Look-a-like-Contest III

MC Winkel · Abgelegt: Look-a-like | 31.03.2005 um 07:00 Uhr

Auf ein Neues! Wieder einmal ein großartiger Look-a-like-Contest bei MC Winkel. Dieses Mal mit insgesamt 11 (!) Beiträgen. Die Herren waren mit 7 Beiträgen etwas fleißiger, aber auch 3 Damen und ein Gay 4 Damen haben teilgenommen. Wie gehabt entscheidet Ihr, wer gewinnt.

Spielregeln:
Es sind wieder jeweils 12 Punkte zu verteilen. Sowohl für die besten Mr.Pink-Look-a-likes als auch für die besten Mia-Look-a-likes. Unter allen Kommentatoren wird wieder ein/e GewinnerIn ausgelost, es winken sagenhafte Preise! Leider konnten die Veranstalter Gürtel, Don Giza und MC Winkel sich noch nicht entscheiden, was jedoch feststeht: Es wird ein Paket aus 2 oder 3 Präsenten sein! Mitvoten lohnt sich wieder einmal! Ladies first (wie gewohnt jeweils links das Original):


Mai als Mia


Lilly Love als Mia


Lyssa als Mia


Emme-Cine als Mia (Ich hatte es verspr… also, ich kann das erkl…, der Gürtel & der Don Giza haben mich hängen lass… ach egal!)

——————————————————————————————————————————-
Die Gentlemen (wieder links das Original):


Burger als Mr.Pink


Akimbo´s Beitrag (es handelt sich um Michael Stich als Mr.Pink)


Don Giza als Mr.Pink


Mic-Ill als Mr.Pink


MC als Mr.Pink


Malcolm als Mr.Pink


Gürtel als Mr.Pink

——————————————————————————————————————————-
Eine ganze Menge Material! Dann lasst Eure geschulten Augen entscheiden – wer ist die/der beste Look-a-like der dritten Runde?! Viel Spaß + Erfolg…

Pin It



Look-a-like II Gewinnerin

MC Winkel · Abgelegt: Look-a-like | 29.03.2005 um 15:35 Uhr


Und wieder eine glückliche Gewinnerin mit Ihrem Preis: Mai (s.o.) hat die letzte Runde des Look-a-like-Contests gewonnen und das Nordisch-Longsleeve abgestaubt (vielen Dank nochmal an nordklamotten.de)! Was haben wir nur für ein Glück mit den GewinnerInnen?!

Denkt an Look-a-Like III und sendet mir bis morgen einschließlich Euer Mr.Pink/Mia-Bild. Ab Donnerstag kann dann wieder gevotet werden. Und es gibt natürlich auch dieses Mal wieder sagenhafte Gewinne, dazu aber später mehr!

Pin It



Wer ist Tommy Lee? Osterspecial bei MC Winkel.

MC Winkel · Abgelegt: Diary, MC's Filme | 26.03.2005 um 16:55 Uhr


Wie versprochen gibt es endlich den MC live hinter seiner neuen Schießbude zu sehen! Hier downzuloaden (avi-File, knapp 8MB).

Das Schlagzeug steht, ich darf täglich in der Zeit von 14.00h-18.00h eine Stunde spielen – obiger Film gibt Euch einen kleinen Eindruck. So laut ist´s gar nicht, wie ich finde. Nach nunmehr 3 Stunden gab´s auch noch gar keine Beschwerden. Und es klingt fantastisch; aber seht selbst.

Ach ja: Auf keinen Fall vergessen, Eure Look-a-like-Bilder bis zum 29.03.2005 an soulian(at)gmx.de zu schicken! Donnerstag ist wieder großer Look-a-like Tag!

