dem Maße nicht. Ein weiterer Vorteil Berlins: Kritzeleien und Aushänge werden nicht so schnell wieder entfernt. In Paris, London und New York ist das schneller wieder weg.”

Das Ganze ist als ist als Gemeinschaftsblog angelegt und wäre ich Berliner – ich tät’ da mitmachen. Mucho appreciato:




___
[via isa]

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

20 Kommentare zu “Berlin spricht – öffentliche Notizen einer Stadt [Notes Of Berlin, 10 Bilder]”

  1. maik sagt:

    Berlin von einer anderen, der wahren Seite. Danke für diesen Blog – Tipp.

    AntwortenAntworten
  2. visus sagt:

    Unter der Fussmatte liegt ein Schluessel. Ich roll mich weg. :-D

    AntwortenAntworten
  3. die anke sagt:

    lieber herr winkel, so faengt der morgen gut an, danke. froehliche-fruehaufsteher-gruesse

    AntwortenAntworten
  4. Jerry sagt:

    Von mir auch morning greets an Dich. Wetter gerade bei uns in Kiel Mser…. nicht ganz so smardee. nice D.

    AntwortenAntworten
  5. skFFM sagt:

    Ach naja, in Frankfurt gibt es auch nicht wenig davon, wieso das hier nicht funktionieren sollte, ist mir rätselhaft.

    AntwortenAntworten
  6. Clara sagt:

    Schönes Blog. Komme selbst auch nicht aus Berlin aber man bekommt schon ein gewisses Feeling, wie es da zugeht, wenn man sich diese Notizen ansieht. War schon paar Mal da und glaube nicht, das in Frankfurt (ich komme aus zwar aus Mainz) eine ähnliche Fülle an solchen zum Teil ja total absurden, kreativen, seltsamen Notizen zu finden wäre. Und selbst wenn: da interessiert es einfach keinen. ;) Sorry, aber das ist die Wahrheit.
    Meine Lieblingsnote:
    http://1.bp.blogspot.com/_JA0hCiW2EG4/TOx5FpXpWII/AAAAAAAAAXE/Q58vnkxFrCI/s1600/IMG_0487.JPG

    AntwortenAntworten
  7. Danimateur sagt:

    Geiler Shize

    AntwortenAntworten
  8. Susanne sagt:

    Das ist doch aber nichts Besonderes, in Berlin gehört sich das so. Den Blog versteh ich irgendwie nicht.

    AntwortenAntworten
  9. axenon sagt:

    Coole Sache, Alder!

    Ja, ja die Berliner haben so Ihre, dann doch irgendwie
    genialen Angewohnheiten!!

    Gruß und cooler Shit, weiter so, Digger…… ;-)

    AntwortenAntworten
  10. Verena sagt:

    Dit is so jeil, wa!
    Und das liebe ich auch so an Börlyn. Muss mal meine Fotos durchforsten, genauso Sachen fotografiere ich ja auch immer und niemand versteht es.

    AntwortenAntworten
  11. Ben sagt:

    Genau darum geht es: endlich eine Plattform die das eben “versteht” bzw. mal dokumentiert. Klar, wer aus Berlin kommt oder hier lebt, findet das Alles total normal. Aber das ist es doch nicht!! Eine Stadt anhand ihrer Notizen die Ihre Bürger schreiben zu charakterisieren = genial, genial einfach möchte ich fast schon sagen und genau das ist das geniale daran. Verstanden? Ich schon.

    AntwortenAntworten
  12. Susanne sagt:

    Ben: Danke für deine Erklärung, aber: Naja weeßte, ich komm mir schon komisch vor als Berlinerin, dass solche Sachen sowas Tolles sein sollen. Wir sind doch nicht im Zoo, oder?!

    AntwortenAntworten
  13. Ben sagt:

    Susanne: doch, da fehlt dir dann vielleicht aber einfach der nötige Abstand. Was ja verständlich ist. Man neigt in Berlin schnell dazu, alles für selbstverstädnlich hinzunhemen, nur weil es eben existiert. Und mit Zoo hat das nun wirklich gar nix zu tun wie ich finde. LG

    AntwortenAntworten
  14. Höhö ziemlich geil! Danke für den Tipp!

    AntwortenAntworten
  15. [...] whudat Tweet honki · 09.02.2011 · Fotografie,I ? Blogs,Kultur,LOL, Berlin, blog [...]

  16. Franzi sagt:

    Sehr gut, kannte ich noch nicht :D
    Ähnlich, gibt es auch die “Imgur” Foto-Gallery von BerlinerStrassen.com.
    Leider nicht so hochqualitativ aber auch ganz lustig.

    AntwortenAntworten
  17. Mircow sagt:

    Herrlich :)

    AntwortenAntworten
  18. Hanos sagt:

    Berlin, wie es leibt und lebt..

    und schreibt ;)

    AntwortenAntworten
  19. [...] hier vind je een prachtige collectie: whudat.de [...]

Hinterlasse eine Antwort