Pin It



Format C

MC Winkel · Abgelegt: Diary, Netzkram | 24.03.2005 um 08:16 Uhr


Wenn das Notebook mit 1,6Ghz-centrino-Prozessor langsamer läuft als Darius Wosz,
wenn das Hochfahren länger dauert als ein Orgasmus bei 3 %o,
wenn Programme sich weniger öffnen lassen als Nonnenschenkel,
wenn 50% sämtlicher Bilder aus 3 Jahren im “Eigene Bilder”-Ordner kaputter sind als Bam Margera und die Gesellschaft,
wenn offensichtlich verseuchte Software sich schlechter entfernen lässt als Blutegel auf Eichel,
ja wenn das gesamte Betriebssystem weniger rund läuft als “Wetten, dass…?!” unter Wolle Lippert,
dann ist mal wieder Zeit für Format C!

Ich hasse es! Und ich hab´ doch gerade gar keine Zeit!

Pin It



Sicherheitsgurt

MC Winkel · Abgelegt: Diary | 23.03.2005 um 08:15 Uhr


Eines Tages werde ich sicher bei einem Frontalaufprall mit 70 km/h ganzkörperlich durch die Windschutzscheibe geschlenzt. Aber dann hat es halt sollen sein. Fakt ist: Ein Sicherheitsgurt passt nicht zu mir!

Jetzt bekomme den neuen Wagen. Der freundliche Verkäufer erklärt mir breit grinsend, dass ich mir das Anschnallen wohl ab sofort angewöhnen werden müsse. Denn nach dem Starten des Motors würde mich eine Diode im Bordfeld durch ein penetrantes Blinken auf mein vermeintliches Fehlverhalten aufmerksam machen. Nach weiteren 30 Sekunden käme ein zusätzlicher, sanfter Piepton hinzu, der sich innerhalb der nächsten 30 Sekunden zu einem derart obszönen Geräusch wandeln würde, dass sogar Westbam erträglicher sei. Das kann so nicht sein. Absolut inakzeptabler Zustand.

Nachdem ich dem Verkäufer nachvollziehbar erklären kann, warum ich für einen Sicherheitsgurt zu cool bin, legt er los: Tür auf, Licht an, Fensterheber betätigen, Tür zu, Licht wieder aus, 30 Sekunden auf den Reset-Knopf drücken, dann Anschnallen. Ein weiterer Druck auf den Reset-Knopf plus Abschnallen würde nun das Geräusch für immer ausgeschaltet lassen. Na also. Muss ich nur noch die Blinkdiode abkleben. Und zwei Getränkehalter hat er auch; der Rest ist irrelevant.

Pin It



Kundenservice heute

MC Winkel · Abgelegt: Diary | 23.03.2005 um 07:00 Uhr


Herzlich willkommen bei “Kundenservice heute“, MC Winkel testet für Sie die verschiedensten Mentalitäten deutscher DienstleisterInnen. Unter dem Motto “Wie sichere ich mir in der heutigen, wirtschaftlich grenzwertigen Lage Stammkunden” prüfe ich mal unvoreingenommen unser unfreundliches Land. Fangen wir bei Esso an, ich wollte vorhin tanken.

Bevor ich den leeren Sharan (Werkstatt-Ersatzwagen) betanke, gehe ich mit der Scheibenputzbürste nochmal schnell über die Vorderlichter. Bin beim Testen dieses Fahrzeuges versehentlich durch ein paar Pfützen gerutscht. Und einen dreckigen Rallye-Sharan möchte man ja auch nicht unbedingt in der Werkstatt abliefern. Seitlich in meinem Blickfeld sehe ich sie schon: 45 Jahre, verbittert, Merkel-Frisur und eine Stimme wie meine ehemalige Biologie-Lehrerin, die aufgrund Ihrer Missbildung der Extremitäten ebenfalls relativ verbittert war. “Hey, Sie! Nur für die Scheiben benutzen!”, schrie sie mir mit Ihrer offensichtlich 4 Fantastilliarden Mitgliedern umfassenden Stammkunden-Datenbank im Hinterkopf zu.
Bitte was? Ich will Ihr 80 Liter Diesel, einen Spiegel, eine Schachtel Gaulloises blonde rot und einen Sixpack Holsten Pilsener abkaufen und soll diesen verfluchten, ohnehin schon zerpflückten Drecksscheibenwischschwamm am Stiel nur für meine Windschutzscheibe nutzen dürfen?

Ich tue dies nur ungern, die Dame ist den Sohlen-Belag meiner Krokodillederschuhe nicht im Geringsten wert. Doch eine innere Stimme zwingt mich. Mit erhobenem Arm gehe ich die 20 Meter von Zapfsäule zum Eingang und rufe der Planwirtschafts-Verfechterin ein vom smartesten MC-Lächeln unterstütztes “Tanken und Einkaufen geh´ ich jetzt woanders, nä?” hinter den Tresen und gehe. In Ihrer kalten Welt voller Undankbarkeit, Denunziantentum und Missgunst habe ich nichts verloren. Im Strassenspiegel richte ich mir noch die Aviator. Verdammt, steht die mir gut.

Pin It



MC Winkel · Abgelegt: Look-a-like | 22.03.2005 um 17:00 Uhr


Weitere Info´s hier… Mitmachen lohnt sich!

Pin It



Bam!

MC Winkel · Abgelegt: Diary | 22.03.2005 um 08:47 Uhr


Es ist durch! Die Bestätigung meines Vermieters bzgl. meines Antrages auf das Schlagzeug spielen in meiner Wohnung ist da. Knapp, aber durchaus ausreichend:

Sehr geehrter Herr Winkel,
hiermit erteilen wir Ihnen bis auf Weiteres die Genehmigung, in der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr eine Stunde in angemessener Lautstärke, wie von Ihnen vorgeschlagen, Schlagzeug zu spielen.

Ist das nicht süß? JETZT GEHT`S LOS! Habe mir gestern obiges Drumset bestellt. Mein Lübecker Lieferant avisierte mir bereits den morgigen Donnerstag als Liefertermin. Kurzfilm folgt! Dann werde ich nochmal schnell ein Zettelchen für das schwarze Brett im Hausflur vorbereiten! Nächste Woche habe ich Urlaub und somit ausreichend Zeit zum Üben. Yeeeeeaaah, ich freue mir schon eine Fotze ins Gesicht mich massiv!

Pin It



Kanye West live in Amsterdam

MC Winkel · Abgelegt: Diary, Musik | 21.03.2005 um 08:10 Uhr


“Ja leck´ mich doch am Büddel, war der MC am Wochenende in Amsterdam?”, höre ich Euch entsetzt schreien. Contenance: Ich habe Kanye nicht live gesehen. Schon live, aber nicht in Amsterdam. Und auch nicht live im Sinne von “vor Ort”, aber immerhin auf DVD. Bis jetzt habe ich nicht herausgefunden, ob meine Dauererektion vom Blick in den Spiegel oder von diesem Konzert herrührte. Kanye war letztes Jahr, inklusive seines Louis Vuitton-Rucksacks, in Deutschland und ich habe es nicht geschafft! Shame on me; Kanye live ist wie ein Strandtag in Rio (32°) mit Holsten (4°) und Abends Skifahren. Was der Typ für Songs geschrieben, produziert und gefeatured hat ist beinahe blasphemisch. Begleitet wurde er auf der Tour von John Legend, in dessem neuen Video er gerade als Debut Regie geführt hat. Er spielte alles an, worin er seine Finger hatte, von Alicia Keys über Jay Z zu Dilated Peoples. Der Mann hat vollkommen recht, wenn er als Erster der Branche zahlreiche US-Printmedien zwingen will, Ihn für ein Titelbild zu bezahlen. “Die Zeitungen verkaufen eine viel größere Auflage wenn ich vom Titel grinse – Fuck you, pay me!”, Zitat Herr West. Absolut sehenswert, auch wenn es diesen Auftritt noch nicht offiziell zu kaufen gibt (Großes “Dankeschön” nochmal an Illo, der´s möglich machte!).

Soviel zu meinem Vorabendprogramm. Anschließend lud der wahnsinnige Lutz erneut zu einer dieser sagenumwobenen Blue-Club-Halligallis. Heute mal im “Schöne Aussichten“, einer spießigen lauschigen Lokation, direkt am Ufer. Meerblick guaranteed, interessiert nur Niemanden. Voll und eng wie Jenny Elvers (sagen Farin und Thommy) ist´s hier, ist ja auch ein eher kleiner Laden. Leider gibt´s hier nur dieses ekelhafte Warsteiner inkl. der milden “Warsteiner gold”-Version (die nicht hilft, schmeckt nämlich auch scheiße und födert den Kopfschmerz am nächsten Tag). Tja, was soll ich sagen. Könnte Euch jetzt erzählen, wie ich mich amüsiert habe; das ist aber business as usual. Genau wie die Wannabe-Fatzkes mit Schrumpfglied fehlendem Ego, die immer gleich in 10er-Trupps auftauchen und den ganzen Abend mit Bier in der Hand am Rand stehen. Immer doppelt schlimm, wenn man die auch noch kennt und begrüßen muss. Schaue mich vor der affektierten Handschlag-Smalltalk-Kombi immer um, ob mich auch keiner zusammen mit diesen Koksern Herrschaften sieht. Es ist halt oft nicht leicht, ein Typ zu sein, den die Frauen wollen und den andere Typen kopieren. Aber da muss man durch wie beim X-Ray-Scanner am Flughafen. Und außerdem frühlingt´s endlich.

Pin It



Gold-Edition von Holsten

MC Winkel · Abgelegt: Diary | 18.03.2005 um 08:25 Uhr


Ihr wisst Bescheid: Holsten gehört zu MC wie Maulmuffe zu Kettenrauchern. Wie Breitband zu Nerds. Wie Schuhe zu Frauen. Wie Misstrauen zur SPD. Kurz: Seit Jahren gibt´s in Sachen Stammgetränk bei MC nur das leckerste Bier der Welt: Ein 4° temperiertes Holsten-Pilsener! Das schmeckt dem MC so gut, dass es dieses sogar innerhalb der Woche als alkoholfreie Edition gibt. Allein schon unter Berücksichtigung des gesundheitlichen Aspektes. Am schönsten ist´s aber immer noch in seiner ganzen, erfrischend herben Vollkommenheit, mit den entspannenden 4,8%.

Nun hält ja seit einiger Zeit, ganz zu MC´s Entsetzen, dieses milde Dünnbier Einzug in die weinerliche Gesellschaft. Zum einen für Frauen, die ja seit der höheren Versteuerung keine bezahlbaren Alkopops mehr bekommen aber trotzdem tanzen wollen, zum anderen für die Mimosen Herren, die eigentlich gar kein Bier mögen. Die es bislang ausschließlich getrunken haben, um vermeintlich cool auf das andere Geschlecht zu wirken, bzw. um etwas Schüchternheit abzulegen und auch endlich mal zu tanzen. Was ist eigentlich mit den Leuten, die z.B. Beck´s Gold trinken und dennoch nicht tanzen? Was hilft da? Vermütlich nur noch Crack oder Botulinus-Toxin. Egal.

Jetzt gibt´s auf jeden Fall auch von Holsten ein adäquates Bier: Das Holsten Knight! Wie gewohnt wird es in der durchsichtigen Flasche mit leicht grünem Schimmer (UV-Schutz) gereicht. Immerhin bewirbt Holsten es als weiteres “Männer-Bier”. Aber ein mildes Bier als ein Herrenbier; ist sowas nicht von vorne herein ein Oxymoron? Wie dem auch sei: Ich probiere am Wochenende mal zwölf 1-2 Holsten-Knight´s und berichte am Montag, was wirklich davon zu halten ist. Bis dahin wartet Ihr aber und trinkt schön brav das bewährte Pilsener, aight?!

Nachtrag:
Habe soeben direkt mit der Brauerei in Hamburg gesprochen: Das Bier kommt erst Anfang April auf den Markt!

Pin It



Nächste Seite

Sponsors:

Follow WHUDAT:

Sponsors: